♥FR♥ Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond



Titel: Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond

Angelaufen: 22. April 2011

Genre: Fantasy

Regie: Catherine Hardwicke

Drehbuch: David Johnson

Produktion: Leonardo DiCaprio, Jennifer Davisson, Killoran
Julie Yorn



Kurzbeschreibung


Die junge hübsche Valerie (Amanda Seyfried), wegen ihres roten Umhangs Red Riding Hood genannt, steht vor einem Dilemma: Sie liebt den Einzelgänger Peter (Shiloh Fernandez), doch ihre Eltern haben bereits eine Ehe mit dem wohlhabenden Henry (Max Irons) vereinbart. Valerie und Peter wollen ihre Liebe nicht aufgeben und planen eine gemeinsame Flucht. Ein tragisches Ereignis hält die Verliebten jedoch auf: Valeries ältere Schwester wurde von einem Werwolf ermordet. Jahrelang haben die Dorfbewohner der Bestie Tiere geopfert. Nun fordert der Werwolf jedoch Menschenleben. Die Ankunft des Werwolfjägers Pater Solomon (Gary Oldman) hat unerwartete Konsequenzen. Er berichtet, dass der Werwolf tagsüber menschliche Gestalt annimmt und somit durchaus ein Bewohner des Dorfes sein könnte. Valerie hat eine schreckliche Vorahnung. Steht ihr der Werwolf nahe?


Schauspieler


Ja... Wisst ihr, die Schauspieler waren hier eigentlich nicht das Hauptproblem, haben aber doch dazu beigetragen, dass mir der Film nicht ganz so gut gefallen hat. Amanda Seyfield hat ihre Sache zwar nicht schlecht gemacht, hat aber irgendwie so gar nicht zu Rotkäppchen gepasst. Die meiste Zeit wirkte sie nämlich entweder zu Tode verängstigt oder total verliebt... Was nicht wirklich geholfen hat, den Twilight-Vergleich sein zu lassen. Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass das nicht an Amanda Seyfield selbst, sondern vielmehr an der Regisseurin lag. Denn ich habe schon Filme gesehen in denen Amanda geradezu geglänzt hat und die Rolle hier hätte sie bestimmt auch toll spielen könne... Naja, hätte würde könnte -.-

Was Shiloh Fernandez anging. Ich persönlich fand ihn irgendwie gar nicht so berauschend. Klar er sieht echt gut aus, aber meiner Meinung nach konnte er neben Max Irons, den ich in der Rolle echt toll fand, so gar nicht glänzen.

Tcha und dann wären da noch Gary Oldman und Billy Burke. (Ja, Billy Burke, Bellas Vater in Twilight, ihr hört richtig, der spielt nämlich hier ... dreimal dürft ihr raten... RICHTIG! Rotkäppchens Vater. Ehm ja.) Billy fand ich persönlich super für die Rolle außer zum Ende hin. Aber gut, da kann man drüber hinwegsehen. Was Gary Oldman anging... Viele sagen, dass er geradezu das beste am ganzen Film war. Meiner Meinung nach, stimmt das aber nicht. Mir wirkte er einfach zu durchgedreht, irgendwie überzogen. Wäre sein Charakter mehr vertieft worden, wäre das anders gewesen, aber so war er einfach übertrieben und wirkte fast fehl am Platz.


Die Geschichte


Was die Story angeht, so ist sie in ihrer Grundidee wirklich toll! Leider wurde sie nur komplett schlecht umgesetzt. Mir lag der Fokus viel zu sehr auf der Liebesgeschichte, dem Liebesdreieck -.- Dabei hätte eine düstere Umsetzung dieses Märchens durchaus Potential gehabt. Allerdings hätten auch noch mehr Parallelen zum Märchen gezogen werden können. Finde ich zumindest. Es gab schon einige dieser Parallenen, aber die meisten traten erst zum Ende hin auf. Mir wäre es lieber gewesen, wenn von Anfang an klar gewesen wäre, dass Valerie Rotkäppchen ist, etc. Ich meine, natürlich weiß man es durch den Filmtitel und die Filmplakate, aber ich fand es einfach schade, dass es im Film selbst nicht richtig umgesetzt wurde. Für mich war einfach alles extrem überzogen, auch wenn der Film besonders zum Ende hin wirklich spannend und sogar überraschend gewesen ist.


Das Drumherum


Kommen wir nochmal KURZ auf Twilight zurück, ja? Auch wenn die Geschichte eigentlich so gar nicht wie Twilight ist, so hat die Umsetzung sie doch Twilight-ähnlich werden lassen. Bei diesem ganzen "Wir können nicht zusammen sein, das ist zu gefährlich"-Gerede hätt ich meinen Kopf am liebsten gegen die Wand gerammt. Dann sind da noch Billy Burke und Catherine Hardwicke, die es in Kombination fast unmöglich machen keine Parallele zu ziehen. Wie oben schon erwähnt ist Valerie fast genauso öde und langweilig wie Bella... Und was das Liebsdreieck angeht... Naja, ein Kerl, zu dem Valerie sich deutlich mehr hingezogen fühlt, mit dem sie aber nicht zusammensein darf und ein Kerl, den ihre Familie für besser hält, der wahrscheinlich auch besser wäre, für den sie sich aber, wie einfach JEDER Zuschauer weiß, nicht entscheiden wird (Und damit habe ich jetzt 100 pro NICHT gespoilert... Das ist so offensichtlich, dass es schon fast lächerlich ist...)

Aber wie ich schon mal erwähnte: Die eigentliche Geschichte, also das mit dem Wolf etc. das ist schon ziemlich anders and Twilight. Und dieser Film ist auch definitiv düsterer und spannender als Twilight. Was es für einige unserer (vor allem männlichen) Mitbürger wahrscheinlich erträglicher macht, sich das hier anzusehen...


Fazit

Special-Effects: nicht wirklich vorhanden... Der Wolf war mittelmäßig animiert

Schauspieler: 3/5

Humor: 1/5

Story: 3/5

Alles in Allem war der Film trotz seiner Makel doch irgendwie unterhaltsam. Ich würde nur kein Geld dafür ausgeben wollen...

***** (5/10)

Kommentare:

  1. wow ist das filmplakat super! :)
    das gefällt mir total...so wie es sich anhört dann wohl auch das beste am film xDDD

    AntwortenLöschen
  2. Ja, oder? Das hab ich aber auch zum ersten Mal gesehen... xD Schon blöd, wenn es so ein tolles Filmplakat gibt, die aber immer eins der anderen benutzen -.-

    AntwortenLöschen
  3. so, ich hab den film jetzt gesehen und fand ich ganz grottig -.- alle negativen punkte die du anmerkst sehe ich genauso und mich hat noch viel mehr gestört, irgendwie war ich total enttäuscht! sie sollen jetzt SOFORT sisters red verfilmen xDD daraus kann man nen coolen rötkäpchen film machen...ich sehe schon den trailer vor mir xDD

    AntwortenLöschen
  4. Awww, ja ich glaub auch. Auch wenn ich Sisters Red noch immer nicht durch habe *seufz*

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...