♥BR♥ Hex Hall - Dunkle Magie - Rachel Hawkins

Band 2
Original 2
Band 3
Deutsche Ausgabe

Erschienen: März 2011
Seitenzahl: 347
Verlag: Egmont Lyx
Taschenbuch: 9,95€
Kindle: 8,99€

Bände der Reihe

Wilder Zauber
Dunkle Magie
Dämonenbann



Kurzbeschreibung

Nachdem Sophie endlich die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren hat, reist sie nach London, um sich mit ihrem Vater zu treffen. In England kommen erstaunliche Dinge über die Gründe für Alice Verwandlung in eine Dämonin ans Tageslicht. Außerdem trifft Sophie eine Gruppe Halbdämonen, die ihre Kräfte dazu benutzen, um gegen das Böse zu kämpfen. Sophie hegt deshalb immer mehr Zweifel an ihrer Entscheidung, ihre eigenen Kräfte aufzugeben. Hinzu kommt, dass Archer vom Rat gefangen gehalten wird. Auch wenn Sophie ihm seinen Verrat nicht verzeihen kann, hat sie doch immer noch starke Gefühle für ihn.

Zur Aufmachung

Naja... Um ganz ehrlich zu sein finde ich persönlich, dass Hex Hall zum zweiten Band nicht mehr so recht passen will. Dunkle Magie trifft es natürlich, aber "Demonglass" trifft es auch ziemlich gut. Das deutsche Cover finde ich aber sehr viel schöner als das Original!

Zum Buch

OH MEIN GOTT.
Sagt mal, geht es noch Cliffhanger-mäßiger? Und was war das für ein Ende???
Ja, das sind so meine vordringlichsten Gedanken zu diesem Buch. Aber fangen wir mal ganz vorne an. Leider hat sich der Beginn der Geschichte für meinen Geschmack etwas gezogen. Vielleicht lag es auch daran, dass mir von allen Seiten vorher vorgeschwärmt worden ist wie toll dieser zweite Band doch wäre und ich das in den ersten 100 Seiten so gar nicht nachvollziehen konnte. Natürlich, Sophie war wie immer einfach ein genialer Hauptcharakter und der Sarkasmus war auch noch immer humorvoll und es gab auch einige Überraschungen. Aber dadurch, dass die Geschichte hier von Hex Hall weggeht, hat mir da doch etwas gefehlt. Vor allem da sich Sophie ab und an in ihrem Archer-Elend suhlt... Nicht allzu sehr, aber doch ab und an. Aber gut, damit hatte ich ja gerechnet.
Dann kam der Mittelteil, der in etwa so gut war wie Band eins. Es gab ein bisschen mehr Spannung, es gab ein bisschen mehr Romantik und es gab jede Menge gut durchdachte, interessante Konflikte. Hier hat es mir besonders gut gefallen, dass es kein Liebesdreieck gibt. Jedenfalls nicht so wirklich. Da ist zwar Cal, aber Sophie liebt nun mal Archer und das kauft man ihr hier auch ausnahmsweise mal ab. Sie fängt nichts mit Cal an, was ich einfach WUNDERBAR angenehm fand.
Und dann kam das Ende. Was für ein Ende! Wenn es nur um das Ende gehen würde, dann würde das Buch von mir locker 5 Herzen bekommen. Es gab so überraschende Wendungen! SOOOOO überraschend! Und es wurde so verdammt spannend! Ich war echt schockiert! Besonders, weil das große Finale nicht schleichend kam, sondern so zack zack. Einen Moment war noch alles gut und im nächsten... BAM! Ich würde jetzt gern mehr dazu sagen, aber ich möchte (wie immer) nicht spoilern um euch den Spaß nicht zu verderben! Was ich aber noch sagen kann, das ist Folgendes: Niemals, niemals, NIE hätte ich gedacht, dass das Buch zum Ende hin so melancholisch werden würde.... Sooo... AH! Diesen Wunsch nach Normalität fand ich so nachvollziehbar, dass es mir Sophie nochmal zehnmal sympathischer gemacht hat!
Was den Cliffhanger angeht, so fand ich den leider schon fast dreist. Noch extremer geht es ja eigentlich gar nicht mehr...

Fazit

Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 4,5 Herzen
Spannung: 4 Herzen
Emotionale Tiefe: 4,5 Herzen
Humor: 4,5 Herzen
Originalität: 3 Herzen

Einen so spannenden Roman habe ich schon länger nicht mehr gelesen! Hoffen wir, dass Band drei so actionreich beginnen wird wie Band zwei geendet ist.

♥♥♥♥

♥BR♥ Von der Nacht verzaubert - Amy Plum

Band 1
Original 1
Original 2
Deutsche Ausgabe

Erschienen: April 2012
Seitenzahl: 400
Verlag: Loewe
Gebunden: 18,95€

Bände der Reihe

Von der Nacht verzaubert
"Until I die"
"If I Should die"



Kurzbeschreibung

Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt. 

Zur Aufmachung

WUN DER SCHÖN! Wie kann ein Cover bloß so wundervoll sein? Ich finde, es fängt perfekt den Charme von paris ein! Und dann diese roten Rosen und dieses kleine Gässchen und wie der Kopf vom Loeweverlag so schön eingearbeitet ist, dass er einem gar nicht auffällt! Ich finde das Cover auch wesentlich schöner als das Originalcover!
Was den Titel angeht, so ist "Von der Nacht verzaubert" natürlich wunderschön, aber "Die for me" passt deutlich besser zur Geschichte, denn darum geht es hier nämlich: Für jemand anderen zu sterben, immer und immer wieder.

Zum Buch

Ich finde, dass die Story, besonders durch das Setting und durch den Hauptcharakter etwas sehr erfrischend Neues hatte. Klar, die Idee an sich ist natürlich auch nicht brandneu, aber Kate war ein sehr angenehmer Charakter! Ich konnte ihre Trauer durchaus nachvollziehen und fühlte mich berührt statt von ihr genervt zu sein. Ich finde es auch gut, dass die Geschichte nicht direkt nach dem Tod von Kates Eltern einsetzt, sondern eine ganze Zeit danach. Dadurch wurde diese ganz tiefe Trauer übersprungen und man kam an den Punkt, an dem Kate ihr Leben wieder aufnehmen musste.
Besonders schön sind natürlich die Beschreibungen der Gassen und der kleinen Cafes in Paris. Und für alle, die (wie ich) kein Französisch sprechen: Es wird nicht viel Französisch eingebaut! Was ich sehr gut finde, denn normalerweise ist das anders und dann ärgert man sich, dass man einige Sätze nicht verstehen konnte.
Was Vincent angeht, so hatte ich mir ihn in etwa so vorgestellt: Düster, geheimnistuerisch, leicht agressiv. Aber das ist er alles nicht wirklich. Klar, geheimnistuerisch zu Beginn schon, aber ich war erstaunt darüber wie früh Kate hier von seinem Geheimnis erfahren hat! Ich finde die Idee der Revanant übrigens außerordentlich schön! Dass es für diejenigen, die andere Menschen mit ihrem Leben beschützt haben, manchmal ein Leben nach dem Tod gibt, das sie dazu nutzen weiteren Menschen zu helfen. Einfach toll!
Zum Ende hin wird es sogar nochmal richtig spannend! Denn ich hatte zum Ende hin tatsächlich Angst um Kate! Denn es besteht hier durchaus die Möglichkeit, dass Kate stirbt.
Besonders schön fand ich auch, wie sehr einem die Nebencharaktere ans Herz wachsen! Besonders Charlotte und Georgia! Die haben alle so eine Tiefe und haben alle solchen Schmerz erlitte, dass man gar nicht anders kann als für sie auf eine schöne Zukunft zu hoffen!
Was die Liebesgeschichte angeht, so verstehe ich zwar durchaus, warum sich Kate in so kurzer Zeit in Vincent verliebt hat, denn man liest das ganze ja aus Kates Perspektive. Aber Vincent selbst gibt nie Gründe dafür außer, dass er Kate schön und interessant findet. Was natürlich schon ausreicht um jemanden toll zu finden, aber sein ganzes Leben auf diesen jemand auszurichten. Ich weiß ja nicht. Man hatte schon das Gefühl, dass Vincent sie wirklich liebt, aber mir ist dieser ganze Teil von seiner Seite aus etwas zu kurz gekommen. Aber vielleicht hören wir da im zweiten Teil ja mehr zu...

Fazit

Schreibstil: 4,5 Sterne
Charaktere: 4,5 Sterne
Spannung: 4 Sterne
Emotionale Tiefe: 4 Sterne
Humor: 4 Sterne
Originalität: 3 Sterne

Mich konnte nicht nur die Nacht, sondern auch die Geschichte verzaubern! Und ich freue mich tierisch darauf den nächsten Band zu lesen! 

♥♥♥♥

Vielen liebsten Dank an den Loewe Verlag!

♥Neuzuwachs♥ Alle neuen Schätze vom 27.2. bis 27.3.

Hallöchen =)


Das ist heute bei mir angekommen ♥ Mit Postkarte ♥ Habe ich bei der Gewinnspielaktion vom Loewe Verlag gewonnen! Voll süß find ich das! Und das Cover ist sowas von der HAMMER! Echt, ich schwärme eher selten für Cover, aber das stell ich gerne ins Regal, selbst wenn sich herausstellen sollte, dass es das schlechteste Buch aller Zeiten ist. (Was mit Sicherheit NICHT der Fall sein wird xD)

Joah, Dark Love und Dark Queen hatte ich ja schon rezensiert und Memento und Sternenfeuer auch schon in meinem rebuy Video kurz erwähnt, aber EGAL! Momentan lese ich an Memento ^^
(Man achte auf meine Schreibtischunterlage *g*)

Sooo, das war's ^^ Sisterhood Everlasting ist übrigens der schon häufiger erwähnte fünfte Teil der Eine für Vier Reihe ♥ Bin mal gespannt, was der so bringt höh... Ui, ich glaub dieser Monat war Neuzuwachstechnisch und auch buchlesetechnisch GANZ übel xD

WICHTIG: Neuer Blog!!!

Hallo ihr Liebsten Lieben =)

Ich habe beschlossen einen neuen Blog zu erstellen, auf dem ich NUR was zu Buchverfilmungen poste! Ich glaube nämlich, dass es Leute, die nicht alles schon vorher wissen möchten etwas nervt, wenn ich das immer hier mache. Außerdem denke ich mir bei vielen kleineren Ankündigungen zu kleineren Filmen, dass ich das auf diesem Blog einfach nicht posten möchte, weil der eh schon so voll ist *g* Daher trenne ich die Movienews jetzt von den Buchnews und den Buchrezensionen und allem anderen Buchkram. Die neue Seite findet ihr übrigens hier:

http://amelie-verfilmungen.blogspot.de/

Ich arbeite noch dran, ist also noch nicht viel drauf xD

Aber das heißt jetzt: Alle Sachen zu Verfilmungen gibt es jetzt dort!

♥Tag♥ 11 Fragen

Hallöchen, ich wurde getaggt (Schon wieder... ^^) und zwar von Ella und Darleen von Past the Milkyway (Ein Toller Blogtitel für einen sehr süßen Blog mit jeder Menge toller Fotos!)

Ich werde nur leider diese Fragen nicht weitergeben (Ja, Schande über mein Haupt!) ABER ich werde sie sehr gern beantworten ♥

1)In welchem Buch/welcher TV-Serie/welchem Film würdest du gern leben?

Mhhh... The Big Bang Theory! Einen Tag mit Dr. Sheldon Cooper... ♥ Oder in Harry Potter! Aber bitte NACHDEM Voldemort gestürzt wurde ;P Und auch nur, wenn ich eine Hexe wäre. Sonst wäre es ja wie hier und ich wüsste nichts von alldem.

2)Glaubst du an Aliens? Warum? Warum nicht?

Kommt drauf an wie Aliens definiert sind. Ich glaube nicht, dass es in näherer Umgebung Wesen gibt, die intelligenter sind als wir. Das hat nichts mir Arroganz zu tun, sondern einfach mit dem Fakt, dass sie sonst längst in unsere Umweltzerstörerei etc. eingegriffen hätten...

3)Welches Tier würdest du am ehesten sein wollen?

Ein Delphin. War schon immer so, wird immer so sein. Ich liebe einfach das Wasser über alles und ich finde Delphine wirken so... freundlich ♥

4)Was würde dich am meisten stören, wenn es plötzlich keine Elektrizität mehr gäbe?

Dass es kein Internet mehr gibt. Nicht wegen dem Blog hier oder so... Man merkt es vielleicht nicht, aber zählt mal mit wie oft in der Woche ihr irgendwas "mal eben" bei google nachsehen geht anstatt irgendwo anrufen zu müssen um nähere Informationen zu bekommen. Stellt euch vor, ihr müsstet für jede noch so kleine Recherche in die Bibliothek rennen!!! O.o Und natürlich müsste ich jedes einzelne Buch, das ich im Original lesen möchte extra bei Thalia bestellen... -.- Und da würde es dann auch ewig dauern bis sowas ankommt, weil das meiste ja mittlerweile elektronisch läuft... Ihr seht: Wir sind von der Elektrizität völlig abhängig!

5)Warum bloggst du?

Mhhh... Weil es mir Spaß macht! Weil ich hoffe, ein paar sehr liebe Leute und ein paar sehr liebe Bücher zusammenführen zu können *g*

6)Wenn du auf einer einsamen Insel leben müsstest, welche fünf Dinge würdest du mitnehmen?

Ein Messer, Ein Seil, Ein sehr gut funktionierendes Funkgerät, Eine sehr stabile Flasche mit Wasser und ein Buch ala "Wie überlebe ich, wenn ich auf einer einsamen Insel leben müsste"

7)Wenn du genug Geld hättest, wo würdest du dann Urlaub machen und warum?

Ski fahren! Ich war schon ewig nicht mehr Ski fahren! Und dann irgendwo in einem gaaanz tollen Gebiet =) Oder aber ne Reise nach Amerika zu diesem Harry Potter Theme Park! WÄH!

8)Was ist deine glücklichste Kindheitserinnerung?

Keine Ahnung?! Irgendwas simples. Ich weiß noch, dass ich sehr glücklich war, als wir damals ein Baumhaus in unserer Wohngegend hatten... Hachja, das waren noch Zeiten. Oder der Tag an dem meine Schwester.... Wisst ihr.. ich glaub das ich etwas zu persönlich.

9)Wenn man dein Leben verfilmen würde, welcher Schauspieler würde dich dann spielen?

So, ich habe mir jetzt die Mühe gemacht, bei MyHeritage.de nachzuprüfen welchem Star ich am meisten ähnele und herausgekommen ist: Rachel McAdams. Liegt aber glaub ich eher an der Haltung auf den Fotos, denn durch die sehen wir uns da tatsächlich ähnlich xDDD

10)Wenn du dir ein Gericht aussuchen müsstest, von dem du dich dein Leben lang ernähst, welches wäre es?

Ich hab irgendwo mal gelesen, dass man allein von Reis und roten Bohnen überleben kann, also: DAS!

11)Wovor fürchtest du dich am meisten?

Vor nichts eigentlich... Außer vor den üblichen Dingen. Und vor Motten. Ohne Spaß, ich hab richtige Angst vor den Viechern. Als ich das zum ersten Mal bekommen hab, da war ich total schockiert davon.. O.o

Filmstöckchen - Fünf Fragen

Hallöchen =)

Ich habe gerade von Leon von Leons Filmrerezensionen ein Filmstöckchen bekommen (Schön, mal was anderes =)) also danke dafür! Und zwar geht das ganz leicht:

1. Verlinke die Person, die dich getaggt hat.
2. Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden.
3. Tagge anschließend 5 weitere Leute.
4. Gib den Personen Bescheid, die getaggt wurden.
5. Stelle anschließend 5 Fragen an die, die getaggt wurden.


Also, die fünf Fragen und meine Antworten:

1. Wie lautet der lächerlichste Name, welchen du bisher in einem Film oder in einer Serie gehört hast?

Keine Ahnung... Das ist schwer, man denkt zwar in dem Moment immer: "Ach du Schande, wer hat sich denn diesen Mist ausgedacht?", aber die wirklich verrückten Namen, die kann ich mir nie merken. Cheyenne-Blue aus Keinohrhasen finde ich schon recht bescheuert.

2. Du erhältst das verpflichtende Angebot, zwei Wochen mit einem Schauspieler zu verbringen, welchen du nicht leiden kannst. Wer ist es und was sind deine Befürchtungen, wie er sich verhalten könnte?

Oh Mann. Ok, als ich denke mal das wäre Miley Cyrus. Und meine Befürchtungen wären, dass mir ihre total nervige Stimme irgendwann so dermaßen auf den Geist geht, dass ich ihr irgendwas gerade Verfügbares in den Mund stopfe an dem sie dann fast erstickt. Sie verklagt mich auf jede Menge Geld. So, das wäre das Schlimmste, was passieren könnte xD

3. Welches Buch möchtest du gerne verfilmt sehen?


Eines von dem die Rechte noch nicht gekauft wurden? Ich würde sagen: Himmel und Hölle von Malorie Blackman!

4. Welche fiktive Person möchtest du im realen Leben treffen und warum?

Oh Mann... Das ist alles so schwer zu beantworten! Ich will sie alle treffen *g*, aber ich muss mich ja schließlich entscheiden. Xemerius aus Rubinrot. Er ist zwar kein Mensch, aber ein fiktiver Charakter und einfach himmlisch. Ich glaube mit der Zeit würde er mir auch auf die Nerven gehen, aber ich entscheide mich trotzdem für ihn!
Haymitch Abernathy zu treffen wäre aber auch ganz cool... Besonders die lustige Version aus dem Film!

5. Da du nie einen ordentlichen Beruf erlernt hast, arbeitest du als Produzent für das öffentliche Fernsehen und sollst fünf Reality Shows kreieren. Welche Shows lässt du auf die Menschheit los?

Ohje. Na gut...

"Die Wollny's wandern aus"
"Date House" 20 junge Menschen in einem Haus ala Big Brother nur mit dem "Date Faktor".
"School's Out" Junge, etwas unterbelichtete Menschen und was sie nach der Schule vorhaben.
Ich werde lieber arbeitslos! Wenn ich mir das hier schon durchlese, will ich mich erschießen!

Die "Eingangsfragen"

1. Was war in eurer Kindheit euer Lieblingsfilm, von dem ihr jede TV-Ausstrahlung mitgenommen habt?

Sehr peinlich, aber : Plötzlich Prinzessin und Ein Zwilling kommt selten allein.

2. Was war eure erste DVD und wieviel Euro bzw. DM musstet ihr dafür über den Tresen wandern lassen?

Ich habe keine Ahnung! Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es irgendein Disneyfilm war und, dass es ein Geschenk gewesen ist...

3. Ihr könnt abends nicht einschlafen. Welcher Film lässt euch aufgrund seiner famos zelebrierten Langeweile garantiert in den Schlaf hinübergleiten?

Ein Film, den ich richtig langweilig fand? Ich bekomm bestimmt eins auf den Deckel dafür, aber MATRIX! Oh mann, ich hasse es, dass ich den Film nicht mag, weil die Story so vielversprechend klingt und ich den Trailer damals auch so toll fand, aber bis heute bin ich nie über die Hälfte hinausgekommen. Ich find ihn einfach langweilig!

4. Analog zu Frage 3: Welcher Film hat euch schon einmal so richtig fies den Schlaf geraubt?

Ich erinnere mich noch an eine TV Serie: American Horror Story. Nachdem ich da die erste Folge gesehen hatte... URGH!

5. Das war ja wohl gar nichts, liebe(r) Regisseur(in)! Welchen Film hättet ihr viel besser drehen können und wie genau hättet ihr das angestellt?

Inklusive Casting? Inklusive Allem? Mhh... Twilight. Ich will mir ja nicht zu viel zumuten, aber ich glaube, den Film hätte selbst ich Alles in Allem besser auf die Kette bekommen. Wenn ich denn andere Leute hätte casten dürfen! Allein das hätte ihn schon viiiiiel besser gemacht.



So, das war's auch schon. Was kam jetzt? Achja, Leute taggen. Ich tagge:

Tanjas Rezensionen
Fantasy Bookshelf
Die unendlichen Geschichten
reading tidbits
Die Edelstein-Trilogie

Puhhh, da hab ich 5 zusammen. Ich weiß schon, warum ich Stöckchen normalerweise HASSE. Das sit nämlich dieser blöde weitergebe-Teil davon! -.-

Soooo und jetzt kommen die Fragen für diese lieben Leutchens *MUHAHA*


1. Nenne einen Schauspieler, den du beim Lesen eines Buches für einen bestimmten Charakter im Kopf hattest!
2. Wenn du auf einer einsamen Insel stranden würdest und einen Schauspieler oder eine Schauspielerin dorthin mitnehmen könntest/müsstest, wer wäre das und warum?
3. Ein Film, bei dem du gar nicht mehr aufhören konntest zu weinen war...
4. Ein Film, bei dem du gar nicht mehr aufhören konntest zu lachen war...
5. Was war die beste Buchverfilmung, die du bisher gesehen hast und was was die Schlechteste?

Alle Leute, die jetzt nicht getaggt worden sind, dürfen die Fragen sehr gerne auch unten in den Kommentaren beantworten =)

♥BR♥ Dead Beautiful - Deine Seele in mir - Yvonne Woon

Band 1
Band 2
Original 1
Deutsche Ausgabe

Erschienen: Oktober 2011
Seitenzahl: 480
Verlag: dtv
Gebunden: 16,95€
Kindle: 14,99€
Hörbuch: 19,99€

Bände der Reihe

Deine Seele in mir
Unendliche Sehnsucht



Kurzbeschreibung

Nur einen Kuss – nichts wünscht sich die 16-jährige Renée sehnlicher von ihrem schönen, doch seltsam unnahbaren Mitschüler Dante. Noch nie zuvor hat sie zu einem Jungen eine solch starke Seelenverwandtschaft empfunden. Aber obwohl die Anziehung zwischen ihnen spürbar ist, verweigert ihr Dante diesen Kuss. Warum? Und was hat es mit den ganzen seltsamen Fächern wie Bestattungskunde und Gartenbau an ihrer neuen Schule auf sich? Renée ist fasziniert von den alten Riten an ihrem Internat und gleichzeitig verunsichert. Denn es kommt immer wieder zu mysteriösen Todesfällen unter den Schülern ... 

Zur Aufmachung

Also irgendwie war ich nie Fan des deutschen Covers. Aber als ich jetzt zum ersten mal das englische Cover gesehen habe, da fand ich das deutsche plötzlich gar richtig toll. Ich finde allerdings, dass "Deine Seele in mir" ein klein wenig zu viel von der Geschichte verrät...

Zum Buch

Ich könnte jetzt Vergleiche mit Büchern wie Twilight ziehen, aber das ist gar nicht nötig. Das Buch hat zwar einige Parallelen, aber es war einfach ganz anders! Vor allem, was die Atmosphäre angeht und natürlich die Charaktere.
Sowohl Renee als auch Dante waren einfach toll. Man hat sie sehr ins Herz geschlossen und besonders Renee konnte mal einfach super gut verstehen. Und genau das ist es, was dieses Buch zu etwas besonderem und tollem gemacht hat. Die Idee an sich ist leider alles andere als super originell, aber die Handlung war auch nicht vorhersehbar und sie war vor allem spannend. Besonders das Ende fand ich einfach klasse. Leider fand ich es noch viel toller und besser bevor ich gesehen habe, dass es eine Fortsetzung zu diesem ersten Band gibt. Denn das Ende so wie es jetzt gewesen ist, ist mit einer Fortsetzung zwar immer noch gut, aber so wird es auch zum Cliffhanger, was ich schade finde, denn ich fand das Ende sehr philosophisch und eigentlich ganz gut passend. Nachdem ich aber die Kurzbeschreibung des zweiten Teiles gelesen habe, ist das Ende für mich leider nicht mehr ganz so außergewöhnlich.
Philosophisch ist hier übrigens einfach alles. Das Gottfried Institut ist eine so wunderbare Idee der Autorin gewesen! Es ist mysthisch und geheimnisvoll und Yvonne Woon hat hier eine unheimlich tolle Atmosphäre geschaffen, die sich ganz um den Tod und das Leben nach dem Tod dreht. Die Ansichten vieler berühmter Philosophen zum Thema Tod werden hier eingeflochten und auch Latein wird sehr viel integriert. Auch wenn es hier etwas unglaubwürdig war, dass Renee einen lateinischen Satz übersetzen konnte ohne irgendwas über die Sprache gelernt zu haben. Natürlich kann man die einzelnen Vokabeln in einem Wörterbuch nachschlagen, aber da stehen sie ja auch nur in ihrer Grundform und generell lebt Latein von seinen Endungen und diese stehen normalerweise nicht in Wörterbüchern erläutert dabei. Egal, das ist ja nur ein klitzekleines Detail.
Ich fand es toll, dass so viel Latein eingeflochten wurde, weil ich das meiste verstehen konnte. Obwohl ich von den Unterhaltungen der Latein Aufbaukursler auch nicht alles mitbekommen habe. Ich hätte es natürlich nachschlagen können, aber wo blieben dann die Geheimnisse? ;)
 
Fazit

Schreibstil: 4 Sterne
Charaktere: 5 Sterne
Spannung: 4 Sterne
Emotionale Tiefe: 5 Sterne
Humor: 3 Sterne
Originalität: 3,5 Sterne

Ein Roman mit einer beuzaubernden Atmosphäre, liebenswerten Charakteren und einer sehr romantischen Geschichte über den Tod. Kann ich definitiv weiterempfehlen!

♥♥♥♥



Vielen lieben Dank! ♥

♥Buchtrailer♥ Von der Nach verzaubert von Amy Plum (Loewe)

Hallöchen,

ich schmeiß einfach mal diesen seeehr tollen Trailer der deutschen Version von "Die for me" von Amy Plum in die Runde =) Es gibt 10 Leseexemplare zu gewinnen (Für alle Buchblogger unter euch ;))



Ich finde, dass der Trailer einfach GAAAANZ anders wirkt, als die komplette Aufmachung der englischen Ausgabe und ich muss zugeben: Das hat mich doch sehr neugierig gemacht! Denn die englische Ausgabe wirkt nicht so.. ausgefallen wie die deutsche. Finde ich sehr schön =)

HIER könnt ihr mehr darüber erfahren ;)

♥Verfilmung♥ WHATT? Seelen Trailer!!!!! ?! JETZT??!?!!!



Also das kam jetzt überraschend! und OH MEIN GOTT, so früh? März 2013? Das ist ja noch VOR Catching Fire! Joah, der Trailer zeigt ja jetzt nicht so megaviel, aber ich bin froh, dass man ihre Haare gefärbt hat ^^

♥FR♥ Die Tribute von Panem - The Hunger Games

Regie - Gary Ross
Drehbuch - Suzanne Collins, Gary Ross, Billy Ray
Musik - T-Bone Burnett, James Newton Howard
Kamera - Tom Stern
Katniss Everdeen - Jennifer Lawrence
Peeta Mellark - Josh Hutcherson
Cato - Alexander Ludwig
Clove - Isabelle Fuhrmann
Primrose Everdeen - Willow Shields
Cinna - Lenny Cravitz
Gale Hawthorne - Liam Hemsworth
Haymitch Abernathy - Woody Harrelson
Effie - Elizabeth Banks
Präsident Snow - Donald Sutherland
Seneca Crane - Wes Bentley
Ceasar Flickerman - Stanley Tucci

Gestern war es endlich so weit (YAY) und jetzt gibt es ein paar Worte zu ein paar Themen von mir...

Die Schauspieler


Oh mein Gott! Jennifer Lawrence war einfach der Hammer! Ich würde ihr für die Rolle jeden Preis der Welt zusprechen, wenn ich könnte! Wie konnte ich jemals auch nur ansatzweise an ihr zweifeln? Es ist eine unheimlich große Aufgabe, all die Emotionen, die wir von Katniss ja nicht per Worte zugeliefert bekommen, durch Mimik auszudrücken und ich hatte auch nicht damit gerechnet, dass wirklich alles rüberkommt, aber das hat Jen hier geschafft! Oh mann, wie kann man eine Rolle nur so perfekt spielen? Es war... DER HAMMER! Dankeschön Jennifer Lawrence, du hast Katniss lebendig werden lassen! Und sie hat es geschafft Katniss Taffheit rüberzubringen ohne dass verloren geht, warum sie dies alles tut. Dass sie kein schlechter Mensch ist nur weil sie unfreundlich ist. Boah SO DER HAMMER. Ich kann das noch immer nicht glauben! Die Szene, die mich von ihr am meisten positiv überrascht hat, das war eindeutig die verabschiedung von ihrer Mutter! Boah wie emotional das gewesen ist!
Dann haben wir noch Josh Hutcherson. Ojemine... Jetzt verstehe ich langsam, warum Suzanne Collins damals sagte, er könne auch Flügel haben und sie hätte ihn trotzdem für die Rolle gecastet! Als die Szene auf dem Dach kam, da wars dann endgültig vorbei mit allen Zweifeln... So unheimlich genial gespiel! Genau wie die Szene in der Höhle, ne... Ey HAMMER!!!!!! Ich weiß, ich schreibe gerade extrem oft HAMMER, aber das ist einfach das einzige, was mir momentan dazu einfällt!
Liam Hemsworth kam ja nur seehr wenig vor (obwohl noch öfter als im Buch) und ich fand ihn eigentlich gar nicht so schlecht. Klar, er war für mich auch nicht plötzlich perfekt für die Rolle, aber es hat mich auch nicht mehr gestört. Ich glaube ich gewöhne mich langsam an ihn und ich finde er hat so viel Gale aus sich rausgeholt wie nur möglich war. Man kann es ihm ja nicht vorwerfen, dass er nicht so perfekt besetzt war wie all die anderen Charaktere!
Woody Harrelson und Elizabeth Banks waren genauso genial wie erwartet! Vor allem harmonierten die beiden zusätzlich auch noch super ♥
Donald Sutherland war mir leider noch immer nicht böööse genug, aber es war schon sehr viel besser als ich erwartet hätte. Besonders das Ende ist einfach Gänsehaut pur!
Die große Überraschung des Filmes war für mich Willow Shields ♥ Ich hätte nie im Leben gedacht, dass sie eine solch gute Darbietung hinlegen würde. Die Ernteszene in Kombination mit Jennifer Lawrence war einfach der Overkill. Da sind mir zum ersten Mal im Film die Tränen gekommen... Allein beim Gedanken daran kommen mir schon fast wieder die Tränen!!!
Und Lenny Kravitz? Der war als rebellischer Stylist einfach super besetzt. Wen insteressiert da schon noch, dass er nicht so aussieht wie im Buch beschrieben? Der goldene Lidschatten war da, dieses "Cinna Gefühl" war da und das ist doch die Hauptsache, oder?
Wer mich auch überzeugen konnte, war Stanley Tucci als unglaublich genialer, einfach perfekter, oberklassetoller Ceasar Flickerman!
Und die anderen Tribute? Cato wurde beispielsweise viiiel Aufmerksamkeit gewidmet und wie ich mir erhofft hatte, hat Alexander bewirkt, dass man am Ende unheimlich viel Mitleid mit ihm hat. Und Isabelle hat (auch wie erhofft) diese Festmahlszene GEOWNED! Und Amandla war so süß und Dayo und Jackie und... Hachja.

♥♥♥♥♥ BAM!


Ton und Bild


Leute, dieser Ton!!!
Der Ton hat die Atmosphäre des Buches SO gut aufgefasst! Damit hätte ich nie im Leben gerechnet. Nicht nur, dass die Musik einfach genial gewählt war, vor allem, wenn mit dieser Spieluhrenmusik gespielt worden ist, nein, auch alles andere passte super zum Buch, denn alles war voll und ganz auf Katniss abgestimmt. Wenn sie vor der jubelnden Menge steht, dann hört man alles nur noch leicht gedämpft, wenn sie bei der Explosion ihr Ohr beschädigt hat, dann hört man ein leises Piepen, während alles in die Luft geht. Wenn sie die Halluzinationen bekommt... Ich könnte ewig so weitermachen! Es ist SUPER gemacht worden! Und das Bild wurd ebenfalls dazu passend gewählt! Sehr viele Close Ups und dann immer wieder aus Katniss' Sichtweise gefilmt. Wie bereits gesagt, legte das genauso den Fokus auf Katniss wie schon das Buch es getan hat...

♥♥♥♥♥


Hinzugefügte Szenen


Als ich damals gehört habe, dass Szenen hinzugefügt worden sind, war ich SEHR skeptisch. Das ist immer so ne Sache, wenn bei einer Buchverfilmung was dazukommt. Aber als ich dann am Filmset war und man mit mitteilte welcher Art diese Szenen sein würden, da war ich SO erleichtert! Es waren hauptsächlich Szenen, die unvermeidbar waren. Wie zum Beispiel die Kommentare von Ceasar Flickerman und Claudius Templesmith zu den Spielen. Wie sollte der Zuschauer auch sonst solche Dinge wissen wie, dass die Jägerwespen tödlich sind?
Was auch hinzugefügt war, das waren Szenen aus Haymitchs Perspektive und Szenen, in denen es um Seneca Crane und Präsident Snow ging. Die paar Szenen von Haymitch drehten sich hauptsächlich darum, dass er Sponsoren sammelt und ihr irgendwas schickt. Bei jeder Sendung waren auch kleine Zettel beigelegt, so dass jeder Zusschauer wusste, was Haymitch damit beabsichtigt...
Und Seneca und Snow? Oh Gott, ich hatte so ein Mitleid mit Seneca ne... Das hätte ich nienieniemals gedacht! NIEEEE! Am Ende gibt es diese eine Szene, die auch so im Buch hätte stehen können... und so grausam war und sosehr zu Snow gepasst hat und... ich habe sie GELIEBT. Es war eher alternativ zu den Büchern, aber so war es sogar noch besser! Boah HAMMER!
Und dann, die allerbeste hinzugefügte Szene ne: Nach Rues Tod! OHMEINGOTTHABICHGEWEINT! Ich sag dazu jetzt auch gar nicht viel außer, dass diese Szene in den Büchern durchaus möglich ist (wie alle Szenen), nur dass man eben nur Katniss' Sichtweise hat. Genau wie man dien Zuschauern in Distrikt 12 dabei zusieht wie die Spiele beginnen, während der Countdown läuft. Als die Kamera dann auf Gale schaltete und man sah, dass er allein im Wald sitzt und die ganzen Geräusche, vor allem der Countdown weg waren und man nur noch das Vogelzwitschern hörte... Und wieder war der Ton involviert... Und mir stehen schon wieder beim Schreiben die Tränen in den Augen...
Und dann gibt es da noch eine kleine, aber sehr schöne Szene zu Beginn. Prim wacht auf und hatte einen Albtraum über die Ernte und Katniss singt ihr das Lied, das sie später auch für Rue singt und... schon da standen mir die Tränen in den Augen und meine Schwester neben mir hat schon richtig geweint xD Die zweite sehr schöne Szene ist im Kapitol. Katniss ist in ihrem Zimmer und kann verschienene Landschaften und Bilder auf ihr Fenster projizieren. Die Menschen im Kapitol, eine Wüste und schließlich einen Wald. Wie sie dann den Wald betrachtet und man die Sehnsucht in ihren Augen sieht... HAMMER!

♥♥♥♥♥


Weggelassene Szenen


Ja, es war ja unvermeidbar. Ich werde jetzt nur auf das eingehen, was mir negativ aufgefallen ist. Denn das meiste was weggelassen wurde, wie zum Beispiel die Geschichte mit Madge, wurde seeeeehr geschickt umschifft. Was ist mir also aufgefallen? Dass einige Charaktere gelitten haben. Nämlich Rue und Thresh. Mit Rue ging es dadurch, dass viel von der Konversation zwischen Katniss und Rue weggelassen wurde, einfach viel zu schnell zu Ende. Es war trotzdem traurig, aber eben nicht ganz so traurig wie im Buch (erst als die oben erwähnte hinzugefügte Szene kam). Und Thresh? Da fehlten mir die paar Worte, die er mit Katniss gewechselt hat, als sie beim Festmahl waren. Und im Film wirkt es auch so, als ob er von den Mutationen getötet worden wäre. Na gut, wenn Suzanne Collins das ins Drehbuch geschrieben hat, dann wird es wohl auch stimmen, oder? Naja, wie gesagt, die beiden haben etwas gelitten... Aber alles in allem sind genau die richtigen Szenen weggelassen worden. Denn nur das mit Rue und Thresh ist mir auch nur ansatzweise schade vorgekommen! Bei allen anderen weggelassenen Szenen sag ich nur: Scheiß drauf! Die Szene nach Rues Tod, die war so genial, da hättte ich fast alles verziehen!
Schade war es leider, dass die Wolfsmutationen eher aussahen wie Hunde und auch leider nicht die Distriktnummern und die Gesichter der Tribute hatten. Aber wenn sie das so gemacht hätte, ohne Spaß, dann hätten sie den Film NICHT ab 12 freigeben dürfen! Generell fand ich das echt grenzwertig! Man sa zwar nie die eigentliche Gewaltausübung, aber man sah wie Cato mit seinem Schwert immer wieder zusticht und dann sieht man das blutverschmierte Schwert und dann das blutverschmierte tote Kind am Boden liegen... Und man sieht durchaus wie Glimmer von den Wespen getötet wird und ihr aufgequollenes totes Gesicht.


Die Synchronstimmen


Maria Koschny und Ricardo Richter waren SUUUUUUPER!!!! Echt, sie waren der Oberknaller. Aber leider waren die Synchronstimmen von Prim und Rue nicht so gut, wie all die anderen Synchronstimmen. Leider, leider. Besonders bei Rue hat mich das gestört. Ich glaub ich muss mir nochmal den Film im Original ansehen gehen ^^. Naja, auf jeden Fall waren die Synchronstimmen sehr viel besser als bei vielen anderen Filmen! Allerdings war ich ETWAS genervt von der SEHR DEUTSCHEN Aussprache von Cato -.-

♥♥♥♥


Fazit


Ja, was soll ich sagen? The Hunger Games erkläre ich hiermit offiziell zu meiner Lieblinsbuchverfilmung und damit auch zu meinem Lieblingsfilm. Ich finde man hat gespürt, dass Suzanne Collins viel in die Entscheidungen mit einbezogen wurde und man hat gespürt, dass der Cast sehr in der Thematik war und man hat auch gespürt, dass Gary Rosse einfach das Buch verstanden hat. Die Atmosphäre war einfach der Hammer! Und ich freu mich total, dass ich morgen nochmal in den Film gehen werde! DANKE!

Der Film bekommt von mir alle Herzen dieser Welt. Oh mann noch circa 600 Tage bis Catching Fire *sniff*

Countdown 1: Josh Hutcherson und Jennifer Lawrence

Warum sind diese beiden so perfekt? Warum? Wer fragt sowas jetzt überhaupt noch? Für alle Josh-Zweifler empfehle ich einfach den Clip auf dem Dach anzusehen! HIER:



Wie kann ein Mensch so perfekt in eine Rolle passen? Die Szene ist so der Hammer! Er hat die Szene geOWNED ja! ♥

Und Jennifer ? Mhh... Was kann man den Jennifer-Zweiflern empfehlen? Wie wäre es mit der Verabschiedung von Gale? Die fand ich super! Aber auch die Szene bei der Ernte ist toll!



Awww... Wisst ihr was? ich poste jetzt nochmal alle Szenen, die es bisher gibt. Für alle, die es (genau wie ich) einfach nicht mehr erwarten können:













Und weil ich ein kleiner freaky Fan bin hab ich gleich mal einen Fandub gemacht ^^ Den gibt es hier:

http://youtu.be/qhZMjJ7qkzc

Countdown 2: Die Interviews ♥

HAAA ♥♥♥

Sind sie alle nicht einfach AMAZING? Ich mein, sie sind ja einzeln schon superlustig und interessant, aber Interviews mit zum Beispiel Jen und Josh? Oder beide gemeinsam life am Set? XDDDD Zum Sterben, Leute!

Ich muss dazu auch gar nicht viel sagen, es reicht, wenn man sich dieses geile Video hier ansieht (überspringt einfach die nervige Miley Cyrus. Die Stimme ist ja echt der Horror ne... O.o)



Countdown 5,4,3...

Countdown 5: Die Tribute aus Distrikt 11



Ja. Was wären die 74sten Hungerspiele, was wären alle Bücher ohne Thresh und Rue? Sie sind so unheimlich wichtig für die Handlung, dass ihre Besetzung für mich fast genauso wichtig war wie die von beispielsweise Gale.
Ich erinnere mich noch genau daran, dass ich total down war, weil Jennifer, Josh und Liam so gar nicht meiner Vorstellung von Katniss, Peeta und Gale entsprochen haben und dann kam der Moment in dem ich dachte "Oh, der Film könnte ja doch was werden!" Als ich gesehen habe wie perfekt Amandla Stenberg und Dayo Okeniyi zu Rue und Thresh passten, da kam mir auch der Gedanke, dass man den Leuten vom Casting vielleicht doch vertrauen kann und dann kamen ja auch noch diese wunderbaren Bilder von Jen als Katniss und das war der Moment in dem ich wusste, dass der Film was wird. Ich wusste es einfach! Ich hab ihn zwar ja logischerweise noch gar nicht gesehen, aber ich weiß, dass ich ihn unglaublich gut finden werde und dass er einer meiner Lieblingsfilme wird! So einer von dem man sich die DVD kauft sobald sie erschienen ist, von dem man sich vielleicht sogar die Score kauft (denn damit liebäugel ich gerade) Ein Film, der einen sein Leben lang begleitet...


Wenn ich jetzt an Thresh und Rue denke und an ihre großen Momente, dann weiß ich, dass diese beiden mit dazu beitragen werden, dass dieser Film toll wird! Danke Dayo, danke Amandla! Ihr werden den Zuschauern deutlich machen, dass  die Hungerspiele abartig und grausam sind! DOWN WITH THE CAPITOL!



Countdown 4: Katniss' Familie: Prim, ihre Mutter und Gale


Noch immer bin ich nicht gerade begeistert von Liam als Gale. Vielleicht hat das auch viel damit zu tun, dass er selbst nicht ganz so begeistert wirkt wie all die anderen tollen Schauspieler, die sich so in ihre Rollen reinhängen und die wirklich zu begreifen scheinen, was für eine tolle Möglichkeit sich ihnen hier geboten hat und dass das alles ihr Leben verändern wird. Sie sind sooo dankbar! Und Liam... ist es nicht. Was auch irgendwie wieder zu Gale passt, oder? Ich weiß es einfach nicht... Den Clip, der vor kurzem erschienen ist, finde ich zum Beispiel super! Da ist er für mich schon Gale... Ich denke ich muss hier ausnahmsweise den Film abwarten um mir richtig eine Meinung bilden zu können.



Was Prim und Mrs Everdeen angeht... Ich fand sie bei der Verkündung beide irgendwie nichtssagend. Also, sie passten in die Rollen, aber ihnen fehlte ein wenig Charakter! Bei Willow Shields bin ich mittlerweile aber davon überzeugt, dass sie ihre Sache top machen wird! Allein wie sie "NOO" schreit. Das ist so glaubwürdig und man bekommt direkt die Tränen in die Augen... Arme Prim, was sie alles durchmachen musste... Allerdings weiß ich nicht so genau, was ich von der Synchronsprecherin halten soll. Die spricht Prim nicht mal annähernd so glaubwürdig. Vielleicht muss ich mir irgendwo nochmal ein Kino suchen in dem sie den Film im Original zeigen und mir das dann nochmal reinziehen... Spätestens auf der DVD wird es ja wohl drauf sein.
Bei Mrs Everdeen bin ich mir genauso unsicher wie auch bei Gale. Ich denke da muss man auf den Film warten, denn von Paula haben wir ja bisher nur sehr sehr wenig zu sehen bekommen...



Countdown 3: Effie


Ja, Effie... Die gute alte Effie. Ich muss gestehen, ich war zu Beginn kein Fan von Elizabeth Banks, vor allem, weil ich jemand anderen sehr viel lieber als Effie gehabt hätte und ich da nicht die einzige war... Ich finde sie noch immer ein klein wenig jung. Obwohl sooo jung ist sie ja auch nicht mehr, sie sieht nur so jung aus und das passt auch wieder zu Effie und... naja, egal, jetzt finde ich jedenfalls, dass Elizabeth genau die richtige Wahl gewesen ist!
1. Allein wie sie auf ihren Schuhen herumtrippelt! xD
2. Wie sie den Kapitolakzent interpretiert hat, fand ich einfach toll <3
3. Sie liebt die Bücher und ist sehr begeistert davon, Effie spielen zu dürfen. Ich glaube auch, dass sie, weil sie eben schon sehr früh Fan der Bücher gewesen ist, Effie sehr gut verstehen kann. Sie hat den Charakter voll erfasst und genau darum geht es ja auch beim Schauspielen!

Und hier noch das Interview für alle, die nicht wussten wie begeistert Elizabeth von der Rolle ist:

♥Umfrage♥ Die Chroniken der Unterwelt --> Heiß ersehnt

Hallöchen,

Die Umfrage ist ja jetzt schon seit ein paar Tagen beendet, aber ich bin in dieser Zeit irgendwie zu nichts gekommen (Deshalb auch der fehlende Countdown, der aber noch nachgeholt wird... gleich) Also, hier sind die Ergebnisse:

1. Chroniken der Unterwelt, 40 Stimmen ca. 20%
2. Göttlich verloren, 31 Stimmen ca. 16%
3. Insurgent, 30 Stimmen ca. 15%
4. Die Königliche und "Was anderes", 24 Stimmen ca. 12%
5. Chroniken der Schattenjäger, 11 Stimmen ca. 5%
6. Reached, 9 Stimmen ca. 4%
7. In deinen Augen, 6 Stimmen ca. 3%
8. The Selection und House of Night, 5 Stimmen ca. 2%
9. Bloodlines, Endlessly und Finale, 2 Stinnen ca. 1%
10. Rapture und Aus dunkler Gnade, 1 Stimme ca. 1%

Jaaa, es fehlen natürlich mal wieder einiges an Prozenten, aber EGAL! So. Ich finde das Ergebnis eigentlich schon ein bisschen überraschend! Vor allem, dass House of Night auf einem Platz mit The Selection gelandet ist! Da haben wir es, dass HoN nicht mehr ganz so begeistert erwartet wird, wenn es sich einen Platz mit dem ersten Band einer Buchreihe teilen muss... O.o Was die Spitze angeht: ich dachte da landet Göttlich verdammt oder Die Königliche. Aber Die Chroniken der Unterwelt haben es meiner Meinung nach auch noch ein klitzekleines bisschen mehr verdient! Dass Insurgent nicht auf 1 landet war klar, da das ja eine Veröffentlichung ist, die nur für Englisch-Lesende überhaupt interessant ist. Mich würde ja mal interessieren, auf was die "Was anderes" Leute sich am meisten freuen! =)
Und ich bedanke mich für die starke Beteiligung!!! 193 waren es diesmal schon! Vielleicht knacken wir bei der nächsten Umfrage ja die 200 =)

♥BR♥ Marcus Gladiator - Kampf für Freiheit - Simon Scarrow

Band 2
Band 1
Original 1
Deutsche Ausgabe

Erschienen: Februar 2012
Seitenzahl: 320
Verlag: arsEdition
Gebunden: 14,99€

Bände der Reihe

Kampf für Freiheit
Straßenkämpfer



Kurzbeschreibung

Rom, 61 v. Chr. Der junge Marcus wird nach einem brutalen Überfall auf seine Familie versklavt und in eine Gladiatorenschule verschleppt, wo er zum Elitekämpfer ausgebildet werden soll. Aber Marcus kann seine Vergangenheit nicht vergessen: den Mord an seinem Vater und die Entführung seiner Mutter. Marcus weiß, dass es nur eine Möglichkeit gibt, um Rache zu nehmen: Er muss den mächtigen General Pompeius finden und ihn um Hilfe bitten den Mann, der tief in der Schuld seines Vater steht. Doch Marcus Herkunft ist von einem dunklen Geheimnis überschattet - ein Geheimnis, das so gefährlich ist, dass seine Aufdeckung den sicheren Tod bedeuten würde...

Zur Aufmachung

Sowohl Cover als auch Titel sind im deutschen sehr viel passender gewählt! Marcus Gladiator trifft die Geschichte schon eher als einfach nur Gladiator. Vor allem, da das englische Cover den Eindruck eines viiiiel älteren Marcus vermittelt! Marcus ist zehn! Der Junge auf dem Cover sieht aber definitiv älter aus als zehn. In der deutschen Ausgabe ist das sehr viel besser gemacht. "Kampf für Freiheit" ist auch ein super Beititel, da es genau das ist, was Marcus die ganze Geschichte lang tun muss.
Allerdings finde ich trotzdem, dass diese Arena-Cover zu sehr den Eindruck vermitteln als würde Marcus in dem Buch ständig in die Arena steigen. Dem ist aber (leider?!) nicht so...

Zum Buch

Jaa....
Also, eigentlich war das Buch wirklich unheimlich gut! Die Geschichte war mal ein wenig origineller und ist besonders zum Ende hin richtig spannend geworden! Besonders schön fand ich hier die Einflechtung von damaligen römischen Größen wie Julius Cäsar! Auch das, was Marcus ganz zuletzt passiert ist, das war ein Geniestreich, weil ich nämlich jetzt auf jeden Fall auch den zweiten Teil werden lesen müssen... Ich kann nicht drumherum xD Ich finde es zwar ein bisschen schade, dass das Buch kein Einteiler ist, denn mittlerweile erscheinen ja fast nur noch Buchreihen, aber, wenn ich bedenke welches Potential in diesem zweiten Band steckt, dann bin ich darüber doch ganz froh!
Marcus wurde mir als Leserin auch sehr sympathisch. Manchmal wäre ich am liebsten in die Geschichte gestiegen und hätte ihn selbst verteidigt. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass er eben erst zehn ist und wenn ich mir einen zehnjährigen Jungen in dieser Gladiatorenschule vorstelle, dann will ich ihn auf jeden Fall beschützen.
Simon Scarrow spart bei der Gewalt, die er beschreibt nicht an Einzelheiten, was ich persönlich jetzt nicht schlecht fand, ich aber nicht weiß, ob ich meinem 8-10 jährigen Sohn soetwas zu lesen geben möchte... Ich finde einfach, man hätte Marcus ein bis zwei Jahre älter machen müssen. so um die 12-13. Aber ich denke mal Simon Scarrow wollte die Zustände im alten Rom nicht dadurch beschönigen. Generell hat man das Gefühl, der Mann wurde in das falsche Zeitalter geboren *g* Man merkt beim Lesen, dass Simon Scarrow das alte Rom liebt und das macht das Buch natürlich zu etwas besonderem.
Mein Problem war hier allerdings die Erwartungen, die ich hatte. Wenn ich ein Buch lese, das "Marcus Gladiator" heißt, dann erwarte ich natürlich, dass es darin einiges an Gladiatorenkämpfen geben wird. Aber dem war nicht so. Marcus steigt nur ein einziges Mal in die Arena, ganz zuletzt nämlich. Und dieser Kampf beendet seine Gladiatorenkarriere auch schon... Das wäre ja auch gar kein Problem, wenn der Rest des Buches trotzdem sehr spannend gewesen wäre. Ab dem Moment, an dem Marcus in die Gladiatorenschule kommt, ist er dies auch! Aber diese Stelle ist erst nach der Hälfte des Buches. Ich finde dieses ganze Hin und Her zu Beginn des Romans hätte nicht sein müssen. Und wenn ich ganz ehrlich bin, dann fand ich die "unerwartete Wendung", die es zum Schluss gibt, wenn Marcus' Herkunft gelüftet wird, alles andere als unerwartet. Mit persönlich war das schon nach dem ersten Kapitel klar. Jetzt könnte man argumentieren, dass das Buch eher für Jüngere geschrieben wurde, und diese die deutlichen Hinweise vielleicht übersehen, aber dann gibt es da wieder die Gewalt, die hier präsentiert wird. Mhh...
Trotzdem war das Ende natürlich unerwartet! Nicht wegen Marcus Herkunft, sondern wegen all der anderen vielen Geschehnisse und genau das ist auch ausschlaggebend dafür, dass ich Band zwei auf jeden Fall noch lesen möchte!

Fazit

Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 4 Herzen
Action: 3 Herzen
Emotionale Tiefe: 4 Herzen
Humor: 3 Herzen
Originalität: 4 Herzen

Alles in Allem hat es doch durchaus Spaß gemacht diesen Roman zu lesen! Und die 3,5 Herzen sind knapp an den 4 Herzen vorbeigeschrappt. Ich hatte eben nur meine Probleme mit der Zielgruppe, aber selbst für mich mit meinen 20 Jahren war das hier ein gutes Buch!

 ♥♥♥♥ 


Ein dickes fettes Dankeschön an arsEdition und BloggdeinBuch!  ♥


Neuzuwachs, Facebook und Countdown 7: Cato und Clove

Hallo ihr =)

Heute ist ein Paketchen von rebuy.de gekommen und ich hab dazu direkt mal ein Book Haul Video erstellt. Könnt ihr ja mal reinschauen:



Außerdem gibt es mich (seit gestern) auf Facebook. Also offiziell, nicht privat... Ihr wisst, was ich meine, ja? xD Könnt ihr ja mal vorbeischauen, wenn ihr mögt ^^ Dann komm ich mir beim Posten nicht mehr so seltsam nutzlos vor xD

http://www.facebook.com/MsBuchnerd

Uuuund dann gibt es natürlich wieder ein Countdownthema! Heute ein BÖÖÖSES ^^ Zu Beginn war ich ja etwas kritisch, was Alexander Ludwig und Isabelle Fuhrmann angeht, aber jetzt?! Jetzt finde ich sie einfach nur genial! Beide!

Isabelle ist genau meine Vorstellung von Clove. Grausam, kalt, berechnend! Ich glaube die Szene mit dem Festmahl, die wird dank Isabelle einfach nur episch werden. Wenn ich mir schon ihre Blicke auf den ganzen Fotos ansehe, dann bekomme ich schon Gänsehaut... Vielleicht krieg ich im Kino ja sogar ein bisschen Angst vor ihr... Ich mein, seht euch das an! Der Blick sagt doch eingdeutig: "Ich werd euch alle TÖTEN und ich werde es GENIEßEN!"

Und Alexander? Nun, ich glaube, er wird Cato sogar noch das geben, was am wichtigsten ist: Dass man zum Ende hin Mitleid mit ihm hat. Das war nämlich im Buch bei mir so, aber ich hatte Angst, dass ich den Schauspieler in der Rolle so sehr hassen und verabscheuen werde, dass ich zum Ende hin nur noch denke: ZERMATSCHT IHM DAS GEHIRN! Und das wäre traurig und würde dem Film seine Aussage nehmen. Aber bei Alexander wird das glaub ich nicht passieren! Von daher bin ich einfach nur begeistert von ihm. Vor allem auch, weil ich das Gefühl habe, dass er ein guter Mensch ist und sich unheimlich freut, dass er bei The Hunger Games mitspielen darf!

Und? Was sagt ihr zu Cato und Clove? Sind sie euch Karrieromäßig genug? Oder zu Karrieromäßig? ^^

Cassie lässt die (mittlerweile fremde) Katze ausm Sack!

Yo my Friends,

Heute bin ich au DIE News des Jahrtausends gestoßen. Cassandra Clare hatte ja schon angekündigt, dass sie sich mit den Verantwortlichen für die Verfilmung treffen wollte, daher hab ich mal bei ihrer tumblr Seite reingesehen und da fette Neuigkeiten entdeckt!

1. Der Film hat einen neuen Regisseur bekommen!
2. Der Film soll im August mit den Dreharbeiten beginnen!
3. Lily Collins ist noch immer an Bord (YAY)
EDIT 4. Jamie Campbell Bower ist immer noch an Bord (Naja...)
5. ES WIRD WEITERE DREI BÜCHER ÜBER ANDERE SCHATTENJÄGER GEBEN! (DOPPEL YAY)

The Dark Artificies soll das ganze heißen und Band 1 "Lady Midnight" ist für 2015 geplant...
In den nächsten paar Tagen soll wohl auch der Regisseur noch veröffentlicht werden. Es bleibt also spannend! Go Cassie! <3

Vorabeseexemplar von "Finding Sky" zu gewinnen!


Der dtv Verlag verlost dankenswerterweise stolze 30 Vorableseexemplare von "Finding Sky - Die Macht der Seelen", an coverpostfreudige Blogger! Und da mir das Buch schon mehrfach empfohlen worden ist und die Kurzbeschreibung einfach herrlich klingt, konnte ich natürlich nicht umhin, ebenfalls an diesem Gewinnspiel teilzunehmen!
Mitmachen kann man übrigens HIER.

Und darum wird es gehen:
Wie es sich anfühlt, die Außenseiterin zu sein, die Fremde, weiß Sky Bright nur allzu gut. Mit gemischten Gefühlen kommt sie nach ihrem Umzug in die neue Schule. Doch an der Wrickenridge High wird sie unerwartet herzlich aufgenommen und findet schneller Anschluss als gedacht. Nur einer bleibt unnahbar: Zed Benedict, der mit seiner mysteriös-coolen Ausstrahlung und seinem Zorn Lehrer wie Mitschüler gleichermaßen einschüchtert. Auch Sky. Trotzdem geht ihr der attraktive Junge nicht mehr aus dem Sinn. Und dann hört sie seine Stimme - direkt in ihrem Kopf ...

Klingt doch super, oder?


Countdown 8: Distrikt 12

Hallo =)

Ihr seht: Es ist spät! Ich wollte den Post eigentlich schon den ganzen Tag machen, bin aber durch die viele Videofilmerei und einen Termin, den ich glatt verschwitzt hätte nicht mehr dazu gekommen *sniff* Deshalb sage ich jetzt gar nicht viel dazu außer; Distrikt 12 wirkt PERFEKT <3
Ich finde auch, dass diese Beschreibung, die Katniss ganz zu Beginn des Buches abgibt, nämlich, dass alles und jeder im Distrikt grau ist, einfach genial umgesetzt worden ist!
Und zum Schluss noch der Hunger Games Spot, der zum Thema passt. Übrigens hab ich heute zum allerallerersten Mal Werbung für den Film gesehen. Hauptsache meine Mutter hat mir gerade was erwählt und ich nur so "HALT" Jaa... Da gibbet nix... Und gleich danach kam die Game of Thrones Vorschau! FETTE SACHE! Und das auf RTL 2 O.o



Boah, wenn Prim so NOOO schreit, da könnt ich schon wieder heulen! Ich werd das Kino so vollflennen!

Countdown 9: Das Kapitol

Hallo meine Panemverrückten Freunde ^^

Nächste Woche ist es endlich so weit *seufz* Ich glaube aber, dass ich vorher voller Vorfreude krepieren werde. Vor kurzem habe ich gelesen, dass die beiden jungen Damen von The Hob auf der Premiere waren und sie haben jetzt berichtet, dass sie den Film einfach super fanden. Es waren schon ein paar Sachen abgeändert, aber sie meinten die hinzugefügten Szenen wären alle einfach top gewesen und davor hatte ich viel mehr Angst eigentlich... Nun gut.
Wahrscheinlich hat ihn schon jeder gesehen, aber hier auch nochmal die Interviewszene mit Peeta, die ebenfalls vor kurzem veröffentlicht wurde:



Soo, heute geht es um das Kapitol! Der Clip passt da natürlich SUPER zu. Ceasar Flickerman hat die verrückteste Lache, die ich bisher gehört habe. Ich denke mal die Interviews werden genial!

Ich persönlich finde, dass das einzige Bild, das man bisher gesehen hat, ein bisschen zu computeranimiert wirkt. Aber naja, was soll man machen?!


Können wir auch mal kurz auf die capitol.cn Seite eingehen? Denn ich hab da einiges zu zu sagen!
Kann mir mal irgendwer erklären inwiefern diese Seite die Aussage der Bücher unterstützt? Inwiefern ist diese Seite etwas anderes als die Schrecklichkeiten im Kapitol? Ich fand das mit dem Nagellack ja schon so schrecklich, aber das geht immer weiter... Die 74. Hungerspiele beginnen bald, welchen Distrikt unterstützt du?! HALLOOOOO?!! Und dann immer diese Modetipps und alles mögliche andere, das wirklich genau so aufgezogen ist wie alles im Kapitol? Die müssen da unheimlich aufpassen damit das ganze nicht die Kritik, die die Bücher an den Medien üben komplett umwirft! Damit UNTERSTÜTZEN sie doch gerade diese Absurditäten.... Oder bin ich die einzige, die das so sieht?

Sprechen wir doch mal über die ganze Nagellack Geschichte: Ursprünglich sagen Namen und Farben nämlich einmal so aus... ABER seien wir doch mal ehrlich: Katniss würde ausflippen, wenn sie wüsste, dass es eine Nagellackfarbe gibt, die so heißt wie Gale Katniss immer genannt hat. Ich glaub sie wäre auch schon nicht begeistert von der Farbe an sich. Glitzer? Ernsthaft? Am Härtesten finde ich immernoch Fight to the Finish -.- HALOHO? Als würde sich da in der Arena jemand Gedanken um ihre Nägel machen... Das Cinna - mon, das kann ich ja noch verstehen und das finde ich noch gerade so an der Grenze... hart ist auch "Baker's Son"... Als würde Peeta sich für Nagellack interessieren... Das ist so... SO KRANK! Und so sehr wie in den Büchern, dass es kein Wunder ist, dass Lionsgate das so nicht akzeptieren konnte. Dann gab es ja die ganze Klagerei von Seiten des Nagelherstellers und nun gibt es noch immer die Nagellackserie, allerdings jetzt anders betitelt. Ich glaube das "Colors from the Capitol" wurde auch erst im Nachhinein angefügt...

Meine Ansicht dazu ist, dass Lionsgate das ganze am liebsten rückgängig gemacht hätte. Denn viele Fans waren wie ich der Ansicht, dass es einfach nur schrecklich ist. Aber aus dem Vertrag konnten sie offensichtlich nicht mehr raus. Daher jetzt die neuen Namen, die nicht mehr ganz so schlimm sind. Trotzdem finde ich, dass diese ganze Aktion die Aussage der Bücher untergräbt und das ist mehr als nur schade... Und es ist ja leider nicht die einzige kranke Merchandise-Aktion, die mir bisher untergekommen ist.
Was sagt ihr dazu? Seht ihr das genauso wie ich oder möchtet ihr gern mit Nagellack herumlaufen, der nach zum Tode verdammten Tributen benannt ist? Am besten noch "Rebel" heißt? Rebelliert gegen das Kapitol indem ihr euch alle den Nagellack kauft, den es dort zu kaufen gibt. Ja, macht Sinn... NICHT.

Countdown 10: Jede Menge Videos und mehr Behind the Scenes!

Also, ich habe jetzt mal den Countdowner (Boah, voll der Neologismus xD) da erstellt und der ist jetzt genau auf meine Kinogehzeit abgestimmt... Damit ergibt sich natürlich auch ein anderer Countdown! Daher Countdown 10!

Heute habe ich jede Menge Videos entdeckt und die wollt ich einfach mal mit euch teilen, da sie wirklich VIEL Filmmaterial enthalten. Immernoch so gut wie gar nichts aus der Arena, aber das ist ja vermutlich Absicht und war beinahe zu erwarten. Wäre ja auch schade, wenn man ins Kino geht und schon alles irgendwann mal gesehen hat, oder? So wird man auf jeden Fall noch überrascht! ♥



Weiterhin gibt es jede Menge Interviews mit dem Cast, aus den Kategorien Das Kapitol, Distrikt 12 und Die Tribute! Ich poste jetzt einfach mal nur die Interviews mit den Schauspielern von denen wir noch nichts in den Behind the scenes Videos gesehen haben: Donald Sutherland, Alexander Ludwig, Amanda Stenberg und Isabelle Fuhrman!









YAY! ♥ Wenn ihr euch auch die vielen anderen Interviews ansehen wollt, dann geht einfach auf hypablevids bei youtube da sind sie nämlich alle hochgeladen ;) ^^

♥Umfrage♥ HA! Wusst ichs doch...

Hallöchen ^^

Die Umfrage ist beendet und ich bin begeistert von einer unheimlich FETTEN Beteiligung von 174 Leutchens ♥ Zum Vergleich: Als ich diese Umfrage damals vor einer halben Ewigkeit einmal gestartet habe, waren es gerade mal 27 ^^ Süß, oder? Tcha, da kann man mal sehen wie schnell sowas geht... Übrigens ging es mir damals auch hauptsächlich darum zu sehen, ob Dystopien das  Urban Fantasy Genre abgelöst haben. Damals war das noch nicht der Fall, aber heute schon!

1. Dystopie/Science Fiction 111
2. YA Fantasy                    99
3. Liebesromane                 53
4. High Fantasy                  51
5. Historische Romane        17
6. Krimi/Horror/Thriller        16
7. Etwas anderes                 7

Besonders stolz bin ich darauf, dass es nur 7 Leute gab, die etwas anderes angeklickt haben. Ich hab mich bemühmt möglichst viel mit möglichst wenig Kategorien abzudecken ^^ Jetzt würde mich ja mal interessieren: Was lesen denn die Leute so, die Etwas anderes angeklickt haben? Mhh... Morgen wird es dann eine neue Umfrage geben... Was das sein wird? Lasst euch überraschen! xD













Countdown 13: Behind the Scenes

Der Tag war ziemlich anstrengend und vollgepackt und deshalb gibt es heute "nur" zwei wunderbare Videos, die vor kurzem von ET veröffentlicht worden sind. Zum ersten Mal bekommen wir dabei einen kleinen Einblick in die Dreharbeiten (Ok, ich hatte jetzt schon einen Einblick ;P Aber ihr ja nicht ^^) Ich bin nach den Videos nur noch mehr davon überzeugt, dass ich den Film lieben werde ♥






BESTE ist "You're gonna be fine." Pause.......... "No I'm not" xDDD Da hab ich so gelacht. Und Liam der Spacko hat hier entgültig bewiesen, dass er nicht mal halb so bei der Sache ist wie all die anderen Schauspieler. "Ja, Gale hasst das Kapitol und ehm ja." O.o Hallo?! Wir kennen Gala schon alle... Also ein Fan von den Büchern ist er glaub ich nicht so wirklich. Jedenfalls bei weitem nicht so wie all die anderen Schauspieler. Jennifer ist eh die beste. Wie die sich da auf der Matte abrollt mit ihrem Bogen xD

Tcha... Am 22. März um 16:00 ist es bei mir endlich so weit *seufz* Übrigens wird das ersten Mal Film gucken ne ziemliche Familiensession bei mir... Dann am Wochenende danach gehts da wahrscheinlich nochmal mit Freunden rein und geplant ist auch noch Ende März nochmal mit ner anderen Freundin. Und Pssst, aber vielleicht geh ich auch mit der Tanja da nochmal rein ;) Dann gibbet auch einen Erfahrungsbericht per Videokamera xD

Countdown 14: Der Soundtrack

Jaa, genau, heute geht es um MUSIK!

Zuerst einmal widmen wir uns doch mal den Songs aus Distrikt 12, wie der Begleit Soundtrack ja heißt. Die Liste sieht dabei folgendermaßen aus:

1. Abraham's Daughter by Arcade Fire
2. Tomorrow Will Be Kinder by The Secret Sisters
3. Nothing To Remember by Neko Case
4. Safe & Sound ft. The Civil Wars by Taylor Swift
5. The Ruler and The Killer by Kid Cudi
6. Dark Days by Punch Brothers
7. One Engine by The Decemberists
8. Daughter's Lament by The Carolina Chocolate Drops
9. Kingdom Come by The Civil Wars
10. Take The Heartland by Glen Hansard
11. Come Away To The Water by Maroon 5 ft. Rozzi Crane
12. Run Daddy Run ft. Pistol Annies by Miranda Lambert
13. Rules by Jayme Dee
14. Eyes Open by Taylor Swift
15. Lover Is Childlike by The Low Anthem
16. Just A Game by Birdy

Wusstet ihr, dass keiner von den Songs tatsächlich im Film vorkommt? Zumindest ist das so, wenn ich das richtig verstanden habe O.o Schon seltsam, oder? Naja, was solls... Ich muss leider sagen, dass ich von den Songs jetzt eigentlich nicht so der Riesenfan bin. Zumindest von denen, die ich bisher gehört habe, hat mich keiner so recht umgehauen. "Tomorrow will be kinder" war allerdings wirklich toll!



Das Problem an der Sache ist einfach, dass es so viele viele wunderbare Fansongs gibt, die ich einfach lieber mag und noch besser finde! Was ja nicht schlimm ist, da die Songs ja (wenn ich das denn jetzt richtig verstanden hab) nicht in den Film integriert werden. Momentan hab ich zum Beispiel einen extremen Ohrwurm von "Girl on Fire" von Rebekah Hawker! Der Song ist einfach wunderwunderwunderbar! Ich liebe ihn ♥ Besonders toll ist dabei, dass sie einige Charaktere in ihre Strophen eingeflochten hat! Das Lied ist einfach genial! ♥ Hachja...



Na gut. Nun kommen wir zum Score, der Musik, die tatsächlich im Film sein wird (YAY). Geschrieben wurden diese Sachen von James Newton Howard, einem Künstler, der schon seit 1986 Filmmusik schreibt! Unter anderem für "Pretty Woman", "My Girl", "ER", "French Kiss", "Postman", "Atlantis (Disney)", "Peter Pan", "King Kong", "Batman Begins", "I am Legend", "The Dark Knight" ...
Im letzten Jahr waren es "Gnomeo und Julia", "Green Lantern", "Larry Crowne", "The Green Hornet" und "Wasser für die Elefanten". Auch 2012 wird es mit 5 Soundtracks garantiert wieder ein gutes Jahr xD Ich bin selbst gerade geschockt wie viele Filme das insgesamt sind xD Denn die, die ich hier aufgelistet habe sind tatsächlich nur ein Bruchteil des Ganzen... James hat auch öfters mal mit Hans Zimmer zusammen gearbeitet ^^
Besonders toll fand ich ja beispielsweise die Musik bei Peter Pan und bei I am Legend ♥ Und dass er schon was für Disney gemacht hat, das liebe ich auch ;) Weil James damals für einen ausgefallenen Komponisten bei King Kong einspringen musste, hat er den Soundtrack dort in gerade mal 6 Wochen schreiben müssen. Ich finde dafür ist der auch sehr geil geworden, oder? ^^
2008 wurde er mit dem World Soundtrack Award als bester Komponist des Jahres ausgezeichnet, er war insgesamt acht mal für den Academy Award nominiert, 4 Golden Globe Nominierungen, 3 Grammy Nominierungen.
Gewonnen hat er bisher den Emmy Award ("Gideon's Crossing"), den Classical Brit Award ("Blood Diamond"), den Critics Choice Award ("The Dark Knight") und den Grammy Award ("The Dark Knight").
Na ich glaube da haben sie doch definitiv jemanden ausgewählt, der was drauf hat, oder? ^^

Und? Was sagt ihr dazu?

Countdown 15: Haymitch

Guten Morgen =)



Heute geht es beim Countdown um den allseits (un)beliebten Haymitch Abernathy. Ein Mann,der nur aus Ecken und Kanten zu bestehen scheint *g* Gespielt wird er von Woody Harrelson. Zu Beginn war ich (wie viele andere) jetzt nicht unbedingt begeistert, aber schlecht fand ich die Wahl eigentlich nie. Aber nach dem zu schließen, was ich mittlerweile so alles von ihm gesehen habe, muss ich sagen, dass es fast so scheint, als hätten die Leute von Casting genau die richtige Wahl getroffen! Allein die deutsche Synchronstimme ist wie für Haymitch geschaffen! Und ich finde auf den Fotos, die man bisher so gesehen hat, kommt er meiner Vorstellung von Haymitch schon sehr nahe. Bis auf die Haare xD Aber daran gewöhnt man sich mit der Zeit bestimmt. Außerdem geht es bei ihm ja hauptsächlich darum, dass der Schauspieler Charakter hat! Einen zu glatten Haymitch könnte der Film auf keinen Fall gebrauchen, oder?
Und? Was ist das wichtigeste für Haymitch? Natürlich der Alkohol. Na dann Prost!





♥BR♥ Dark Queen - Schwarze Seele, Schneeweißes Herz - Kimberly Derting

Band 1
Original 1
Original 2
Deutsche Ausgabe

Erschienen: März 2012
Seitenzahl: 362
Verlag: Egmont Ink
Gebunden: 17,99€

Bände der Reihe

Dark Queen
"The Essence"


Kurzbeschreibung

In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht der Tod. Die siebzehnjährige Charlaina kurz Charlie versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?

Zur Aufmachung

Ich finde den deutschen Titel wirklich passend. Zumindest den "Dark Queen" Teil. "Schwarze Seele, Schneeweißes Herz" trifft vielleicht auf das Ende des Buches zu, aber selbst da nicht so ganz. Man kann es höchstens so sehen, dass die beiden, Hass und Liebe, miteinander konkurrieren... Ich finde das Model, das hier Charlie darstellt, trifft die Beschreibung perfekt und das Cover ist auch wirklich schön, aber auch das passt nicht ganz zu Charlies Charakter.

Zum Buch

Versteht mich nicht falsch, das Buch ist keinesfalls schlecht. Im Gegenteil, der Schreibstil hat mir sogar sehr gut gefallen und Charlie als Hauptcharakter fand ich einfach wunderbar. Die dunkle Königin war auch wirklich herrlich grausam, aber es konnte mich einfach nicht packen.
Das lag vor allem daran, dass mich besonders die zweite Hälfte des Buches einfach nicht überraschen konnte. Jede einzelne "überraschende Wendung" konnte ich schon lange vorher vorhersehen. Dadurch fehlte dem Buch leider auch einiges an Spannung.
Hinzu kommen die teilweise etwas zu außergewöhnlichen Handlungen der Charaktere. Besonders Charlies kleine Schwester Angelina fand ich für ihre 4 (!!!) Jahre ein bisschen sehr erwachsen. Da gibt es eine Szene, in der Charlie ihr die Geschichte ihres Landes vorliest. Aus einem Geschichtsbuch, in dem der Text natürlich schon etwas komplexer gestaltet ist. Dann hat die kleine Angelina grundsätzlich nie Angst. Es gibt keine einzige Situation, in der sie weint. Also ich weiß ja nicht, ob alle Vierjährigen, die ich so kenne, Ausnahmen der Regel sind, aber wenn sich da Leute anschreien und Gewalt angewandt wird, dann würden sie ganz bestimmt anfangen zu weinen. Vielleicht kann man das ihren Fähigkeiten zuschreiben, aber ich verstehe einfach nicht, warum Kimberly Derting sie nicht einfach ein paar Jahre älter gemacht hat. Auf diese Weise wirkte sie fast schon gruselig.
Und dann ist da noch Sydney. Ein junges Mädchen, das eine gesellschaftliche Klasse über Charlie steht und sich ihr Leben lang über sie lustig macht. Sie verhält sich zum Ende des Buches hin plötzlich ganz lieb und nett und bewundert Charlie geradezu. Meiner Erfahrung nach werden so eingebildetete Menschen nicht von einem Tag auf den anderen plötzlich so komplett umgepolt.
Was das Ende angeht, so war das einfach zu schnell. Das ganze erschien mir viel zu einfach. Besonders, da auch hier wieder alles vorhersehbar gewesen ist. Wenn ich vorher ein Ende hätte angeben müssen, ich hätte es ganz genau so erzählt. Dadurch fehlte dem einfach die Spannung, die eine so epische Szene eigentlich benötigt hätte.
Allerdings konnte ich mich wirklich gut mit Charlie identifizieren (vielleicht auch, weil meine kleine Schwester ebenfalls Angelina heißt...) und auch Max und Xander und all die anderen Charaktere waren wirklich faszinierend und es gab ausnahmsweise mal kein Liebesdreieck. Das Buch hatte also auch seine guten Seiten.

Fazit

Schreibstil: 5 Herzen
Charaktere: 4 Herzen
Action: 2 Herzen
Emotionale Tiefe: 4 Herzen
Humor: 3 Herzen
Originalität: 3 Herzen

Wie bereits erwähnt ist das Buch auf keinen Fall schlecht! Und der Schreibstil hat mir wirklich gefallen. Aber es ist leider auch nichts besonderes unter den abertausenden von Young Adult Fantasybüchern, die mittlerweile auf dem Markt sind... Man kann das Lesen des Buches durchaus genießen, es war gut, aber mehr leider nicht.

♥♥♥



Vielen lieben Dank an Egmont Ink und Amazon Vine ♥
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...