♥BR♥ Das Mädchen mit den gläsernen Füßen - Ali Shaw

Ein paar Infos


Deutsche Ausgabe
Ähnliches des Autors
Original

Deutsche Ausgabe

Erschienen: Januar 2012
Seitenzahl: 400
Verlag: Script5
Gebunden: 15,95€



Kurzbeschreibung


Seltsame Dinge gehen auf St. Hauda's Land vor: Eigentümliche geflügelte Kreaturen schwirren umher, in schneebedeckten Wäldern versteckt sich ein Tier, das mit seinem Blick alles in Weiß verwandelt, im Meer sind wundersame Feuerwerke zu beobachten und Ida Maclaird verwandelt sich langsam, von den Füßen aufwärts, zu Glas.
Nun kehrt sie an den Ort zurück, wo alles begann, in der Hoffnung, hier Hilfe zu finden. Doch stattdessen findet sie die große Liebe: Mit ihrer traurigen und trotzigen Art schafft Ida es, die Knoten in Midas Herzen zu lösen. Gemeinsam versuchen sie nun, das Glas aufzuhalten.

Zur Aufmachung


Wundervoll. Ich liebe diese Aufmachung mit den silbernen Seiten, der weißen Farbe und auch das Cover passt wundervoll zum Buch und untermalt die Atmosphäre, die in der Geschichte erzeugt wird. Der Titel ist auch super! Der Aufmachung würde ich glatt 50000000 Herzen geben...

Zum Buch


Das Mädchen mit den gläsernen Füßen ist keinesfalls ein schlechtes Buch. Der Schreibstil war wundervoll, bedeutsam, metaphorisch und regte zum Nachdenken an. Aber leider besteht ein Buch nicht nur aus seinem Schreibstil...
Zunächst einmal muss man sich darüber klar werden, dass es sich hierbei nicht wirklich um einen Fantasyroman handelt. Zumindest nicht um einen typischen Jugendfantasyroman. Das Buch ist vielmehr eine Geschichte über Menschen. Im besonderen eine Geschichte über gescheiterte Persönlichkeiten, die keinen Weg zurück ins wahre Leben finden, über Eltern, die ihre Kinder enttäuschen, über den Tod eines Menschen, der einem nahe stand und über Liebe, die nicht sein kann oder darf. Mir persönlich hätte eines dieser Themen durchaus gereicht. Ich bin ja immer dafür ernstere Themen anzusprechen und ich bin mir auch sicher, dass andere Leute das Buch bezaubernd fanden, weil es vom Stoff her sehr tief gegangen ist und die Probleme des Lebens anging. Aber für mich waren das einfach zu viele Probleme und zu viel Aussichtslosigkeit auf einem Haufen. Und das wurde durch das Ende des Buches nur noch unterstrichen.
Was die Charaktere angeht, so waren mir nicht einmal de Hälfte sympathisch. Ida schon und Midas auch irgendwo und ja, auch Midas beste Freund und dessen Tochter, aber das war es dann auch. Sowohl Idas als auch Midas Eltern als auch deren Affären oder Geliebte etc. sind einfach furchtbare oder sehr sehr seltsame Menschen. Der einzige halbwegs normale Mensch, aus dessen Sichtweise geschrieben wird, ist Ida und gerade sie wird zu Glas. Vielleicht soll das bedeutend für die Geschichte gewesen sein?! Falls ja, dann verstehe ich die tiefere Aussage des Romanes nicht so ganz. Dass das Leben schrecklich ist und man nichts dagegen tun kann? Oder dass niemand je völlig glücklich ist? Das würde hier zwar Sinn machen und bestimmt gibt es Menschen, die das gut so finden, denn es machte den Roman zu etwas anderem, besonderem, aber mir war das ein wenig zu deprimierend. Ich kann dem auch nicht zustimmen.
Hinzu kommt, dass, so wunderbar der Schreibstil ist, in dem Roman leider keine Spannung aufgebaut wird. Ich fand es noch immer recht unterhaltsam, aber das war alles nur dank des Schreibstils. Die Handlung ist ziemlich simpel, viel mehr als in der Kurzbeschreibung passiert da eigentlich nicht. Wovon erzählt der Autor dann? Die Antwort: Von der Vergangenheit. Von der vergangenen Generation, von den Verlusten, die erlitten wurden, von Träumen, die zerpatzt sind, von geliebten Menschen, die der Tod den Hauptcharakteren entrissen hat. Dem Buch fehlt so ganz das Leben...
Mir fehlten zum Ende hin auch die Erläuterungen. Warum verwandelte sich Ida in Glas? Und war es wirklich nur Zufall, dass sie Henry Fuwa über den Weg lief kurz bevor es soweit kam? Werden nur auf der Insel Menschen zu Glas? Und wenn ja, WARUM?

Fazit


Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 1,5 Herzen
Spannung: 0,5 Herzen
Emotionale Tiefe: 4 Herzen
Humor: 1,5 Herzen
Originalität: 4 Herzen

Das Buch hatte durchaus Potential, vor allem durch den sehr schönen Schreibstil, aber für meinen Geschmack war die Stimmung ein wenig zu depressiv und introvertiert und es wurden zu wenig Fragen beantwortet. Wenn ihr aber Lust auf ein solches Buch habt, dann solltet ihr unbedingt mal in den Schreibstil reinlesen! ;)

♥♥


Zum Reinschnuppern



Buchtrailer



Danke


Vielen lieben Dank an den Script5-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! ♥


Kommentare:

  1. Hört sich an, als ob das Suizidgefährdete nicht unbedingt lesen sollten.^^ Eindeutig kein Buch für mich, denn ich bin jemand, der sich von der Atmosphäre im Buch mitreißen läßt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mich eindeutig in das Cover verliebt, aber der Inhalt spricht mich leider so gar nicht an :/

    <3

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, es war so sterbenslangweilig, unaufgelöst und am ende wusste man einfach nix... o.O Wieso sie zB zu Glas wird? Vorallem kriegt man da nicht Panik? =.= Ich vertausch das Buch nur nicht, weil es so hübsch aussieht xD

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Amelie :)

    Eine tolle - wenn auch für das Buch eher schlechte - Rezension hast du da geschrieben.
    Ich bin froh endlich mal jemanden zu finden, dem das Buch ebenfalls nicht gefallen hat.

    Mir ging es da nämlich ähnlich, wie dir :)

    Liebe Grüße,
    Jacky

    AntwortenLöschen
  5. soll ich mich jetzt freuen, das du das buch genauso nicht toll fandest wie ich? xD deine rezension hast du aber wirklich schön geschrieben, da kann man gut heraus lesen, ob das buch etwas für einen ist oder nicht...bei meiner rezi wusste ich die halbe zeit nicht, was ich schreiben sollte...

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...