♥BR♥ Halo - Alexandra Adornetto

Ein paar Infos


Band 1
Original 1
Band 2
Deutsche Ausgabe

Erschienen: März 2012
Seitenzahl: 560
Verlag: rowohlt
 Gebunden: 17,95€
Hörbuch: 16,95€

Bände der Reihe

Halo
Hades
Heaven




Kurzbeschreibung


In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …

Zur Aufmachung


Das Cover ist natürlich einmalig! Dass es vom Original übernommen worden ist, das war genau die richtige Entscheidung. Passend ist es natürlich auch, auch weil der Leser sofort erkennen kann, dass es sich hier um eine Liebesgeschichte handelt.
Halo als Titel finde ich auch sehr gut gewählt, Anspielungen dazu werden im Buch auch mehrere gemacht von daher: Sehr passend.
Toll aussehen tut das ganze natürlich auch, besonders, wenn man den Schutzumschlag löst, denn dort sieht man einige gelbe Schnörkel, die das Buch auch ohne den Umschlag sehr gut aussehen lassen.

Zum Buch

Erst einmal sei klar gestellt: Ich hatte damit gerechnet, dass sich die Geschichte stark auf die Liebesgeschichte fokussieren würde. Ich muss gestehen, dass ich damit gerechnet hatte, dass es vielleicht nicht ganz so stark sein würde wie es im Endeffekt gewesen ist, aber ich war vorbereitet. Das heißt, wenn ihr das Buch gern lesen möchtet, muss euch im Vorhinein bewusst sein, worum es eigentlich geht. Die Fantasy Aspekte schmücken die Liebesgeschichte hier quasi nur aus um das Buch spannender zu gestalten.
Was mir an dem Buch so unheimlich gefallen hat, das war der Schreibstil. Es las sich flüssig, war nicht allzu seicht und stellenweise wirklich wunderschön. Auch mochte ich, dass Bethanys Gedanken häufig abdrifteten und sich mit moralischen Wertvorstellungen beschäftigten. 
Amüsant waren die Szenen, in denen es um Modebegriffe in der heutigen Zeit ging, auch wenn ich da nicht ganz nachvollziehen konnte, warum Bethany diese nicht kennt...
Für Spannung ist zum Ende hin durchaus gesorgt, da die Bedrohung vorhanden ist und einige Szenen sehr actionreich gestaltet sind. Das Buch endet in einem Cliffhanger, der auf den Konflikt des nächsten Bandes hindeutet. Für mich war er nun aber auch nicht so stark, dass es mich hier gestört  hätte.
Was mir hier gefehlt hat, das war eine kritischere Auseinandersetzung mit dem Thema Religion. Das war auch so ziemlich mein Hauptproblem des Romans, weil es mir die beiden Hauptcharaktere ein wenig unsympathisch gemacht hat. Bethany ist natürlich hoch religiös, da sie selbst ja ein Engel ist, das ist irgendwo auch nachvollziehbar. Xavier ist aber mindestens genauso religiös wie sie, was die beiden stellenweise ein wenig unglaubwürdig werden lässt. Einen Jungen wie Xavier gibt es nirgendwo auf diesem Planeten. Das kann mir kein Mensch erzählen. Er ist mit Bethany schon eine längere Zeit zusammen ohne auch nur versucht zu haben sie zu küssen. Das ist nicht normal.
Die beiden sind teilweise einfach unerträglich perfekt und das hat dem Buch leider einen Dämpfer verpasst, der so nicht hätte sein müssen. Viel interessanter hätte ich es hier gefunden, wenn Xavier Atheist gewesen wäre und sich die beiden kritisch darüber auseinandersetzen. Bethanys Erläuterungen zu den verschiedenen Abteilungen des Himmels und der Struktur der Engel sind auch ein wenig überzogen. Die Tatsache, dass nur bestimmte, hochrangige Engel direkt mit Gott sprechen dürfen, widerspricht meiner Meinung nach auch den Grundsätzen des Christentums.
Was die Nebencharaktere angeht so sind einige davon wirklich interessant, andere dagegen ein wenig klischeehaft.

Fazit


Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 3 Herzen
Spannung: 3 Herzen
Emotionale Tiefe: 4 Herzen
Humor: 3 Herzen
Originalität: 2,5 Herzen

Ein Roman über die Liebe, der viel Potential hatte, einen klasse Schreibstil aufweist und unterhält, aber auch Hauptcharaktere besitzt mit denen man sich aufgrund ihrer Makellosigkeit kaum identifizieren kann und sich mit dem großen Thema des Buches, Religion, ein wenig kritischer hätte auseinandersetzen können.

♥♥♥

Danke


Vielen lieben Dank an den rowohlt Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares ♥

Kommentare:

  1. Da fang ich an die Info's zum Buch zu lesen und denk mir 'hey das hört sich gut an' und dann schreibst du, dass es eine reine Liebesgeschichte sein soll. Oh man, leider nichts für mich...
    LG von Amelie :)

    AntwortenLöschen
  2. ich empfand das buch genauso wie du ^^ über diese ganzen religionsthemen habe ich mir allerdings recht wenig gedanken gemacht xDD und es wäre schon irgendwie toll, wenn es solche xaviers in echt geben würde, oder? ;P

    AntwortenLöschen
  3. @Amelie
    Viele Grüße zurück von Amelie ;)

    @Tanja
    Ja, das wäre sehr schön xD Aber wir wollen doch auf dem Boden der Tatsachen bleiben, wenn man nach einem Xavier sucht, dann wird man nämlich niemals fündig... Und ich hätte auch nicht gern einen Xavier. Der ist mir dann doch ein wenig ZU rücksichtsvoll. Das wird dann doch irgendwann langweilig ;)

    AntwortenLöschen
  4. jaaaaaaa, das stimmt auch wieder :D voll der bimbo xDDD der würde alles für einen tun...muhaha :D

    AntwortenLöschen
  5. Super Rezi! :)
    Fan von "Die Bestimmung"??? HIIIEERR vorbeischauen! ;) Wir würden uns freuen [auch über Werbung *hustschnief*..schließlich soll daraus war großes werden, damit wir an die aktuellsten News kommen:D]
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hej,
    warum hast du den Blog 'Amelies Verfilmungen' entfernt? :(
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die Rezi. Mich würde das Buch ja auch reizen, mal sehen, wird wohl erstmal noch etwas warten müssen.

    AntwortenLöschen
  8. Hey...xD
    Wollte dir gerne mitteilen, das es so eine Jungen wie Xavier gibt. bzw. eigentlich mehrere. Die Baptisten leben so ihre Religion.
    Ich wollte es damals auch nicht glauben und habe dieses Thema in unserem Kurs viel diskutiert.
    Lg Eva

    AntwortenLöschen
  9. Es gibt so perfekte Menschen nicht. Kann sein, dass sie perfekt WIRKEN...

    Und Jungs in dem Alter, die keinen Sex wollen?! O.o Von SICH AUS?! UND super aussehen? UND supernett sind? UND superbelibt sind?

    AntwortenLöschen
  10. Okay, die Liebesgeschichte klingt interessant. Das Religiöse wird sicherlich schlimm. Ich selbst bin nicht unbedingt gläubig und so wird das lesen sicherlich uninteressant. Und ich denke das ich den Typen hassen werde. Aber sonst würde ich es gerne lesen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...