♥BR♥ Shades of Grey - E.L.James (Abgebrochen)

Ein paar Infos


Band 2
Band 1
Original 1

Deutsche Ausgabe

Erschienen: Juni 2012
Seitenzahl: 608
Verlag: Goldmann
Kindle: 9,99€
Taschenbuch: 12,99€

Bände der Reihe

Geheimes Verlangen
Gefährliche Liebe
Befreite Lust


Kurzbeschreibung


Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …

Zur Aufmachung


Ich finde keines der Cover ansprechend. Die Krawatte kommt in ein bis zwei Szenen vor und der Titel ist Teil eines Satzes der Originalfassung, in dem Chrisitan Grey gesteht, dass er "fucked up in 50 Shades" ist. Warum zum Geier das Buch sich so gut verkauft, machen mir die Cover aber noch schleierhafter...

Zum Buch


Ich bin ja kaum drum herum gekommen dieses Buch zu lesen, da es den deutschen Buchandel ja geradezu überschwemmt und auch in Amerika für jede Menge Hysterien gesorgt hat. Also habe ich mir gedacht, ich lese es auch einfach mal. Und tatsächlich war das Buch ganz außergewöhnlich. Es war so außergewöhnlich schlecht, dass es das erste Buch ist, das ich nicht beende. (Von Schullektüren einmal abgesehen)
Zuerst einmal: Das Buch ist nichts für junge Leserinnen! Meine Lieben, wenn ihr noch jung seid und keinen Roman lesen möchtet, der beim Sex derart ins Detail geht, dann bitte, kauft euch was anderes. Denn das ganze Buch dreht sich um absolut nichts anderes. Ich habe auch keine Ahnung wie sie das Verfilmen wollen ohne es ab 18 freizugeben, denn ohne den Sex bleibt kein Plot übrig. NICHTS. Zumindest nicht bis zu dem Punkt bis an den ich mich durchgekämpft hatte (ca. Seite 380).
Ursprünglich hat es sich bei diesem Roman um eine Fanfiktion zu Twilight gehandelt, die "Master of the Universe" hieß. Sprich: Der berühmt berüchtigte, Christian Grey (Der ohne seinen Nachnamen kaum genannt wird) mit seinem kupferfarbenen Haar hieß eigentlich  Edward Cullen und die tollpatschige, zurückhaltende, unerfahrene Anastasia (Ana) eigentlich Isabella (Bella). Nun könnte man ja meinen, dass die Autorin beim publizieren dieser "Fanfiktion" sich die Mühe machen würde, die Charaktere so zu verändern, dass sie eben nicht mehr Edward und Bella sind. Aber Pustekuchen! Ana ist sowas von Bella, das ist erstaunlich! Der Roman beginnt übrigens damit, dass Ana vor dem Spiegel steht und sich denkt "Boah, ich bin so durchschnittlich und nichtssagend und habe kein Rückgrat, weil ich für meine Freundin zu diesem Interview fahre, das ich eigentlich nicht machen will und zu dem ich ohnehin keine Zeit habe." Schön Ana, wenigstens erkennst du, als einziger Mensch in diesem Buch, wie langweilig, naiv und waschlappenmäßig du tatsächlich bist. Denn so durchgeknallt und krank der gute Christian Grey auch sein mag (und er hat durchaus seine Gründe dazu, warum er so ist), so ist er wenigstens interessant! Du dagegen, meine Liebe, bist einfach nur dämlich, weil du das alles mit dir machen lässt. Und damit meine ich nicht das, was die beiden da im Bett treiben, denn bis zu dem Punkt an den ich gekommen bin, war das alles relativ harmlos. Das viel größere Problem ist, dass Christian Grey ein extremer Kontrollfreak ist und dann diesen Vertrag aufsetzt, den Ana unterschreiben soll. In diesem ist ihr ganzes Leben geregelt und mit der Unterschrift erklärt sie sich sozusagen bereit dazu seine Sklavin zu sein, alles zu tun, was er ihr sagt, niemals Widerworte zu geben und sich ihm grundsätzlich in allem und jedem zu fügen. das beinhaltet auch, wann sie ihre Mutter besuchen fährt oder mit wem sie sich wann trifft etc. Er führt sie in sein "Spielzimmer"... Und anstatt wie jeder normale Mensch einfach abzuhauen, setzt sie sich hin, sagt sowas wie "Ich weiß nicht, ob ich das kann, ob ich deinen Ansprüchen gerecht werde. Aber ich will auch "mehr"! LIEBEEEEEEE..." ARGH! ARGH! Jede normale Frau rennt da schreiend weg und auch das hätte Ana als Charakter getan, aber Christian Grey sieht ja soooooo wunderschön aus... Gar nicht oberflächlich, nein. Wie kann man einen Roman, der Frauen dazu ermuntert sich absolut schrecklich behandeln zu lassen, weil ja die ganz ganz kleine Möglichkeit besteht, dass sich das Objekt ihrer Liebe für sie ändert, so wunderbar finden?
Und das nur zu den Charakteren. Die Geschichte, wie schon gesagt, existiert so gut wie gar nicht. Als ich aufgehört habe zu lesen, gab es da nichts anderes mehr außer Sex.
Jetzt könnte man natürlich sagen, dass das ganze eine Art Deutung der Psyche von Bella und Edward in einer Welt ohne Vampire ist. Ich hätte das vielleicht auch so deuten können, wenn da nicht die Tatsache wäre, dass E.L.James absoult nicht schreiben kann. Ich weiß nicht wie oft "innere Göttin" da jetzt vorkam und dieses Pseudowissen über die Gehirnstrukturen eines Menschen war auch mehr als nervend. Die Autorin beschreibt auch nichts wirklich. Ihr Roman besteht nur aus Handlungen, nicht aus Einzelheiten oder Details. Wie sieht die Umgebung aus? Warum genau ist die Aussicht aus Christian Greys Zimmer atemberaubend? Statt uns das näher zu bringen, denkt Ana in solchen Situationen immer einfach "Wow" etc. Am besten in Kombination, also "Die Aussicht war atemberaubend. Wow."
Spannung kommt da auch nicht auf. Die Nebencharaktere sind farblos gezeichnet und auch sie sind fast alle von Twilight abgeschaut. Bellas .. ach ne, Anas bester Freund Jose (Jacob), der in sie verliebt ist und sie dazu zwingen will, ihn ebenfalls zu lieben (Da gibt es übrigens eine Szene, in der er sie fast vergewaltigt, und sie verzeiht ihm das einfach mal so), der Sohn des Ladenbesitzers, in dem Ana arbeitet (Mike), der Ana ebenfalls ganz bezaubernd findet (Unverständlicherweise), Christian Greys Geschwister, der Bruder muskulös und immer gut gelaunt (Emmett), die Schwester, zierlich, reizend, aufgeweckt, die gerade eine längere Zeit in Paris verbracht hat (Alice)... Und diese Abneigung gegen Blondinen ist auch mehr als nervtötend. Warum zur Hölle sollten Blondinen "perfekter" sein als alle anderen Menschen? Komplexe der Autorin, die hier verarbeitet werden? Auch hier würde ich fast denken, dass es eine Anspielung auf ähnliche Aussagen bei Twilight sind und damit Stephenie Meyers Komplexe andeuten soll. Wenn dem so wäre und der gesamte Roman eine Deutung von Twilight und dessen Fans sein soll, dann fände ich den Roman ganz atemberaubend genial. Aber da gibt es ein paar Probleme mit: 1. Halte ich E L James bei einem solchen Schreibstil nicht für fähig sich so etwas zusammen zu schreiben. 2. Würde das Buch gaaaanz anders vermarktet werden und 3. Gäbe es dann wirklicht so viele Twilight Fans, die den Roman gut finden?
Ich möchte jeden Anhänger des Buches, der hier sein Lieblingsbuch angegriffen sieht, bitten, mal darüber zu sinnieren, ob ich mit meiner Argumentation nicht vielleicht recht haben könnte. Es ist ja schön und gut, wenn euch diese Makel des Romanes nicht stören. Aber könntet ihr auch nachvollziehen, dass es Leute geben könnte, die das alles gestört hat? Denn dass diese Makel da sind, das lässt sich kaum verleugnen. Meine Kritik ist hart und das ist mir bewusst, aber Shades of Grey ist nun mal das schlechteste Buch, das ich bisher gelesen habe. Denkt an das schlechteste Buch, das ihr bisher gelesen habt und daran wie eure Rezension dazu aussehen würde und erst DANN teilt mir eure Meinung mit.
Natürlich kann ich nichts dazu sagen wie das Buch nach dem Punkt, bis an den ich gekommen war, noch weiter geht. Es kann sein, dass es sich danach verbessert, dass Ana eine Persönlichkeit entwickelt, die sich am besten noch von Bellas unterscheidet, der Schreibstil plötzlich eine Wende macht und ganz fantastisch wird und ich geradezu geflasht bin von der Spannung und der Raffinesse des Plots. Aber seien wir mal ehrlich: Das ist mehr als unwahrscheinlich und selbst dann würde das Buch nie im Leben mehr als 1,5 Herzen von mir bekommen. Ich habe mich bis Seite 380 gekämpft, das ist weit mehr als die Hälfte! Mehr kann man von mir nun wirklich nicht verlangen...

Fazit


Schreibstil: 0 Herzen
Charaktere: 0 Herzen
Spannung: 0 Herzen
Emotionale Tiefe: 1 Herz
Humor: 0 Herzen
Originalität: 0 Herzen

 Warum also ist dieser Roman so bekannt und warum zum Geier wird er so häufig verkauft? Ganz einfach: Es war mal eine Fanfiktion. E.L.James schaut sich die Charaktere von Stephenie Meyer ab und reitet damit auf der Twilight-Erfolgswelle mit. Das tut mir sehr leid für den deutschen Verlag, aber wie ich das sehe, wird sich das Buch auch trotz dieser kleinen Minirezension hier, ganz wunderbar verkaufen... Unverständlicherweise.

Wie mach ich jetzt hier ein nicht vorhandenes Herz hin? Ah, so! Das bekommt Shades of Grey von mir:

Kommentare:

  1. Genau deshalb werde ich das Buch NICHT lesen. Ich hasse es, wenn ein Chara solche Minderwertigkeitskomplexe hat >.< Das einzige was ich gut daran finde ist, dass es vorher eine FF war und dann ein Buch wurde. Ich selber schreibe zwar freie Storys, aber auf einer FF-Seite, weshalb ich so Hoffnung habe D:
    Danke für die Rezension, die mich immer merh bekräftigt diesen Schund-Roman nicht zu lesen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe deine Rezi gerade gelesen, und ich muss sagen ich musste total lachen! :-D Seehr unterhaltsam geschrieben, wirklich. Und zum Buch: Das verschwindet ganz ganz schnell wider vom Wunschzettel. Danke! ;-)

    LG, Isabel

    AntwortenLöschen
  3. WICHTIG!! Amelie
    du liebst bestimmt harry potter genauso sehr wie ich
    und ich wollte dir sagen das bei POTTERMORE.com das zweite buch harry potter und die Kammer des Schrecken jetzt frei geschaltet wurde
    wenn du lust hättest könntes du doch mal vor bei schauen und in einem post schreiben wie du die seite findest ;)

    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Find ich voll gut, deine Rezension. So ein derber Mist ist mir schon lange nicht mehr untergekommen, da fehlen mir einfach die Worte.

    AntwortenLöschen
  5. Hi Amelie,
    ich lese das Buch auch gerade und bin fast durch. Ich bin ja erst 16, aber trotzdem mag ich das Buch. Auch wenn es eigentlich die meiste Zeit um Sex geht. Ich kann aber auch deine Kritikpunkte verstehen, aber die stören mich nicht so. Ich werde die Trilogie auf jeden Fall weiterlesen.
    Ich schreibe heute Abend auf jeden Fall noch die Rezension. Vielleicht hast du ja Lust sie dir durchzulesen.

    Alles Liebe Marcia

    PS: Ich bin die mit der du auf Goodreads geschrieben hast ;)

    http://www.teabooksandfairytales.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. DAS, Amelie, das war das lustigste, was ich jemals auf deinem Blog gelesen habe xD Vor allem der Schluss, als du das Micro-Herz vergeben hast, ich hab echt laut aufgelacht ;D

    Zum Buch: Wollte mal sehen ob ich es vllt. lesen sollte. Gut, somit hat sich das erledigt. xD Dankeschön <3

    Mach weiter so,
    Grüsschen,
    Gina <3

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich äußerst amüsant zu lesen, deine Rezension. Da bin ich dann ja mal gespannt, habe das Buch nämlich kürzlich als Rezensionsexemplar erhalten. Andererseits habe ich auch schon das ein oder andere Buch mit Blickrichtung SM gelesen, daher wird es noch interessanter sein zu sehen, wie das Buch auf mich wirkt. Schöne Rezension, auch wenn sie nicht positiv ausfällt.

    AntwortenLöschen
  8. Ich gucke mir zuerst bei deinen Rezis immer die Wertung an, bevor ich sie komplett lese und ich musste total lachen, wegen den ganzen Nullen :D
    Das Buch war nie aud meiner Wunschliste und wird es auch nie sein, aber so amüsante, negative Rezensionen, wie deine, bestärken mich in meinem Urteil! :D

    LG Hannah

    AntwortenLöschen
  9. gute Rezi:D ich hab das buch zwar nicht gelesen aber wenn ich mir angucke was du geschrieben hast.. vlt soll das ja mit absicht so schlecht sein? so ne art verarsche?

    AntwortenLöschen
  10. Also in der Faz. Faz! stand letztes Wochenende auch schon so eine Böse Kritik, doch deine ist mal wieder der Hammer. Ich stimme dir voll zu. Im Hugendubel hab ich das Buch dann doch mal angefangen um es nach 20 seiten wieder wegzulegen.
    Und daraus soll wirklich ein Film gemacht werden?

    AntwortenLöschen
  11. Das ist deine Sicht und ich bin eigentlich immer mit dir einer Meinung nur dieses Mal nicht.
    Das Buch hat super gefallen.
    Die Anfangs Bella und Edward Story ist anders geworden. E.l. James hat viel verändert und hat ihren Personen eigenes Leben eingehaucht.
    Ich fand es witzig und unterhaltsam. Ihr Schreibstil hat mir gefallen.

    Ich verstehe nicht, wieso so viel es "Mutter Porno" nennen.

    Es ist wirklich ein gutes Buch.
    Und ich sag mal was zu den andern beiden Büchern: Diese SM Geschichte geht viel Tiefer bei Mr. Grey. Er verarbeitet seine Misshandlung als Kleinkind und es wird gegen Ende echt klasse, also das erste Buch.

    Meine Meinung zum Buch. :)
    Schade das es dir nicht gefallen hat.

    AntwortenLöschen
  12. @Anonym
    Ja, das ist in der Tat meine Sicht auf das Buch. Das alles hier ist bloß meine Sicht ;) Ich verstehe, dass du diese Sicht nicht nachvollziehen kannst, aber ich kann auch die ganzen positiven Rezensionen, die es regnet um ehrlich zu sein nicht nachvollziehen.

    Habe ich schon von gehört, dass das "tiefer" geht. Dafür gab es auch das eine Herz bei Emotionaler Tiefe. Schön und gut, Christian Grey ist wie oben erwähnt ja auch kein uninteressanter Charakter. Das Problem liegt aber bei Ana. Welchen Grund hat sie, das alles mit sich machen zu lassen? Ich persönlich finde, dass das ein Frauenbild unterstützt, das ich nicht gut heißen kann und wieder einmal zeigt, dass es in einem Roman wie diesem nur um den männlichen Hauptcharakter geht. Im Prinzip passt auch da der Titel wieder super zur Geschichte. Aber Mr. Grey im Nachhinein noch Tiefe zu verleihen... Sorry, aber bis dahin bin ich nicht einmal gekommen, weil ich das Buch nicht meiner Zeit würdig befunden habe und das ist mir bisher NOCH NIE passiert.

    Selbst wenn sich die Charaktere zu etwas eigenem entwickelt haben, nachdem ich aufgehört habe zu lesen, kann ich doch nicht sagen, dass das eine große Leistung wäre. Die Geschichte an sich ist natürlich eine völlig andere, das wäre ja noch schöner, wenn die auch noch gleich wäre. Tatsache ist aber: Mir gefällt diese andere Geschichte nicht, mir haben schon Edward und Bella wenig gefallen und Ana und Christian ziehen die negativen Charakterzüge der beiden ins Unendliche... Wie kann man Christian Grey attraktiv finden? Gäbe es ihn wirklich, würde jede normale Frau schreiend wegrennen, wenn er sie in sein Spielzimmer führt und sie bittet seine Sklavin zu werden. Das ist verrückt (und dabei ist der Grund egal) und Verrücktes meiden normale Leute nun einmal. Dass er so etwa erleben musste, gibt ihm nicht das Recht, Frauen als eine Art Spielzeug zu benutzen um seine Komplexe zu verarbeiten.

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin ja mal wirklich gespannt wie mir das Buch gefallen wird ;) Da sind ja ganz viele verschiedene Meinungen zu finden.

    Ich werde auf jeden mir eine eigene Meinung bilden ;)

    LG Chrisy

    http://rozasleselieblinge.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  14. Eine super aufschlussreiche und zugleich amüsante Rezension. Dieses Buch wollte ich mir nie antun. Schließlich ist allein die Idee des Buches einfach nichtssagend. Lass dich unterdrücken, am besten gar nicht drüber nachdenken?!
    Bin sehr auf die Schauspieler gespannt die diesen Film machen werden. FSK 18?

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  15. ich kann echt nicht fassen, das du es bis seite 380 geschafft hast xD da muss das wetter aber unglaublich schlecht sein, wenn du deinen urlaub damit vermiest ;P

    du bestätigst einfach nur alles, was ich mir beim lesen etlicher rezensionen gedacht habe: NEVER EVER xDDD

    AntwortenLöschen
  16. Da ich mich mal ein wenig mit dem Thema SM beschäftigt habe, nachdem ich ein Buch dazu gelesen habe, weiß ich, dass das mit den Verträgen recht üblich ist in diesem Bereich. Das hat dann nicht wirklich was mit Kontrolle zu tun, sondern mit Dominanz. Der andere Part ist der devote. Und das hat daher nichts mit dem Frauenbild zu tun, finde ich (zumindest so wie du es beschreibst nicht - habe das Buch noch nicht gelesen), sondern einfach mit dieser sexuellen Vorliebe. Ist nämlich genau das, was auch bei anderen SM Büchern hervorgeht.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Amelie,

    ich fand "Shades of Grey" super und finde es schade, dass es dir nicht gefallen hat. Kann das manchmal daran liegen, dass du das Buch eigentlich nur gelesen hast, weil momentan so ein Hype darum gemacht wird??? Wenn ja, wäre das echt eine ungünstige Grundkonstellation. Ich persönlich lese Bücher nur, wenn ich Lust drauf habe und wähle sie danach aus, ob sie viele positive Rezensionen erhalten oder ich Empfehlungen dafür kriege. Weil wenn man auf ein Buch von Anfang an mit negativer Stimmung "losgeht", kann das ja nix werden ;-)

    LG
    Katharina

    AntwortenLöschen
  18. @Bookaddicted

    In der Tat habe ich es nur deshalb gelesen. Ich hatte zwar nicht unbedingt SUPER Lust auf diesen Roman, doch besonders Christian Grey als Charakter klang sehr viel versprechend und die Tatsache, dass viele Rezensenten (dich eingeschlossen) behaupteten, dass das Buch nicht nur aus Sex bestünde, sondern sehr viel tiefer gehe, hat mich dazu gebracht es lesen zu wollen. Aber das heißt nicht unbedingt, dass man das Buch auch gleich schlecht findet. Twilight habe ich damals auch nur gelesen, weil so ein Hype darum gemacht wird und fand es damals trotzdem ganz ganz toll.
    Natürlich hat so etwas Einfluss darauf wie man einen Roman findet. Vor allem auf die Erwartungen, aber trotzdem lasse ich mich von sowas nicht leiten. Das ist als würdest du bei einer positiven Rezension zu einem bereitgestellten Leseexemplar sagen, die Rezension könne man nicht ernst nehmen. Ich habe dem Buch eine faire Chance gegeben mir zu beweisen, dass es den Hype wert ist, aber das war es meiner Meinung nach einfach nicht. Meine ganze Argumentation einfach in den Wind zu schlagen und zu sagen, ich fand das Buch nur deshalb nicht gut, weil ich mit einer "negativen Stimmung" daran gegangen bin, finde ich auch ein wenig unfair. Dass das Buch nicht gerade perfekt ist, das ist doch unbestreitbar. Du selbst hast ja auch den Schreibstil und die "ständige Geilheit" der Charaktere an dem Roman bemängelt... Kannst du da nicht glauben, dass mich so etwas so sehr gestört hat, dass es mir das ganze Buch vermiest hat? Und dass die Charaktere wie Bella und Edward sind, das kann man doch wohl auch nicht leugnen, oder? O.o

    AntwortenLöschen
  19. Soo froh bin ich da, dass ich erstens zu jung für dieses Buch bin und zweitens es mir von Anfang an nie antun wollte! Ist trotzdem lustig dich leiden zu lesen xD Sehr amüsante und ehrliche Rezi. Respekt""

    LG pLumi

    AntwortenLöschen
  20. Die Rezensionen in denen man sich aufregt werden doch meist die längsten xD... ich hatte schon vorher bei LovelyBooks von dem Buch gehört und nach dem Klappentext beschlossen es nicht zu lesen, weil es für mich genau so klang, wie du es rezensiert hast xD

    LG FantasyBookshelf

    AntwortenLöschen
  21. Für jemanden der das Buch noch nicht einmal ganz gelesen hat, hast du eine sehr ausführliche Meinung....sehr komisch...und um ein Buch zu bewerten muss man das gesamte Werk betrachten u. nicht nur die ersten Seiten (jaaaaaa, es waren 380, also ca. die Hälfte)! Du bist schon erstaunlich, den Rest des Buches hast du dir wahrscheinlich zusammenreimen können...an Sex in welcher Form auch immer ist nichts verwerfliches u. von Jungfrauen, die den kompletten Sex-Plan haben, hab ich noch nichts gehört ;-) Und dieser Vergleich mit Twilight....ich kann es nicht mehr hören! WO zur Hölle sind die sich ähnlich??? Ich glaube, du hast den Sinn des Buches noch nicht mal ansatzweise verstanden, denn da steckt weitaus mehr drin als SM-Sex! Aber Amerika ist prüde u. du wahrscheinlich auch *habefertig*

    AntwortenLöschen
  22. Hi Amelie,
    ich habe dich getaggt. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen. Das würde mich sehr freuen ;)

    http://teabooksandfairytales.blogspot.de/2012/07/stockchen.html

    Alles Liebe Marcia ♥

    AntwortenLöschen
  23. @Anonym

    xDD Ja, genau ich bin voll prüde. Meine Liebe, das ist nicht mein erster Erotikroman und es lag auch nicht am Erotikteil, dass mir das Buch nicht gefallen hat. An Sex ist überhaupt nichts verwerfliches und das habe ich auch nie gesagt. Nein, es geht um das drumherum!
    Laut meiner Rechnung sind 380 Seiten auch weit mehr als die Hälfte und schön, dass du meine Erklärungen zu dem Thema einfach mal ignorierst.
    Ich finde 380 Seiten sind eindeutig genug um sich eine ausführliche Meinung zu einem Roman zu bilden, aber das ist natürlich Ansichtssache.
    Ich weiß, was da in etwa passiert. Es stellt sich heraus, dass Christian Grey eine ganz ganz schlimme Vergangenheit hatte und deshalb so geworden ist wie er jetzt ist. Er verprügelt Ana an einem bestimmten Zeitpunkt, weshalb Ana ihn dann verlässt.
    Hab ich irgendwas vergessen? Ich wiederhole: Diesem Thema habe ich in meiner Rezension einen ganzen Absatz gewidmet und es ist nicht meine Schuld, dass du dir nicht die Mühe machst diesen Absatz zu lesen. Wen stört das hier überhaupt? Ich sage doch DEUTLICH, dass ich es nicht zu ende gelesen habe. Wer der Meinung ist, das Buch wird danach besser, der kann es ja gerne darauf ankommen lassen.

    Hachja wie ich es liebe, wenn sich Fans des Romans unter negativen Rezensionen auskotzen. Macht nur, ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung und die wird sich auch nicht dadurch ändern, dass du mich beschimpfst.

    Ja, Amerika ist prüde, sonst hätte sich das Buch da auch nie im Leben so gut verkauft.

    AntwortenLöschen
  24. *Kopfschüttel*

    Amelie, ich finde deine Rezi genial. Das "Herz" sieht auf meinem Computer aus wie ein kleiner schwarzer Fleck.. :)Wahrscheinlich so wie dieses Buch künftig in deinem Bücherregal aussehen wird.
    Achso und hast du schon mit "Düsteres Verlangen" angefangen?

    LG,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  25. JAA! ♥ Ich finde es bisher super! Und bin total froh, dass ich es so toll finde xD

    AntwortenLöschen
  26. Ich hab eben eine wundervolle und richtig gute Kritik mit lauter witzigen Bildern zu Fifty Shades entdeckt. Wer Lust hat, sich noch ein bisschen daran zu weiden, wie schlecht das Buch ist: http://www.goodreads.com/review/show/340987215

    AntwortenLöschen
  27. Haha, super gute Rezension!
    Ich habe mir schon überlegt, ob ich das Buch lesen möchte, denn letztens lief im TV eine Sendung, die das Buch in irgendeiner Weise zum Thema hatte ("Was Frauen wirklich wollen" oder sowas), hab es nicht ganz gesehen... Es klang recht interessant, aber ich bin überhaupt kein Fan von zu viel Sex in Büchern (vor allem nicht, wenn die gesamte Geschichte nur davon abhängt, wie langweilig...)
    Nach deiner Rezi bin ich mir nun sicher, dass ich mich von dem Buch fern halten sollte, sonst kommt womöglich auch so eine Schimpftirade in Reziform wie bei dir ;P

    Weiter so! :)

    AntwortenLöschen
  28. ich hab drei verschiedene rezision von dem buch gelesen und alle drei jatten komplet! verschiedene meinungen xD ich borg mir das buch jetzt mal in unserer bibliothek aus und bild mir selbst eine meinung (auch wenn ich normalerweise immer deiner meinung bei büchern war, aber da ich eigentlich twilight fan bin...) :D bin schon voll gespannt, aber ich muss schon zugeben ich finde die rezision extrem amüsant

    AntwortenLöschen
  29. großes lob für diese rezi
    so amüsant hast du glaube ich noch nie eine rezi geschrieben
    ich konnte mir teilweise ein schmunzeln nicht verkneifen :DD
    ich wünsche dir noch viel spaß &' erholung in deinem Urlaub

    Liebe grüße
    frei mich schon auf deinen nächsten post ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so jetzt hab ichs gelesen und immer noch keine meinung drüber... manche passagen liebe ich und anderehab ich einfach übetsprungen und versucht die rinfach schnell wieder zu vergessen aber die story anundfürsich hat mir eig. trotz meines "jungen" alters (ja ich bin erst 14...) gut gefallen twilight style eben :) ich weiß auch grad noch nicht ob ich den 2.teil lesen werde, aber mich interessiert christians vergangenheit also... ja mal schaun ;)

      Löschen
    2. sorry wollte das eig. unter meinen kommentar posten tja....

      Löschen
  30. oohh meine liebe amelie :) da hast du mich wohl gerade noch vor einem fehlkauf gerettet - puh!
    danke! (wusstest du dass deine rezension die erste ist, die auftaucht wenn man nach "shades of grey rezension blogspot" sucht? fand ich sehr cool!)
    oh man ich bin grad echt erleichtert dass ich es mir nicht im laden gekauft hab heute aber mein weiblciher instinkt hat gesagt dass ich vllt erstmal ne rezension lesen sollte, also yay danke sehr nochmal! xx

    AntwortenLöschen
  31. Immer dieses Gerede, dass man Bücher nur komplett einschätzen kann, wenn man sie von vorn bis hinten gelesen hat....
    Lektoren lesen auch nur die ersten vier Seiten, wieso sollten sich Leser mit mehr quälen, wenn sie schlecht sind? Warum etwas lesen, was einem nicht gefällt?
    Amelie macht das hier aus Spaß an der Freude und wenn ihr ein Buch nicht gefällt, dann ist das total ok so.

    Lass dich nicht unterkriegen ;) find das total okay, nen Buch abzubrechen und TROTZDEM ne gut argumentierte Meinung dazu haben.

    AntwortenLöschen
  32. Wie alt bist du? Von deiner schreibweise aus kommst du rüber wie 16, allerdings bist du so prüde wie eine alte oma! Dieses Buch finde ich sehr gelungen und ich werde kein Stück an Bis(s) erinnert... Jeden der den Gedanken hatte das Buch zu lesen nur zu es lohnt sich auf jedenfall!

    AntwortenLöschen
  33. Genau mein Gedanke, nachdem ich die Rezension gelesen habe dachte ich auch sofort sie muss noch sehr Jung sein ( kann mich natürlich auch täuschen ) ! Es hat nichts mit Prüde oder Verklemmtheit zu tun sondern allein die Schreibweise / der Ton macht die Musik.;)
    Das Buch erinnert mich nicht im geringsten an Twillight und ich mag Twilight total, wie kommst du darauf ? Wegen den Charakteren? Kann ich jetzt nicht nachvollziehen warum es ein zusätzlicher Grund ist das Buch so schlecht zu machen ! Jeder weiß doch das es in diesem Buch zu 90% um Sex geht und klar ist der Typ Krank aber heute muss man doch aus dem
    Rahmen fallen um das Publikum bzw die Leser für sich zu gewinnen ... Naja egal es ist deine Meinug und es ist ok ich fande nur die Art und Weise übertrieben ... Ich finde das Buch spannend , aufregend , prickelnd ,unterhaltsam und natürlich auch Krank . Es ist mal was neues und ganz klar das da eine totaler Hype gemacht wird . Ich freue mich schon auf Babd 2 und 3 damit ich endlich weiß wie es weiter geht !

    AntwortenLöschen
  34. @Anonym 1: 20! Wieso bitteschön soll ich prüde sein? Nur weil ich das Buch nicht mag? Ich hab auch schon Erotikromane gelesen, die ich wirklich toll fand. Das eine hat mit dem anderen absolut nichts zu tun.
    Ich finde eher, dass das Buch an sich prüde ist. Wo bitteschön gibt es eine 21 Jährige Frau, die weder Sex hatte noch sich selbst befriedigt hat??? Zeig mir diese Frau, dann wirkt Shades of Grey gleich viel glaubwürdiger.

    @Anonym 2:
    Siehe Absatz "Ich möchte jeden Anhänger des Buches"

    Wie ich darauf komme, dass es etwas mit Twilight zu tun hat? Natürlich wegen den Charakteren! Für mich sind die klar von Twilight abgeschaut und dadurch, dass sie tatsächlich mal Bella und Edward WAREN, lässt sich das wohl kaum leugnen und für mich persönlich ist das eindeutig ein Kritikpunkt, wenn die Autorin nicht ihre eigenen Figuren entwickelt und stattdessen auf die anderer Autoren zurückgreift.
    Es ist auch kein Grund es schlecht zu machen, sondern ein Kritikpunkt. Das hier ist eine Rezension, da muss ich schon begründen, WARUM ich das Buch nicht gut fand, damit meine Leser entscheiden können, ob das Punkte sind, die sie selbst beim Lesen stören würden.
    Hast du persönlich dich dadurch jetzt angegriffen gefühlt? Falls ja: Das war nicht meine Absicht und es tut mir leid!
    Ich habe mir die Rezension noch einmal durchgelesen und finde nicht, dass ich mich im Ton vergriffen habe. Wenn ich jetzt gesagt hätte, Shades of Grey ist der letzte Scheiß und jeder, der sowas gut findet, hat sie nicht mehr alle, dann könnte ich deine Kritik sehr gut verstehen, aber so?! Ich finde ich bin sogar recht sachlich geblieben. Die einzige, die ich hier wirklich beleidigt habe, war Ana und da sie ein fiktiver Charakter ist, wird man mir das doch wohl verzeihen können.

    Dass es in diesem Buch hauptsächlich um Sex geht, ist ja auch logisch, aber ich fand, dass Sex fast das einzige Thema gewesen ist. Mehr Charakterentwicklung, ein schöner Spannungsbogen etc. wären da durchaus angebracht gewesen...

    Und das ist deine Meinung. Das ist auch vollkommen ok, wenn du das Buch gut gefunden hast. Ich persönlich kann es nur eben nicht nachvollziehen genauso wenig wie du wahrscheinlich nachvollziehen kannst, dass ich das Buch NICHT gut fand.
    Ich persönlich finde es aber auch "übertrieben" mich gleich als 16 jährige abzustempeln, die keine Ahnung hat und mit zwinkernden Smileys darüber belehrt werden muss, dass der Ton die Musik macht. Der Ton ist Absicht, weil ich etwas enttäuscht darüber bin, dass der Roman so hochgelobt wurde und mir damit etwas versprochen hat, was ich nicht erhalten habe. Das wollte ich auch gern so ausdrücken wie es ist. Wie ich ja auch geschrieben habe: Es ist eine harte Kritik und ich habe definitiv kein Blatt vor den Mund genommen, aber warum sollte ich das tun? Ich finde nicht, dass ich das der Autorin schulde, wenn sie mir Charaktere von jemand anderem kombiniert mit einem mMn schlechten Schreibstil auftischt. Meine Rezension ist im Vergleich zu einigem was ich beispielsweise auf Goodreads so gelesen habe, sogar noch ziemlich harmlos.
    Vielleicht wäre meine Rezension auch nicht ganz so verbittert ausgefallen, wenn man nicht ständig mit dem Buch konfrontiert worden wäre... Das Buch wurde einem ja quasi aufgedrängt und dann war es eine solche Enttäuschung.
    Ich kann verstehen, dass dich das stört. Wenn sich jemand so über ein Buch auslassen würde, das ich sehr gut fand, dann würde mich das auch stören.
    Was ich aber nicht ok finde und was mir bei dieser Rezension hier schon häufiger passiert ist, war, dass Kritiker gar nicht so sehr auf die eigentlichen Kritikpunkte eingegangen sind, sondern vielmehr das Drumherum kritisiert haben wie : Du bist zu jung, du bist zu prüde, du hattest gar keine Lust darauf.
    Die schlimmste Beleidigung aber war noch immer: Du willst doch nur nicht zugeben, dass du das Buch mochtest.
    Kannst du auch verstehen, dass mich so etwas stört?

    So, jetzt ist die Antwort wieder sehr lang geworden, ich hoffe, sie wurde jetzt überhaupt gelesen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja die 21 jährige Jungfrau gibt es wohl eher als einen zu gut aussehenden Vegetarischen Vampir "lach" bevor sich jemand angegriffen fühlt es sollte ein Scherz sein ....
      Ja deine Kritik soll dir auch zu stehen aber man darf doch darüber diskutieren . "Der Ton macht die Musik" war darauf bezoge das es albern rüber kommt wie du Kritisiert hast .
      Außerdem schreibst du es währen zu wenige Dinge beschrieben z.b . Der Raum usw , wie wäre es mit bisschen Phantasie . Klar ist das für dich ein Punkt der dich wieder stört und du es gerne beschrieben haben möchtest . Aber geb hier auch den Leuten die Chance ihre Meinung mit zu teilen warum sie es anders sehen oder gut finden . Dafür ist doch so ein Forum oder bin ich hier tatsächlich falsch ? Es ist nicht in Ordnung das dir solche Sachen an den Kopf geworfen werden und dein Ärger darüber berechtigt ! Aber nicht jeder der an Diesem Buch gefallen findet möchte Dich angreifen .

      Löschen
    2. meine jetzige schwägerin :D danals 26-jährige jungfrau, etc. zumindest soweit ich weiß

      Löschen
  35. Ja, das ist mir durchaus bewusst... Ich bin auch nicht gerade ein Riesenfan von Twilight. Dass es Vampire nicht gibt, dem ist die Autorin sich aber auch bewusst.

    Ich habe jede Menge Fantasie, aber dann kannst du auch einfach gar nichts beschreiben und sagen, man soll ein wenig Fantasie haben. Das ist ja alles nur meine Meinung. Kann schon sein, dass es Leute gibt, die das anders sehen. Ok, gut, kann nicht nur sein, ist ja schließlich definitiv so, weshalb ich das Buch ja auch gelesen habe.

    Natürlich darf man darüber diskutieren, das habe ich doch gar nicht gesagt. Ich habe nur zurückdiskutiert ;)

    AntwortenLöschen
  36. Dieses Buch ist auch wirklich ein Thema für sich und beweißt mal wieder, dass "Sex sells". Ich habe es auch gelesen und hab mich ab der Mitte des Buches so gelangweilt, weil sich so viele Sachen wiederholt haben und ich die Protagonistin ätzend fand. Außerdem konnte ich mich auch mit der Unterwerfung der Frau gegenüber dem Mann anfreunden. Ich weiß, das gehört zu dieser sexuellen Vorliebe aber trotzdem. Wo leben wir denn? Stilistisch ist es eine Katastrophe. Tolle Rezension von dir, ich sehe dir ja auch total gerne auf Youtube zu ;)

    Liebe Grüße

    Ilka

    http://bookalike-bellassima.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  37. ich dachte immer das du nur rezis über gute bücher schriebst :D Und war voll verwirrt als ich das in deinem blog gefunden hab!!!!!Ich hab es im laden gesehen und dachte nur heilige s***** ist das schlecht :D
    Deine Rezis sind wirklich super und die war einfach nur lustig und schön zu lesen:D:D:D genial!!!
    i love Pottermore :D schaut mla rien ist total tolllll<3

    AntwortenLöschen
  38. So nun will ich auch mal meinen Senf dazu beitragen :)
    Also ich finde das Buch sehr gut und nein die Charaktere erinnern mich nicht an Edward und Bella.
    Ja deine Rezension war recht amüsant aber auch ein bisschen übertrieben.
    Viel amüsanter finde ich es allerdings das sich die meisten hier doch recht schnell beeinflussen lassen .. Rezensionen schön und gut ABER ich finde doch das man sich seine eigene Meinung immer selber bilden sollte.Vorallem bei einem Buch was sehr umstritten ist!
    Und ja du darfst deine Meinung hier vertreten ist ja auch dein Blog :) ABER man sollte nicht direkt einen Ausruf starten dass man das Buch nicht kaufen sollte und JA genau das fand ich an deiner Rezension zu übertrieben.

    Trotzdem gefällt mir dein Blog :)

    AntwortenLöschen
  39. Es ist ja nur eine Empfehlung. Und die meisten Leute hier lassen sich so leicht beeinflussen, weil sie schon länger Leser bei mir sind und mir deshalb vertrauen... Vermute ich.

    Ich kann nur nicht empfehlen sich das Buch zu kaufen und sich selbst eine Meinung zu bilden, weil ich 1. Meinen Lesern das gern ersparen würde und 2. Nicht den Hype unterstützen möchte.

    Aber, ich werde den Satz jettz einfach mal löschen, wenn das dann so annehmbarer ist ;)

    AntwortenLöschen
  40. Ich habs grade durch und es hat mir gut gefallen ! Emotionale tiefe 0 ? Finde Ich ziemlich übertrieben und kommt mir eher vor als hättest du das nur aus Prinzip gemacht . denn in dem Buch steckt sehr viel Emotion(!) das meiste an Emotionen zeigt sich jedoch erst nach der Hälfte des Buches also eine nicht gerechtfertigte Bewertung meiner Meinung nach .
    Und, dass hier alle schreiben , dass die das Buch jetzt nach der Rezension doch nicht mehr kaufen ist bescheuert ! Jeder hat einen anderen Geschmack und man sollte sich eine eigene Meinung bilden . Oder kauft ihr euch auch erst ein eis wenn jemand anderes sagt es schmeckt lecker ? Genau . Das wars von mir

    AntwortenLöschen
  41. Ps : ich bin auch schon lange Leserin deines Blogs und lese deine Rezensionen immer aber hier bin Ich halt nicht deiner Meinung also sollten selbst Leute die deinen Blog lange lesen wie Ich nicht direkt auf das Buch verzichten nur weil du es nicht magst

    AntwortenLöschen
  42. Ups emotionale tiefe 1 herz. trotzdem zu wenig

    AntwortenLöschen
  43. Es ist ja auch nur eine Empfehlung ;) Ich reiße niemandem den Kopf ab, wenn er das Buch mag!!! Die Geschmäcker sind eben verschieden.

    Aber wenn ich zum Beispiel Details erwähne, die für andere Leute ein absolutes No-Go sind?! Wie zum Beispiel Anas Charaktereigenschaften? Ich kenne viele Leute, die nicht gern Bücher lesen bei denen der Hauptcharakter so ist wie sie ;) Auch das ist Geschmackssache, aber sowas kann eben kaufentscheidend sein. Man kann sich nun mal nicht jedes Buch dieser Welt kaufen und muss aussortieren. Bei manchen gehören eben Details dieser Rezension zu den Ausschlusskriterien dazu, denke ich mal. Ich selbst hab Shades of Grey ja gelesen, obwohl ich auch schon einige negative Rezensionen gelesen hatte. Die Meinungen gingen da ja schon sehr stark auseinander und ich dachte mir, dass es den Versuch wert ist.

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Amelie,

    Dankeschön für diese wunderbar amüsante Rezi, ich bin fast von meinem Bett geflogen vor lachen^^. Erst kürzlich war ich in einem Buchladen und war kurz davor dieses Buch zu kaufen, da die Medien ja einen richtigen Wirbel darum gemacht haben. Gott sei dank habe ich es mir anders überlegt und habe stattdessen Nevermore gekauft. (Worauf ich übrigends auch durch dich drauf gekommen bin^^)

    Liebe Grüße und mach weiter so :)

    AntwortenLöschen
  45. Ich frage mich ja, wie man ein Buch rezensieren kann, wenn man es gar nicht ausgelesen hat... Dir fehlen ja immerhin noch über 200 Seiten bis zum Ende und da passiert noch so einiges!
    Und bitte bitte löst Euch doch alle endlich mal von der Fanfiction-Sache - dieses Buch ist ein eigenständiges Buch!

    AntwortenLöschen
  46. @Anonym

    Siehst du doch: Geht sehr gut.

    Ein eigenständiges Buch, das die Charaktere geklaut hat, sorry, aber das sieht auch ein blinder mit Krückstock, der nicht mal weiß, dass es eine FF gewesen ist...

    AntwortenLöschen
  47. Ach, Amelie, du bist einfach genial ♥ Ist immer so lustig, wenn du Bücher zerreißt! Love it ³ :)
    Hast du eigentlich bald vor, die Video-Rezis zu den Büchern ab City of lost souls zu machen? Ich meine - sind ja jetzt ganz schön viele ^^ Ich frag mich, wie du das alles schaffst.
    Also, nochmal: Super Rezension! :)

    LG
    Sana

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Sana,

    Ich wollte das eigentlich diese Woche machen, aber bei dem Wetter kann ich leider nicht xD
    Die von Das Land der verlorenen Träume hab ich aber schon fertig, muss nur noch hochgeladen werden... Na mal sehen.

    AntwortenLöschen
  49. Hey amelie
    ich finde deine rezi super! es ist doch eh bewiesen das der roman eine ff war also warum leugnen das so viele? versteh ich nicht...ich hab das buch gelesen (sogar ganz xD) weil meine freundin meinte es sei das beste buch was sie je gelesen hätte...nun ja es war nicht das schlechteste aber doch ziiiiemlich nah dran. ich mag diese ana einfach nicht weil es so nervig ist wie sie errötet oder wie sie findet das sie ja sooo hässlich sei etc. den 2ten teil werd ich mir sicher nicht antun...
    lg mary

    AntwortenLöschen
  50. Anonym:

    Ja, oder wie sie sich unsicher auf die Lippe beißt xD

    AntwortenLöschen
  51. Das ist ja mal eine witzige Rezi :-)
    Aber
    - Warum wird alles immer mit Twilight verglichen?
    - Finde ich auch das die Emotionen erst später richtig zur Geltung kommen
    - finde ich auch das man das Buch zuende lesen sollte, um wirklich beurteilen zu können ob es später nicht doch noch gut geworden ist
    - Finde ich es immer wieder lustig, das leute, die sich beschweren immer Anonym schreiben X-D

    So, das mal von mir. Aber deine Rezi ist mal was amysantes *Daumen hoch* *schnell noch umguck* Dein Blog gefällt mir übrigens gut ;-)

    LG Scathach Nimmerland

    AntwortenLöschen
  52. Ach Scathach Nimmerland ^^

    Also hier finde ich es durchaus ok, das mit Twilight zu vergleichen, da es eine Fanfiction dazu ist. Wenn es das nicht wäre, läge die Sache vielleicht anders.

    Deshalb betone ich das in der Rezension auch, dass ich es nicht beendet habe. Damit jeder, der noch Hoffnung auf das Ende hat, weiß, dass ich es nicht gelesen habe ;)

    Dankeschön ♥ Das ist sehr lieb von dir ;)

    AntwortenLöschen
  53. Das winzige Herz ist ja süß :'D Und ich hab deinen Verriss schon gelesen xD
    Nach den Kommentaren zu urteilen sorgt das Buch echt für einigen Wirbel^^

    AntwortenLöschen
  54. ...geniale Rezension...! Ich fürchte fast, damit hast du den Hype noch unterstützt...*ggg*

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  55. Kay, sag doch nicht sowas xD

    Nein, ich glaube der Hype ist schon so extrem riesig, das nichts ihn noch vergrößern könnte. Von der Verfilmung einmal abgesehen. Hachja, das kommt auch noch auf uns zu...

    AntwortenLöschen
  56. Das ist wohl das meistgelesenste Buch des Jahres. Und gleichzeitig das, welches die zwiespältigsten Meinungen zurücklässt! Und das mit dem Sex ist nach zwei Dritteln vorbei. Dann wird es irgendwie sehr sehr durchschnittlich und ich fand es nicht mehr wirklich prickelnd!

    AntwortenLöschen
  57. Hahah Amelie! Ich liebe deine Rezensionen. Wegen meinem Alter hab ich es schon nicht gelesen aber jetzt bestimmt NIE. Ich laufe seit Wochen nur genervt durch die Buchläden wenn ich diesen Stapel Shades of Grey sehe. Und warum sich dieses Buch so gut verkauft? Na weil es um Sex geht und es für einige auch das erste Buch ist was sie je gelesen haben. Durch deine kleinen Spoiler kann ich diesen Hype noch weniger verstehen und weiß nicht was man von diesem Roman 'lernen' kann. Schlimm!

    AntwortenLöschen
  58. Ich tu mir grad das englische Hörbuch an... Noch einmal "Wow" und ich geh mich vonner Brücke stürzen. Dx Immerhin ist die Sprecherin ganz gut...
    Aber die Rezi war seeehr lustig zu lesen. Solltest öfters schlechte Bücher lesen! =D

    Bloody ~

    AntwortenLöschen
  59. Hach ich liebe deine Rezension zum Buch und werde es nie, nie, niemals lesen.
    Bellas Charakter fand ich ganz okay-nervig, aber hier soll sie ja besonders schlimm sein.
    Ich habe deine Rezension meiner Cousine vorgelesen in der Hoffnung, dass sie das Buch nicht liest oder ihren Freunden schenkt, denn sie ist noch sehr jung (noch nicht mal 15) und da kann so ein Buch nicht gut für sie sein.

    LG May

    AntwortenLöschen
  60. Hi Amelie,
    Ich wusste nicht so genau um was es bei Shades of Grey geht und wollte es eig. lesen, weil es so berühmt war, aber das lass ich dann wohl doch lieber bleiben ;).Ich finds gut, dass deine Rezensionen so gnadenlos ehrlich sind. Du schreibst echt gute Kritiken, auch wenn sie gut sind.
    LG

    AntwortenLöschen
  61. Hy Amelie,
    ich finde deine Kritik etwas hart, ich werde gleich erklären warum:
    Twilight wurde ebenso abgekupfert (bewusst oder unbewusst), wenn man die Bücher v. Tagebuch eines Vampirs gelesen hat kann man sehr viele parralelen sehen zumindest auf den ersten Seiten.

    Ich stimme dir zu dass es Anfangs im ersten Teil wirklich nicht viel Tiefgang hat, allerdings wird es gegen Ende des Buches wirklich besser und die überigen Bücher haben eindeutig mehr zu "bieten" ;-). Mich hat die Buchreihe schließlich wirklich überrascht und den 2 und 3. Teil konnte ich gar nicht mehr aus der Hand legen (verschlungen in 3 Tagen ;-) im Gegensatz zum 1.Teil )

    Ich kann dir nur empfehlen die Bücherreihe vielleicht doch zu ende zu lesen, ich glaube die Geschichte würde dich dann doch überraschen.

    Alles liebe.

    AntwortenLöschen
  62. Liebste Amelie!

    Ich habe NOCH NIE bei einer Rezension derart lachen müssen! Du sprichst mir aus der Seele!
    Ich war sooo tapfer und habe die komplette Trilogie gelesen, weil meine beiden Mitbloggerinnen hellauf begeistert von der Trilogie sind. Und ganz ehrlich: Ich habe die Bücher gehasst! Und dabei hast du mit dem ersten Band noch das beste Buch der Reihe erwischt! Es geht immer weiter bergab!
    Sei bloß froh, dass du deine Zeit nicht weiter mit diesem literarischen Dünnschiss *sorry* vergeudet hast!
    Ich verneige mich vor deiner herrlichen Rezension!

    Ganz liebe Grüße
    Rike von 3letters

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...