♥BR♥ Ich fürchte mich nicht - Tahereh Mafi

Ein paar Infos


Band 1
Original 1
Original 2
Englische Ausgabe

Erschienen: November 2011
Seitenzahl: 352
Verlag: Harper Collins
Gebunden: 12,95€
Taschenbuch: 7,00€
Kindle: 6,47€



Deutsche Ausgabe

Erschienen: Juli 2012
Seitenzahl: 320
Verlag: Goldmann
Gebunden: 16,99€
Kindle: 13,99€



Kurzbeschreibung


Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich.

»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...

Zur Aufmachung


Ich persönlich finde ja das deutsche Cover einfach sehr viel schöner als das Original. Der Harper Collins Verlag hat sich ja auch vor kurzem dazu entschlossen, das Cover noch einmal zu verändern, zum positiven hin wie ich finde, aber trotzdem passt die deutsche Version irgendwo besser. Auch der deutsche Titel nimmt sehr viel mehr Bezug zur Geschichte als der englische, was ich seltsam finde, da man das Gefühl hat, die Geschichte sei geschrieben worden, während die Autorin die ganze Zeit diesen Titel im Kopf hatte. Aber das ist natürlich unmöglich.

Zum Buch


Ich fürchte mich nicht ist eindeutig ein Buch auf das man sich einlassen muss. Der Schreibstil ist zwar sehr schön und vor allem ausgefallen, aber man muss sich auch erst einmal daran gewöhnen. Wie das Originalcover schon andeutet, wird hier viel mit durchgestrichenen Sätzen gearbeitet. Vor allem werden damit Gedanken ausgedrückt, von denen Juliette sich nicht eingestehen will, dass sie durch ihren Kopf schwirren. Auch wird viel mit Absätzen gearbeitet um bestimmte Sätze zu unterstreichen. In einem "normalen" Roman wäre das alles vielleicht eher störend gewesen als alles andere, aber da es in Ich fürchte mich nicht sehr viel um Juliettes Innenleben geht, um ihre Gedanken, ihre Gefühle, da sie diese nur sehr selten offen ausspricht oder gar ausdrückt, hat es hier schon gepasst.
Auch ist der Schreibstil ein sehr bildlicher, was bedeutet, dass viele Metaphern und Vergleiche benutzt werden. An vielen Stellen, besonders, wenn es um Freiheit im Vergleich zu Unterdrückung ging, war das wunderschön, bei den Beschreibungen und Ausdrücken der Liebe ist das ab und an leider auch ein wenig ins Schnulzige abgedriftet, was ich wirklich schade fand.
Die Charaktere, auch wenn es nur sehr wenige sind mit denen Tahareh Mafi hier arbeitet waren alle interessant. Juliette selbst war mir sehr sympathisch. Manche ihrer Eigenschaften hätten mich bei vielen anderen Charakteren gestört, haben es hier aber nicht getan, weil man weiß, was sie durchlebt hat und das ihre Art ist damit umzugehen. Die Tatsache, dass sie niemanden berühren kann ist schlimm und eine Einschränkung von der man sich wahrscheinlich gar kein Bild machen kann. Daher konnte man den Charakteren hier auch die vielen "Runknutsch"-Szenen irgendwo verzeihen. Es ist auch nicht so, dass das Buch nur aus diesen Szenen bestehen würde, im Gegenteil:  Das Ende ist rasant und spannend erzählt, hält einige Überraschungen bereit, weckt jede Menge Emotionen und macht Lust auf den zweiten Band!
Die dystopischen Elemente des Romanes waren alle recht nachvollziehbar, aber dadurch, dass das hier mit einer Fantasy-Geschichte verstrickt war, wurde es natürlich ein klein wenig unrealistischer und hat ein wenig an Ernsthaftigkeit verloren. Das ist zwar schade, aber auch nicht schlimm.

Fazit


Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 3,5 Herzen
Spannung: 4 Herzen
Emotionale Tiefe: 4,5 Herzen
Humor: 3 Herzen
Originalität: 4 Herzen

Alles in allem eine tolle Mischung aus Dystopie und Fantasy, die die Geschichte einer jungen Frau erzählt, die nach langer Dürre eine Zeit des Regens erleben darf.

♥♥♥♥

Zum Reinschnuppern



Buchtrailer



Danke



Vielen lieben Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! ♥



Kommentare:

  1. Die Trailer sind ja wohl der HAMMER :) ich will band 2 *___*

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension!
    Aber du hast recht, das Buch ist zum Ende hin mehr Fantasy als Dystopie und geht in eine andere Richtung als erwartet. Ich bin wirklich sehr gespannt auf Band 2!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Mich hat, dass mit Fantasy und Dystopie zusammen nicht sodnerlich gestört ;) Und ich kann wie Tanja kaum noch die Fortsetzung abwarten *__* Und ich habe mich schon lange Zeit gefragt, warum ihr noch keine Partnerblogs seid xD ;DD

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Rezension! :) Am liebsten würde ich das Buch sofort beginnen - die 5 Minuten zum Reinschnuppern enden viel zu spannend ;D *g* Ich muss es mir unbedingt bald mal zulegem :D

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :)

    Ich habe das Buch auch heute rezensiert xD
    Mir hat es wirklich sehr gut gefallen.

    Ich habe deinen Blog gerade über Blog-Zug entdeckt und bin sofort Leser geworden^^

    Ich würde mich über einen Gegenbesuch sehr freuen :D

    Liebe Grüße & noch ein schönes Wochenende
    Maura
    (emotional-life-of-books.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  6. Hey, ich werde das Buch auch bald lesen und bin schon ganz gespannt drauf ^^

    LG

    Sandra :)

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...