♥BR♥ Night School - Du darfst keinem trauen - C.J. Daugherty

Ein paar Infos


Band 1
Band 2
Original 1
Deutsche Ausgabe

Erschienen: Juli 2012
Seitenzahl: 464
Verlag: Oetinger
Gebunden: 17,95€
Kindle: 13,99€

Bände der Reihe

Du darfst keinem trauen
Der den Zweifel sät
Denn Wahrheit musst du suchen
Um der Hoffnung willen
Und Gewissheit wirst du haben


Kurzbeschreibung


Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? 
Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen?

Zur Aufmachung


 Ich finde ja schon das Originalcover einfach toll, aber die deutschen Cover toppen selbst das noch! Ich finde sie einfach super. Die Titel sind auch klasse, weil zumindest der erste (von den anderen weiß ich das ja nicht) sehr sehr gut zur Geschichte passt, die Titel eigenständig toll klingen, gleichzeitig aber (wie mir erst aufgefallen ist, als ich sie alle untereinander stehen sah) auch gemeinsam einen Sinn ergeben! "Du darfst keinem trauen, der den Zweifel sät. Denn Wahrheit musst du suchen um der Hoffnung Willen und Gewissheit wirst du haben." Einfach toll gemacht! ♥

Zum Buch


Ich wünschte ich könnte auf das Buch ebensolche Lobhymnen singen wie auf das Cover. Die Wahrheit aber ist, dass Night School nichts besonderes gewesen ist. Das Problem dabei ist hauptsächlich, dass es genau damit wirbt. Es wirbt damit anders zu sein, weil es keine Fantasyaskpekte enthält. Fakt ist aber leider, dass es trotzdem ein typisches Mystery Internatsbuch gewesen ist. Das unwissende, junge Mädchen, das auf die neue Schule kommt und sofort von nicht nur einem, sondern gleich zwei jungen Männern ins Auge gefasst wird. Ein dunkles Geheimnis, das einen Teil der Schülerschaft umgibt, mysteriöse Dinge, die passieren, ein Bösewicht und alle haben es natürlich auf den Hauptcharakter abgesehen. Warum auch immer. Und dann findet der Hauptcharakter auch noch etwas erschreckendes über seine Herkunft heraus.
Es stimmt, die Autorin wandelt hier auf dem schmalen Grad zwischen paranormal und nicht paranormal, was das Buch mysteriös gemacht hat, weil man die ganze Zeit über nicht so ganz wusste, was man damit anfangen sollte. Das war zum einen sehr gut, weil es dem Ganzen einen Kick verliehen hat, den ich so nicht kannte, andererseits war es aber auch weniger gut, weil das Buch für mich dadurch, dass es keine Fantasyaspekte hatte, eher den Anspruch hatte realistisch und logisch abzulaufen. Aber dem war leider nicht so.
In solchen Büchern gibt es ja meist einen großen Überraschungsmoment, in dem sich aufklärt, welches Geheimnis das Internat umgibt. In diesem Falle, wäre das wohl gewesen, was es mit der Night School auf sich hat. Aber diesen Aha-Moment, der all die mysteriösen Vorgänge erklärt, den gibt es in diesem Roman nicht. Die Handlungen wirken überzogen, die Charaktere dadurch seltsam und verrückt. Bevor es an heißen Sommertagen gewittert wird es ja meist ziemlich schwül draußen, geradezu drückend. Wenn dann das Gewitter kommt, dann ist es eine noch größere Erlösung, weil sich alles entlädt. Aber in diesem Roman passiert das einfach nicht. Es bleibt dückend und düster und man denkt sich die ganze Zeit: BITTE, schickt mir Donner und Blitz, ich ertrage das nicht länger! Mysthische Andeutungen, Geheimnisse und das Gefühl niemandem trauen zu können. Alles eigentlich etwas, das einen Roman zu einer tollen Geschichte macht. Nur dass es in diesem Falle zu viel des Guten gewesen ist. Hinzu kommt die fehlende Logik, die sich eigentlich nur mit Fantasyaspekten erklären lassen würde..
Wie ich bereits erwähnte, wirken viele Handlungen der Charaktere überzogen, Mord nur mal so als Beispiel. Allie und Carter sind da eigentlich die einzigen Ausnahmen von der Regel. Mir haben auch einige kleinere Charaktere gefallen wie zum Beispiel Rachel, aber das war eher die Minderheit. Allie ist mir zwar durchaus sympathisch gewesen, aber sie tut vieles viel zu leicht ab und verzeiht hier Dinge wie sexuelle Belästigung und Anschuldigungen, die bis zu Mord reichen. Und das von engen Freunden. Das war für mich nicht nachvollziehbar und unterstützt wiederum nur dieses Gefühl, dass alle Menschen in dieser Schule einen leichten Dachschaden haben.
Spannung kam hier durchaus auf, da Allies Leben zum Ende des Buches hin bedroht ist und die Szenen werden teilweise durchaus dramatisch und actionreich, aber auch hier fehlte mir die Logik in der Handlungen der "Bösewichte".
Was mir hier einwandfrei supergut gefallen hat, das war der Schreibstil. Er hat wirklich einiges wieder gut gemacht und dank ihm war das Buch packend und ich habe es innerhalb weniger Stunden verschlungen. Alles aufwiegen konnte er nicht, aber er hat seinen Teil dazu beigetragen, dass ich das Buch nicht wirklich schlecht gefunden habe.

Fazit

Schreibstil: 4,5 Herzen
Charaktere: 2 Herzen
Emotionale Tiefe: 3 Herzen
Spannung: 3,5 Herzen
Humor: 3 Herzen
Originalität: 2,5 Herzen
Logik: 1 Herz

Ein Roman, der nicht unbedingt schlecht gewesen ist, dem aber die Logik gefehlt hat. Der Schreibstil war super, die Charaktere weniger. Ich glaube, dass es Leuten, die kein Problem mit extremen, manchmal überzogen wirkenden Handlungen haben, und die es nicht stört, wenn viele Fragen offen bleiben, durchaus gefallen kann. Ganz besonders Freunden von Internatsromanen mit einem guten Schuss Romantik.

♥♥

Buchtrailer



Danke




Vielen lieben Dank an Amazon Vine und an den Oetinger Verlag!

Kommentare:

  1. Schade :( Ich war so gespannt wie du es findest und ich hatte irgendwie erwartet, dass es besser ist. Aber du sagst ja damit wirbt es nur, dass es was anderes ist. Unverschämt sowas. Ich hatte solche Hoffnungen :D

    LG Hannah

    AntwortenLöschen
  2. Ah endlich.
    Ich stand schon ein paar Mal bei Thalia und hab hin und her überlegt.
    "Kauf ich es - kauf ichs nicht?"
    Hab mir gedacht, ich warte einfach mal was meine Lieblings Re­zen­sen­tin (ja ich musste das Wort nachschlagen) davon hält.
    Ich denke, nicht dass ich es mir jetzt noch kaufen werde.. hatte gehofft, dass die Rezi besser ausfallen würde. (:
    LG Lilly

    AntwortenLöschen
  3. (Sammy42): Also ich lese gerne solche Bücher und zum Glück hat jeder seinen eigenen Geschmack!
    Warum analysiert jemand dieses Buch?
    Wenn ich lese, ist es für mich eine pure Erholung zum Alltagsstress!
    Und wenn man ein Buch liest, hat man doch auch seine eigene Phantasie! Wie wer aussieht.....ect.
    Ich freue mich schon auf die weiteren Bücher!
    Ich lese sehr viel von Lara Adrian, daher war "Night School" und die Geschehnisse um Allie, Carter und Sylvain eine willkommene Abwechslung!
    Mein Tip, geht nach Thalia: nehmt euch Band 1 und lest die ersten 2 Kapitel ( in der Leseecke - in unserer Stadt ist so etwas erlaubt) und bildet euch eine eigene Meinung!!

    Viel Spaß beim Lesen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Analysieren?! Ich würde das hier nicht analysieren nennen, sondern meine Meinung zum Buch strukturiert darstellen.
      Für mich ist lesen auch Erholung ;)
      Das ist ohnehin für jeden ein guter Tipp, da man das aber nun einmal nicht bei jedem Buch machen kann, das man gern lesen würde, finde ich persönlich Rezensionen von Bloggern sehr hilfreich. Ob meine das jetzt auch sind, das kann ich nicht beurteilen, aber ich fühle mich da meist recht gut beraten.

      Löschen
    2. Oder einfach mal bei amazon gucken, ob es da ne Leseprobe gibt, hab das nämlcih auch noch nie erlebt, dass man in ner Buchhandlung in mehrere Kapitel reinlesen darf.
      Ich fühl mich bei Amelies Rezensionen auch immer gut beraten, aber wenn man meint, ein Buch könnte einem trotzdem gefallen, gibt es ja trotzdem Mittel und Wege, das in Erfahrung zu bringen, sei es durch Leseproben oder indem man sich mehr als eine Rezension durchliest Und ich finde es wichtig, dass Amelie auch auf sowas wie fehlende Logik hinweist, damit man das erholsame Lesen auch genießen kann. ;-) Ich finde, das Nachdenken über Bücher macht fast noch mehr Spaß als das Lesen selbst. :)

      Löschen
  4. Ich habe bereits die ersten 2 Bände und eine lange Leseprobe zum 3. Band gelesen und bisher finde ich die Reihe gut. Nicht überragend, aber gut. Ich kann allerdings vollkommen nachvollziehen, was du mit unlogisch meinst, meiner Meinung nach drosselt sich das im Verlauf der weiteren Bände auf und wird logisch, was sehr schade ist, weil mit den weiteren Informationen aus Band 2 z.B. erscheint es doch schon wieder logischer, auch wenn natürlich immer noch viele Dinge offen bleiben und (noch) nicht verständlich sind. Das die "schleichende/entstehende Logik" für diesen Band gewählt wurde, ist schade, weil der erste Band dann eben so wirkt, als würde das vorne und hinten nicht passen, aber ich denke (und hoffe), wenn man alle Bände gelesen hat, ist es logisch. Es wäre zumindest extrem schlecht, wenn dem nicht so wäre, aber prinzipiell bin ich ganz bei dir, Amelie, es sollte schon im 1. Band eine gewisse Logik zu erkennen sein. Auch nach dem 2. Band ist man verwirrt und dieses "Wem soll ich denn jetzt noch vertrauen"-Gefühl verschwindet nicht und wird im Gegenteil sogar noch verschärft. Ich traue da mittlerweile niemandem mehr, ahbe mich aber schon auf ein paar Kandidaten festgelegt und bin gespannt, ob ich damit auf die Nase fliege. :D
    In Band 2 taucht ein Charakter auf, den man einfach ins Herz schließen muss, bei dem man aber zunächst denkt "Hä? Was ist denn DAS für eine?" und bei tollen Charakteren verzeih ich es auch mal, wenn ich am Ende des Buches Fragezeichen über meinem Kopf sehe, solange meine Fragen denn dann im weiteren Verlauf der Reihe beantwortet werden. Aber es ist und bleibt unlogisch, wieso Allie die meiner Meinung nach versuchte Vergewaltigung so leicht verzeiht, in dem Punkt hat sie echt einen an der Waffel.
    Na ja, und zu dem Mord: Der erscheint im Licht weiterer Informationen auch in nem anderen Licht ... Aber im ersten Band denkt man WTF? Völlig überzogen. Wäre der Erste noch um ein paar Kapitel erweitert worden, hätte er vermutlich besser ausgesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich schade ;)
      Ich glaube, wenn ich im Leben unendlich viel Zeit hätte, hätte ich der Reihe auch noch ne Chance gegeben. Aber ich muss mich ja leider entscheiden und so muss man Reihenfortsetzungen, bei denen einem Band eins gefallen hat, eben Vorrang lassen. Das Leben ist hart und unfair xD Aber ich finds schön, dass die Reihe dann ja wohl doch noch etwas Logik abbekommt ;)

      Löschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...