♥BR♥ Delirium - Lauren Oliver

Ein paar Infos


Band 1
Band 2
Original 1

Deutsche Ausgabe

Erschienen: November 2011
Seitenzahl: 416
Verlag: Carlsen
Gebunden: 18,90€
Kindle: 12,99€
Hörbuch: 19,95€

Bände der Reihe

Delirium
Pandemonium
Requiem


Kurzbeschreibung


Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.

Zur Aufmachung


Ich muss ehrlich gestehen, dass die Aufmachung sowohl im Original als auch in der deutschen Version mit ein Grund gewesen ist, warum ich das Buch so lange nicht gekauft und dann so lange nicht gelesen habe. Es liegt NICHT am Titel, denn der ist einfach wunderbar und passt wie die Faust aufs Auge, es sind einfach die Cover, die mich so gar nicht überzeugen konnten, auch wenn ich es beim deutschen Cover mag, dass dort immer wieder der Name der Krankheit hingekrakelt ist, weil auch das Bezug zum Buch nimmt

Zum Buch


Ich war bei Delirium immer sehr skeptisch. Zum einen, weil ich kein großer Fan von „Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“ von Lauren Oliver war und Angst hatte, dass mir auch hier der Hauptcharakter unsympathisch sein würde, denn damit steht und fällt leider meist die gesamte Wertung eines Romanes. Zum anderen hatte ich mittlerweile so viel Gutes von dem Buch gehört, dass ich misstrauisch wurde. Ja, das klingt seltsam, ich weiß, aber je mehr ein Roman in die Höhe gelobt wird, desto leichter passiert es, dass einen das Buch enttäuscht und bei Delirium hatte ich immer da dumpfe Gefühl, dass mich dieses Buch enttäuschen würde… Was es absolut nicht getan hat!
Sowohl Lena als Hauptcharakter als auch Alex als ihre einzige Liebe und Hana, ihre beste Freundin, waren mir von Beginn an sympathisch. Es gibt einfach Charaktere, die man sofort ins Herz schließt und Charaktere mit denen man auch nach hunderten von Seiten nicht warm wird. Seltsamerweise war ersteres hier der Fall und letzteres der Fall bei dem anderen Buch, das ich von Lauren Oliver gelesen habe. Charaktere sind gut und schön und natürlich sehr wichtig, aber das besondere an Delirium das sind auf keinen Fall die Charaktere, das ist die Nachricht, die Lauren Oliver hier versucht ihren Lesern mitzugeben. Nämlich, dass es im Leben ohne den Schmerz, den Liebe mit sich bringt, kein Glück geben kann. Hana sagt da zu Beginn des Romanes einmal „Man kann nicht glücklich sein, wenn man nicht manchmal auch unglücklich ist.“ Und dieses Thema zieht sich durch das ganze Buch. Lena, die nach und nach erkennt, dass das genau das Problem an der Heilung ist. Die Menschen werden dadurch nicht glücklich, sie werden gleichgültig und das ist wie sie später einsehen muss, manchmal schlimmer als unglücklich zu sein. Der Schreibstil der Autorin hatte mir auch schon bei Before I Fall sehr gut gefallen, aber hier mochte ich ihn noch sehr viel mehr, besonders natürlich in Verbindung mit dieser Aussage.
Ja, dieses Buch hat seine schnulzigen Seiten, ich gebe es zu. Aber dadurch, dass Lena nie wirklich gespürt hat, wie Liebe es, es in der Welt, in der sie lebt nicht einmal erlaubt ist, auch nur an Liebe zu denken, wirkten die schnulzigeren Szenen plötzlich eher romantisch als kitschig. In jedem anderen Roman hätte ich solche Dinge wie das Vortragen von Gedichten unterm Sternenhimmel als übertrieben empfunden, aber hier passte es in die Geschichte einfach gut rein.
Ich gebe auch zu, dass ja, dieses Buch durchaus seine vorhersehbaren Seiten hat. Denken wir bloß an Alex und daran wie lange das dauert bis Lena sich auf die Sache einlässt, obwohl man als Leser das schon in dem Moment wusste, als sie ihm zum ersten Mal begegnet ist. Aber den entscheidenden Punkt, nämlich das Ende des Buches, fand ich so gar nicht vorhersehbar und das war es, was für mich das Ruder noch einmal herumreißen konnte.
Mein Kritikpunkt wäre hier vor allem, dass ich die Idee, dass Liebe in der Zukunft als Krankheit gesehen wird, zwar sehr gut fand, ich beim Rest der Geschichte aber häufig ein Dejavu Gefühl hatte, weil es sich leider um den typischen Verlauf einer Jugenddystopie gehandelt hat.

Fazit


Schreibstil: 5 Herzen
Charaktere: 4 Herzen
Emotionale Tiefe: 5 Herzen
Spannung: 4 Herzen
Humor: 3 Herzen
Originalität: 4 Herzen

Ein sehr schöner, fantastisch geschriebener Roman mit einer wundervollen Aussage, der mich überzeugen konnte. Meine Erwartungen wurden also nicht enttäuscht, auch wenn ich ihn nicht ganz so atemberaubend, genial, das-ist-das-beste-Buch-das-ich-je-gelesen-habe-mäßig gefunden habe wie so manch anderer. Ich werde mir aber auf jeden Fall bei Gelegenheit auch Band zwei Pandemonium zulegen, denn das Ende war ja nun nicht gerade cliffhangerfrei…

♥♥♥♥

Zum Reinschnuppern



Englischer Buchtrailer


Kommentare:

  1. Ahhh, da ist sie ja :)

    Schön, dass dir "Delirium" so gut gefallen hat und du dich nun doch getraut hast es zu lesen. Ich stimm dir voll zu, an einigen Stellen zu vorhersehbar und grundsätzlich auch wieder dasselbe Schema. Böses System - Mädchen glaubt an das System - ein Typ kommt dazu - Mädchen glaubt nicht mehr an das System - Tada: Rebellion!

    Wobei man fairerweise sagen muss, Delirium ist da vor einigen anderen Büchern erschienen, die mit demselben System daherkamen.

    Für meinen Geschmack wars einfach zu schnulzig und mir hat es auch viel zu lange gedauert "bis etwas passiert ist". Da hat mir die Fortsetzung "Pandemonium" besser gefallen, auch wenn da Lena gefühlt irgendwie gegen jemand anderes ausgetauscht wurde^^ Mal sehen was du dazu sagen wirst ;P Ich nehm doch mal an du liest weiter?

    AntwortenLöschen
  2. Du sprichst mir aus der Seele :-)
    Dieses 'beste Buch überhaupt' konnte ich auch nicht ganz nachvollziehen, aber sehr gut war es trotzdem.
    Lies ganz schnell Pandemonium, denn ich fand es sogar noch besser, einfach erwachsener :-)

    Glg
    Steffi

    Ps: kam meine Mail zum Hype des Monats an?

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwie bin ich noch immer verunsichert ob ich das Buch kaufen soll.

    LG May

    AntwortenLöschen
  4. Döm!

    Na wie war ohne Internet :D

    UND WER HAT HIER NE SAUKLAUE?xD

    AntwortenLöschen
  5. "Delirium" habe ich vor einiger Zeit gelesen und es hat mich sehr beeinadruckt, und nun werde ich mich wohl auch Pandemonium stürzen müssen. Mit deiner Rezension sprichst du mir aus der Seele. Falls jemand Lust hat, bei mir reinzuschauen:
    buchgefluester.blogspot.ch

    Über Besuche & Kommentare zu meinen Rezensionen würde ich mich sehr freuen! :)

    Gruss,
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein Gott! Vor ein paar Stunden habe ich Pandemonium fertig gelesen und ich fasse es nicht, was Lauren Oliver uns antut! Das Ende ist der schrecklichte Cliffhanger über den ich in meiner ganzen Leselaufbahn je gestolpert bin. Ich werde jede einzelne Sekunde bis zum Erscheinen von Requiem leiden ;( Ich hab die letzte Seite umgeblättert und gedacht: Das kann sie doch nicht machen. Wie kann das Buch hier bitte aufhören!? HILFEEEE!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin gerade dabei es zu lesen, allerdings kommt mir der Ablauf sehr bekannt vor. Ich liebe Hana , aber alles erinnert mich bis jetzt (S.118) an Ugly . Aber sowasvon. Und das Cover im deutschem ist Katastrophal, Sie hat einen Damenbart ?!? Es gibt Fotoshop. Vielleicht soll es aber auch das echte verdeutlichen. Auf jeden Fall ist die Rezension bis jetzt mittelmäßig geplant. Mal sehen ob sich was ändert. Liebe Grüße Annik von bookmoiselles.blogspot.de

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...