♥BR♥ Calling Crystal - Joss Stirling

Ein paar Infos


Deutsche Ausgabe
Erschienen: Mai 2013
Seitenzahl: 384
Verlag: dtv
Gebunden: 16,95€



Englische Ausgabe

Kurzbeschreibung


Crystal leidet darunter, dass sie ihre paranormalen Fähigkeiten nur unzureichend kennt. Versucht jemand, telepathisch Kontakt zu ihr aufzunehmen, wird ihr schlecht – ein Umstand, der ihr das Leben in einer Welt von Savants nicht gerade erleichtert. Doch als in Venedig bei einer von Crystal organisierten Feier Mitglieder der Familie Benedict entführt werden, ist sie es, die entscheidend zur Rettung beitragen kann. Und dabei bemerkt sie, dass der Benedict-Bruder Xav gar nicht so übel ist, wie sie anfangs dachte...

Zur Aufmachung


Leider gefällt mir die Aufmachung des dritten Bandes nicht ganz so sehr wie die der beiden ersten Teile. Während im englischen Original immer rot, weiß und schwarz miteinander kombiniert wurden, haben wir im deutschen plötzlich rosa dabei. Ich finde die Kombination leider nicht ganz so gelungen wie bei den ersten Bänden. Was die Titel angeht, so finde ich aber, dass der deutsche fast noch besser ist als der englische. Denn im englischen sehe ich kaum Bezug zur Geschichte, während im deutschen das "Calling" sehr viel eher passt. Immerhin muss sich ein Arzt ja bei seiner Patientin erkundigen...

Zum Buch


Xav war schon immer ein Charakter, von dem ich gerne mehr erfahren hätte. Und ich habe mich natürlich gefragt, wie wohl sein Gegenstück so sein würde... Niemals hätte ich gedacht, dass Crystal so ein unsicherer Mensch sein würde. Und damit meine ich nicht, dass sie schüchtern wäre, nein, sie ist nur ihr ganzes Leben lang von ihren Savant Geschwistern mit deren fantastischen Gaben in den Schatten gestellt worden. Und als ihre Schwester Diamond dann noch ihren Seelenspiegel findet, ist da das Chaos natürlich vorprogrammiert. Crystal ist ein Mensch mit Humor. Sie nimmt das Leben wie es kommt, denn bei dem Leben, das sie geführt hat, blieb ihr gar nichts anderes übrig. Klar, manchmal ist sie unsicher, aber wer kann ihr das verdenken, wenn ihre Savant Kräfte scheinend zu nichts zu gebrauchen sind?! Dadurch, dass sie der Telepathie aufgrund ihrer Kräfte, nicht fähig ist ohne, dass ihr schlecht wird, hat sie auch keine Hoffnung mehr, jemals ihren Seelenspiegel zu finden. Und dann kommt Xav in ihr Leben und sie kann ihn ganz und gar nicht ausstehen. Das war zur Abwechslung einmal so angenehm, dass die beiden keine Ahnung hatten, dass sie füreinander bestimmt sind! Dadurch lernten sie sich ganz normal kennen und später, als sie begannen sich zu mögen, kam das Problem auf, dass sie natürlich glaubten, KEINE Seelenspiegel zu sein. Generell beschäftigt sich der Roman sehr stark mit den Seelenspiegeln und damit, ob es nicht manchmal besser ist, seinen Spiegel gar nicht zu kennen. Eine von Crystals Schwestern führt zum Beispiel eine ganz normale Beziehung zu einem ganz normalen Menschen und das ist vielleicht nicht so innig wie eine Seelenspiegel Beziehung, aber sie ist glücklich, hat sogar Kinder und ihr Spiegel würde das alles bloß ruinieren. Inwiefern hätte dieser Spiegel also das Recht, eine solche Beziehung zu ruinieren?!
Es ging hier auch sehr darum, sich selbst zu finden. Als ihr Vater gestorben ist, hat Crystal das so aus der Bahn geworfen, dass sie ihre Abschlussprüfungen in der Schule ziemlich vergeigt hat. Und jetzt, fast drei Jahre später, folgt sie ihrer großen Schwester wie ein Schatten und hat keine Ahnung, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Wenn man es so betrachtet, war der Roman also auch deutlich erwachsener, obwohl sowohl Crystal als auch Xav jetzt nicht unbedingt das typische Verhalten von zwei Erwachsenen zeigen. Der Roman spielt in Venedig und es wird dort gerade ein Actionfilm gedreht, bei dem die beiden über Verbindungen eine kleine Statistenrolle spielen. Dort zeigte sich am stärksten der Humor, mit dem die Geschichte geschrieben ist. Dieser Humor hat das Buch zu etwas anderem, etwas neuem gemacht. 
Auch stellt sich hier heraus, warum es keine weiteren Romane von den Benedict Brüdern mehr geben wird und nur die Geschichten von Zed, Yves und Xav erzählt worden sind. Aber das zu erklären würde zu sehr spoilern. Auf jeden Fall hat mir diese Lösung wirklich gut gefallen und ich muss auch sagen, es kam überraschend und das hätte ich nach drei Romanen in der Savant Welt so nicht erwartet.

Fazit



Schreibstil: 4,5 Sterne
Charaktere: 4 Sterne
Spannung: 4 Sterne
Emotionale Tiefe: 4 Sterne
Humor: 4 Sterne
Originalität: 4 Sterne

Ein würdiger Abschluss der Reihe, der die Sache ganz neu angeht, es aber auch auf diese neue Weise wieder schafft, den Leser zu packen. Für Fans von Band eins und zwei sicher ein Muss!

♥♥♥♥

Danke


Vielen lieben Dank an den dtv Verlag für die Chance diesen Roman schon vorab lesen zu dürfen ♥

Kommentare:

  1. Ich freu mich schon so sehr auf das Buch :D Schön, dass es dir gefallen hat :) Und jetzt bin ich totak neugierig, warum es keine weiteren Bände mehr geben wird!! Sterben etwa alle?! Das ist das einzige, was ich mir grade vorstellen kann xD

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, ich will es lesen *-* Saving Phoenix war soo toll und hach. Und mit der Rezi hast du mir jetzt noch mehr Lust darauf gemacht. Damn! xD Zum Glück ist der Mai ja nicht mehr fern, sonst würde ich echt krepieren. Schade, dass es keine weiteren Bände geben wird, aber dafür bin ich jetzt doppelt so gespannt auf die Auflösung!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab Finding Sky gelesen, konnte dem Buch aber nicht so viel abgewinnen, dass ich die Fortsetzungen lesen MUSS. Und das ist bei mir eigentlich sehr selten! Ich fand den Schreibstil leider zu seicht, zu sehr für "kleine Mädchen".

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...