♥Covertastic♥ Hereafter, Taken, Indelible, Midnight City und Carrier of the Mark

ÜBER COVERTASTIC


In der Covertastic Kategorie geht es immer um englische Buchcover. Entweder patsche ich euch mit kurzem Kommentar hier die Cover von Sequels hin. Oder aber ich stelle euch fünf Romane mit wie ich finde sehr außergewöhnlichen oder schönen Covern vor. Dabei geht es dann nicht nur um das Cover, sondern ich erläutere auch kurz, worum es in der Geschichte geht. Ich bemühe mich, dabei Romane auszuwählen, die ihr vielleicht noch nicht kennt. Es sind also immer Erstlinge und nur sehr selten Bücher, die schon ins deutsche übersetzt worden sind.



Sind sie nicht wundervoll? Besonders das Cover von Band eins Hereafter hat es mir angetan. Was viele jetzt vielleicht nicht wissen, das ist, dass dieser erste Band a) bereits in meinem Regal steht und b) auch schon auf deutsch erschienen ist. Das könnte daran liegen, dass das Cover von "Wenn du mich siehst" nicht einmal 1% so toll ist wie sein englischer Kollege. Wie man aufgrund der Cover vielleicht schon vermuten könnte, geht es in dieser Geschichte um Geister. Um genau zu sein ist der Hauptcharakter Amelia (höhö) tot und lebt jetzt eine schattenhafte Existenz in einem dunklen Fluss. Sie hat keine Ahnung, was mit ihr passiert ist und auch keine Möglichkeit irgendetwas zu tun. Und dann ist da Joshua, der in ihrem Fluss fast ertrinkt und dem sie gerade noch das Leben retten kann. Das verbindet die beiden und gemeinsam versuchen sie herauszufinden, was mit Amelia passiert ist...
Das Buch hat von Josephine Angelini, Cynthia Hand UND Sophie Jordan auf Goodreads volle fünf Sterne erhalten, insgesamt aber nur 3,77. Naja, ich fand es ganz offensichtlich interessant, wenn es schließlich in meinem Regal darauf wartet gelesen zu werden ;) Seid ihr auch neugierig geworden? Dann könnt ihr das Buch HIER auf Amazon auschecken ;)



Auch dieses Buch ist bereits in deutscher Sprache erschienen und hat auch reinzufällig ebenfalls 3,77 Sternchen auf Goodreads... (Ja, ist es denn die Möglichkeit? Gleich zwei in einem Covertastic Post?! Ich rieche da eine miese Verschwörung... Galileo Mystery, wo bist du bloß?) und heißt dort Taken - Das Laicos-Projekt. Allerdings kann auch hier die deutsche Coverversion kaum mit dem Original mithalten...
Es geht um Gray, einen jungen Mann, der in Claysoot lebt, einem Ort, in dem jeder Junge, wenn er 18 wird, "geraubt" wird. Aber Gray will dieses Schicksal nicht akzeptieren sondern kämpfen! FREIHEIT! GEGEN DAS SYSTEM! ÜBER DIE MAUER! Badaaaaammm...
Dystopieroman eben. Ich bin sehr gespannt darauf, was dahinter steckt. Das Buch steht schon seit einer ganzen Weile auf meinem Wunschzettel und ich Schnäppchenjägerin warte immer noch darauf, es irgendwann mal günstig irgendwo ergattern zu können. Falls ihr neugierig geworden seid, einmal HIER klicksern.



Indelible also... *hust* Random Fact am Rande: Das heißt unauslöschlich *hust*
Das Buch ist, wenn ich das richtig sehe, bisher nur als Kindle Version erschienen, feiert seinen Paperback Geburtstag allerdings Ende Juli.
Es geht dabei um Joy, die einen Moment in ihrem Leben leider nicht auslöschen kann: Als dieser Typ in der Bar versucht, ihr das Auge herauszuschneiden führt das dazu, dass sie als Eigentum von Indelible Ink gezeichnet wird und das bringt sie in eine Welt voller Mythen, Magie und Gefahren...
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube fast, dass es sich bei Ink um den Typen handelt, weil im Klappentext auch noch was davon steht, dass sie seine Liebessklavin werden soll. Okay, okay, da steht nicht Liebessklavin, sondern "to be Ink's chosen one—his helper, his love, his something"... Something, wisst ihr bescheid, ne ;) Und ja, das steht da wirklich so. Und JA, something ist kursiv geschrieben xD
Ich weiß ja nicht. Immerhin 3,79 Sterne, aber ich kann mich mit der Kurzbeschreibung noch nicht ganz anfreunden. Das klingt nach Melissa Marr Feenkrams und darauf habe ich momentan keine Lust. Aber irgendwann, wer weiß... HIER könnt ihr übrigens ein bisschen mehr erfahren ;)



Dieses verfluchte Cover und dann auch noch diese verfluchte Rezension von der Tanja sind schuld, dass es momentan auf dem Weg zu mir nach Hause ist. Das Cover SCHREIT doch auch geradezu "Ich bin eine geniale Dystopie, KAUF MICH!", oder geht das nur mir so?
Ich habe jetzt mehrfach angesetzt, den Plot zu erläutern wie er auf Goodreads beschrieben ist, aber ich komme einfach nicht voran. Ich habe das Gefühl, dem Ganzen einfach nicht gerecht zu werden. Also, was ich verstanden habe, ist folgendes:
Die Zukunft. Die Erde wurde von Aliens angegriffen, die einen Ton entwickelt haben, der alle Menschen ab dem 21. oder 22. Lebensjahr außer Gefecht setzt. So gibt es nur noch die Teenager dieser verlorenen Welt, die kämpfen und sich wehren können. Sie leben in der Midnight City.
Holt ist eine Art Kautionskop und gerade hinter der zum Tode verurteilten Schatzjägerin Mira her. Doch damit, dass die beiden auf Anhieb eine Verbindung spüren, hat er nicht gerechnet. Genauso wenig wie mit dem Alienschiff, das in ihrer Nähe abstürzt und nur ein Mädchen ohne Gedächtnis namens Zoey enthält. Wie es sich herausstellt hat Zoey unglaubliche Kräfte und Mira und Holt glauben, dass sie der Schlüssel zur Vernichtung der Aliens sein könnte...
BADADAMMMMM. Ja, ich weiß. Und es ist unterwegs zu mir! ♥
Achso, ja, der Weg zum Glück: Weg zum Glück



Na, wen haben wir denn da? Ach, wer ist das bloß... Ja, richtig, das Cover wurde für Ich fürchte mich nicht verwendet (Ist aber NICHT das englische Original dieses Buches!!!), weshalb ihr es sicher schon kennt. Trotzdem ist es Covertastic und ich bin sicher einige kannten auch Carrier of the Mark noch nicht. Es wundert mich bei dem Buch immer wieder, dass es noch nicht übersetzt worden ist O.o
Es geht dabei um Megan, welche nach Irland zieht und sich dort plötzlich so heimatlich fühlt wie nirgendwo sonst. Und dann ist da auch noch Adam, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Kein Wunder, denn Adams und ihr Schicksal ist seit Ewigkeiten besiegelt und die Liebe und Macht, die sie zusammengebracht hat, könnte sie beide vernichten.
Mhh, naja, verbotene, schicksalhafte Liebe... Verdammnis, Tod blabla. Klingt jetzt nicht sehr ausgefallen, aber auch nicht schlecht. Es ist ja immer die Art und Weise wie sowas umgesetzt wird und was dahinter steckt, die ein Buch ausmachte. HIER geht es auf nach Amazon ;)

1 Kommentar:

  1. Hey, was das Cover von Hereafter angeht muss ich dir wirklich recht geben, es ist fantastisch!
    Leider konnte der Inhalt bei mir nicht so wirklich punkten. Kein richtiger Spannungsaufbau und eine Liebesgeschichte die sich eeewig zieht, aber vielleicht gefällt es dir ja besser als mir ;)
    LG Hannah

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...