♥FR♥ Wo ist Voldemort, wenn man ihn braucht? oder City of Bones und Percy Jackson 2




Liebe Freunde,

Wir haben uns heute hier versammelt um einem ganz besonderen Menschen zu gedenken. Nun ja, um genau zu sein war er zwar kein Mensch, sondern ein Schattenjäger, aber das sind Formalitäten, die im Angesicht seines Tods keine Rolle mehr spielen. Wie ist er gestorben, fragt ihr euch? Nun, manche sagen, es sei ein Unfall gewesen, andere sind sich sicher: Es war Mord. Ermordet von der Verfilmung und ganz besonders von Jonathan Rhys Meyers gedenken wir heute Valentine Morgenstern.
Denn das, was wir da im Film gesehen haben, das war der gescheiterte Versuch seinen Tod zu übertünchen, indem man ihn durch einen Doppelgänger ersetzte. Leider hatte dieser Doppelgänger in der Schauspielschule vermutlich die Lektion "Warum weniger manchmal mehr ist" verschlafen und derjenige, der für seine Haare verantwortlich ist, in der Friseurschule wohl "Warum wir nicht wollen, dass Valentine wie Jack Sparrow aussieht" geschwänzt. Blöder Mist aber auch. Bewundert mit mir gemeinsam die Stümpferhaftigkeit dieses Übertünchungsversuchs:


Aber nein, Valentines Tod ist nicht der einzige, den es zu beklagen gab. Ein weiterer Gegenspieler musste dran glauben und das war.... LUKE! Nein, nicht Luke Garroway! Obwohl...


Also wer auch immer für die Haare zuständig war? Super Job gemacht! Sollte den Emmy für Haarstyling bekommen...


Wen ich aber eigentlich meinte, das war Luke von Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen. Auch er ist der Verfilmung zum Opfer gefallen. Hier hat der gute Jake Abel allerdings nicht die "Warum weniger manchmal mehr ist"Lektion, sondern die "Warum mehr immer noch besser als nichts ist" Lektion verpennt. Oder aber er hat sich an Kristen Stewart orientiert, man weiß es nicht...


Aber mit jedem Tod entsteht auch neues Leben, oder nicht? Tcha, ob ich dem kleinen neuen Kind äää Kitsch von City of Bones wirklich das Leben gegönnt hätte? Ich glaube nicht!


Soviel steht schon mal fest: Simon wurde gerettet. Denn NEIN, der Film war keineswegs schlecht! Er hatte unheimlich viele sehr amüsante Stellen und diese Kickass Momente. Actionreich wurde es auf jeden Fall und auch die Kulissen haben mir super gefallen. Die Schauspieler waren bis auf Jonathan Rhys Meyers alle einfach genial. Selbst mit Jamie Campbell Bower konnte man hier warm werden. Lilly Collins ist ja ohnehin die perfekte Clary. Der ganze Anfang hat mir super gefallen und war sehr nah am Buch. Es gab natürlich kleine Änderungen, aber die gibt es nun einmal IMMER und ich fand das alles hier wirklich clever gemacht. (Okay, Johann Sebastian Bach als Schattenjäger hätte man jetzt doch vielleicht auch weglassen können...) Ich fands auch cool, dass die Schauspieler von Isabelle und Simon hier so eine kleine Szene allein hatten, in der sich zeigte, dass bei ihnen auch die Chemie stimmte. Den Großteil des Films saß ich da also eher so fangirlmäßig drin und hab vor mich hin gekichert....


Tcha und dann kam Valentine. Valentine laberte schwülstig vor sich hin, zeigte keinerlei Charme (Ich meine, im ERNST, das ist doch der Punkt, der Valentine ausmacht!!! Wo war sein Charme? Ich meine im Buch konnte ich immer noch verstehen, dass die Schattenjäger ihm damals gefolgt sind. Versprechungen über Versprechungen. Einfach diese Art auf falsche Weise das richtige Ziel zu verfolgen und diese ganzen Andeutungen. Außerdem ging diese ganze Jace-Valentine-Beziehung im Film komplett flöten. Die haben hier auf Leben und Tod miteinander gekämpft und Valentine war Jace völlig egal. Auch wird hier die ganze Jace-Clary-Geschwister Sache schon gespoilert. Ja, ihr habt richtig gehört, etwas, das im DRITTEN Band erst herauskommt, das spoilern die hier. Ist das etwas in Ordnung?



Etwas blöd fand ich persönlich die Synchronstimmen, besonders die von Clary... Aber wie das so ist, hat man nur zu Beginn ein echtes Problem damit. Ich werd's mir trotzdem nochmal auf Englisch ansehen, denn ... Ach Grrrr....

So viele kleine Dinge mich hier auch gestört haben, fand ich den Film trotzdem ABSOLUT SEHENSWERT und für alle Schattenjäger Freunde ein MUSS! Aber was sag ich euch das eigentlich? Echte Fans der Bücher werden ihn sich ohnehin ansehen gehen und sich in die Unterwelt entführen lassen ;) Ein letztes noch zu diesem Thema: Kevin Zegers absoluter Überraschungshit! War genial in der Rolle! ♥

Zu Percy Jackson werd ich jetzt gar nicht sooo viel sagen: Clarisse war mir zu nett, Luke war mir zu NICHTS, Kronos war mir zu animiert, Manche Stellen waren mir zu unlogisch. Film war trotzdem sehenswert, da: Änderungen an der Geschichte genial gemacht, hab mich kaum geärgert und jetzt kommt das absolut wichtigste: Ich hab mich halb tot gelacht, auf die gute, glückliche Art und Weise ;)


Und? Wie fandet ihr die beiden Filme? Habt ihr City of Bones denn überhaupt schon gesehen? Nein? Solltet ihr tun! Valentines Zöpfchen kann man ja immernoch einfach ignorieren ;)

Kommentare:

  1. Hihi, klasse Bericht! xD Allso CoB hab ich ebenfalls schon gesehen und finde ihn ebenfalls sehr toll. Kann dir auch zusprechen - Valentine war irgendwie nicht VALENTINE! Sonst war ich sehr zufrieden - Clary liebe ich ja sowieso (Lily ist so hübsch!). Sogar Jace konnte mich in der filmischen Version überzeugen, im Buch kann ich den ja nicht ab! xD Simon und Isabelle fand ich beide super! Freue mich auf den zweiten Film! :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn sie den nächsten Teil drehen,
      das ist ja die Frage.
      Im Moment ist die Produktion auf Eis gelegt.
      LG Mareike

      Löschen
  2. Ich fand Chronos genial (gemacht) <3 Aber mit Luke hast du recht :-D
    CoB schau ich erst nächsten Samstag - und ich glaube, Valentin stört mich nicht... Ich LIEBE Jonathan Rhys Meyers und glaube da können auch Jack-Haare nichts dran ändern :-)

    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mich gerade köstlich amüsiert! Mir ging es im Kino nämlich ähnlich, nur das mein Gesamtfazit am Ende dann doch nicht ganz so begeistert ausfiel. Diese ganzen "Kleinigkeiten" störten mich doch ein wenig mehr. Da lese ich lieber noch ein weiteres Mal das Buch, obwohl ich den Film jetzt auch nicht komplett schlecht fand und einige Momenten doch flashten. Ach ja, als Jace am Ende den Satz mit dem Engel raushaute, saß ich nur peinlichst berührt im Kinosessel und betete laut: "sag es nicht, sag es nicht, sag es"... hat er zum Glück nicht. Das sie dann heldenhaft in den Sonneruntergang geritten ... ehm gefahren sind, hat mir dann schon gereicht. Also etwas dolle kitschig wurde es mir schon.

    Bei Valentin ging es mir dann komplett wie dir! Die Frisur, das gestörte Auftreten. Furchtbar! Das schimmert im Buch auch eher auf den zweiten Blick durch. Ich hatte Valentin auch eher als Charmebolzen mit einer gestörten Persönlichkeit im Gedächnis. Naja, man kann eben nicht alles haben und der Film hatte ja durchaus auch seine gruseligen, actionreichen und sympahtischen Momente. Die Darstellung von Simon zähle ich übrigens auch dazu. So, und "Percey Jackson 2" schaue ich mir dann lieber nicht an. Ich fand den ersten Teil schon nicht so dolle und dieser immer gleiche Gesichtsausdruck muss nicht weiter vertieft werden. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin sehr gespannt auf City of Bones. Mit dem Cast kann ich mich bisher ja nicht so anfreunden. Jamie ist mir viel zu androgyn für Jace, den ich im Buch sehr mochte. Lily Collins ist für mich auch alles andere als die ideale Clary, sie passt einfach gar nicht in meine Vorstellung. Als Schauspielerin kenne ich sie nicht, deswegen kann sie mich ja vielleicht dann auf der Leinwand noch überzeugen.
    Jonathan Rhys Meyers ist für mich auch kein sehr passender Valentine, aber, da ich den Schauspieler sehr mag, freue ich mich irgendwie doch, dass er mitspielt.

    Percy Jackson interessiert mich dagegen nicht. Als die Bücher aufkamen, hatte ich keine Lust auf die Reihe - habe ich auch immer noch nicht - und den ersten Film habe ich zwar mal im TV gesehen, aber auch da ist der Funke nicht übergesprungen. Vielleicht war ich am Anfang der Reihe auch noch zu sehr im Harry-Potter-Modus....

    AntwortenLöschen
  5. City of Bones habe ich auch gesehen, und war ungefähr so wie du drauf. Bloß dass ich Magnus und Jace zu schwach besetzt finde - aber dass die die Dialoge manchmal Wort für Wort übernommen haben... Das war klasse! Und das mit dem Engel... Ach, ich stehe auf Kitsch, aber DAS ist mir dann zu viel :D

    Liebste Grüße
    Tabea

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe beides gesehen (und rezensiert) und muss sagen, dass PJ 2 mir besser gefallen hat als CoB. Bei Percy hat der Regiewechsel viel ausgemacht, man hat sich viel mehr ans Buch gehalten und der Film hatte eine gewisse Form. Mit Luke hast du allerdings recht :D
    Bei CoB fand ich zu viel verändert und vor allem vorweggenommen (jetzt weiß ich, was in den nächsten Büchern groß enthüllt werden sollte ._. ), aber der Unterhaltungswert war da.
    Ja, der Engelsatz xD . Ich habe es schon geahnt, dass sowas kommt und generell haben mich die Dialoge nicht vom Hocker gerissen. Im Buch war alles stimmig und hin und wieder witzig (ich sag's direkt dazu: Ich fand das Buch nicht übermäßig toll, aber es ist im Hinblick auf Dialoge gut ausgearbeitet), aber der Film ging an einigen Stellen in eine Richtung, in die er nicht hätte gehen sollen...
    Wie auch immer, beide Filme kann man sich anschauen, aber ich finde, dass CoB als Buchverfilmung nicht besonders gelungen ist. Als eigenständiger Film hätte er auf jeden Fall bessere Kritik von mir bekommen, aber es kann ja nicht jede Buchverfilmung perfekt sein. Leider :)

    Danke für deine Meinung, Amelie, die Bilder sind genial :D

    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
  7. :-D

    Oh mann, ich musste grad unheimlich lachen und wünschte, ich hätte den Film mit dir zusammen gesehen, das hätte bestimmt richtig Spaß gemacht :-) Ich habe COB noch nicht gesehen, werde es aber wohl heut abend endlich tun. Und bin gespannt, ob mir Valentine auch so negativ auffallen wird.

    Und dieses "Oder aber er hat sich an Kristen Stewart orientiert, man weiß es nicht...", einfach herrlich!! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, ich war gestern tatsächlich noch im Kino und dank deiner Besprechung musste ich bei manchen Szenen schon vorher lachen, z.B. als er anfing: "Ich habe einmal gesagt, ich habe noch nie einen Engel gesehen..." bin ich schon zusammengebrochen :-) Der Kitsch war wirklich schlimm, war das im Buch eigentlich auch so extrem? :-)

      Löschen
    2. Definitiv nicht! Jace ist ja ohnehin viel herablassender im Buch. Und zum Beispiel das mit dem Engel kommt da gar nicht vor! Der Ton macht ja auch die Musik. Die Sache mit dem Ich beschütze dich mit meinem Leben müsste ja gar nicht so ktischig rüber kommen, aber so?! O.o

      Löschen
  8. Ich war gestern in City of Bones und jetzt weiß ich auch an wen mich Valentin die ganze Zeit erinnert hat: Jack Sparrow!! . Was zum Teufel haben sie mit ihm angestellt?! So verrückt wie der aussieht folgt dem doch niemand. Außerdem wae der Spoiler, dass sie keine Geschwister sind echt absolut unnötig. Ich war mit zwei Freundinnen/Mitbloggerinnen im Kino und die eine hatte den dritten Teil noch gar nicht gelesen.
    Mich haben außerdem noch die Dialoge zwischen Clary und Jace gestört, die wirkten so gestellt, aber es wurde besser gegen Ende.
    Also ich glaube ich hätte noch ein paar mehr Kritikpunkte als du, aber dein Post war richtig genial mit den ganzen Bildern ;)

    Liebe Grüße
    Skyla

    AntwortenLöschen
  9. Ich gehe morgen in City of Bones. Ich bin schon ganz gespannt und werde definitiv auf die Zöpfchen von Valentin achten. In Percy Jackson 2 will ich auch noch gehen. Die nächste Woche wir sehr Kino-lastig, ich seh's schon kommen.
    Liebe Grüße, Emma

    AntwortenLöschen
  10. Tja, was soll ich da noch sagen? Das sind exakt meine Gedanken. Im Prinzip fühle ich mich grad so, als habe man mich geklont, diesen Klon Amelie genannt und der hat meine Gedanken aufgeschrieben xDD Die Bilder sind mega geil! MEGA GEIL! Mein Favorit ist das mit Luke xDD Und das du meine Pony-Rezensionen erwähnst <3 *g* Genialer Post, Amelie ^^

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab ihn nun auch endlich gesehen und kann dir zum größten Teil sogar zustimmen. Aber ich vertrete auch immer die Meinung, Film und Bücher als getrennte, eigene Werke zu betrachten, denn andernfalls ärgert man sich und kann fast gar keine Verfilmung mehr schauen :)

    Meine Review: http://viableheart.blogspot.de/2013/09/gesehen-mortal-instruments-city-of.html

    Liebe Grüße & einen schönen Restsonntag <3

    AntwortenLöschen
  12. Wieder einmal ein super toller Post.Ich bin genau deiner Meinung! Der Film ist super und ich werde auf jeden Fall in den zweiten gehen.=)

    Ps:Ich liebe deinen Blog!!! Wenn es dich nicht gebe wäre ich damals gar nicht auf die Idee gekommen City of Bones zu lesen und jetzt bin ich ein riesiger Fan der Bücher. Ich habe jetzt sogar schon die ersten beiden Bücher von Chroniken der Schattenjäger gelesen.

    AntwortenLöschen
  13. Ohhh...ICh muss UNBEDINGT CoB gucken!!!
    Ich habe schon so viel verschiedenes davon gehört und kann es kaum erwarten mir selbst ein Bild zu machen. ;)
    LG
    Nele

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe CoB mittlerweile gesehen und muss sagen, dass ich Jace doch sehr schwach fand. Aber dieser Engel-Satz am Ende war echt mega-kitschig. Vor allem, passte der an dieser Stelle noch?

    Isabelle hat mich leider total enttäuscht. Sie war anwesend, aber von ihrem Charakter fehlte mir ansonsten alles. Dabei fand ich das in den Büchern immer mit am lustigsten.

    Der Spoiler war auch echt überflüssig, aber er war ja recht unauffällig und da lagen ein paar Minuten dazwischen - ich glaube, manchen könnte das entgehen. Da waren ein paar Mädels hinter mir im Kino, die haben nichts mitbekommen, nach dem was sie danach über das Verwandtschaftsverhältnis zu diskutieren hatten ("Nein, die können doch nicht...", "Sind die wirklich..."). Aber für die Handlung war die Szene eigentlich auch total unnötig, ich verstehe nicht, warum man das da einbauen musste.

    AntwortenLöschen
  15. Also City of Bones fand ichecht toll, mal abgesehen von der Synchronisation...ich werde mir den wohl nochmal auf englisch irgendwie anschauen müssen :)
    Und von Percy Jackson war ich auch positiv überrascht, man hat sich hier ja zum Glück mehr an das Buch gehalten als beim ersten :) aber ich habe erst diese Rezension gelesen und dann den Film gesehen, deswegen musste ich immer lachen wenn ich Luke gesehen habe...xD

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...