♥BR♥ Du.Wirst.Vergessen (The Program) - Suzanne Young

Ein paar Infos


Deutsche Ausgabe
Erschienen: August 2013
Seitenzahl: 448
Verlag: Blanvalet
Broschiert: 14,00€
Kindle: 10,99€

Weitere Bände

The Treatment


Englische Ausgabe

Kurzbeschreibung


Nur das »Programm« kann der grassierenden Selbstmord-Epidemie unter Jugendlichen noch Einhalt gebieten. Für besorgte Eltern bedeutet es Hoffnung, für die Jugendlichen das Ende. Denn jeder, der zurückkehrt, ist ohne Erinnerung – und ohne Emotionen. Niemals würde Sloane es wagen, öffentlich Gefühle zu zeigen. Nur bei ihrem Freund James kann sie sie selbst sein. Seine Liebe ist ihre einzige Stütze in einer gefühlskalten Welt. Aber dann bricht James plötzlich zusammen! Als das »Programm« ihn holt, weiß Sloane, dass nichts mehr so sein wird, wie es war. Sie muss um James‘ Liebe kämpfen – und um ihrer beider Erinnerungen …

Zur Aufmachung


Ich persönlich finde das englische Cover sehr viel passender als die deutsche Version. Es bringt die etwas drückende Stimmung sehr gut rüber, die im Buch herrscht und unterstreicht auch, dass Sloane und James immer zusammenhalten, egal, was kommt.
Was die Titel angeht, so mag ich eigentlich beide recht gern. Der deutsche bezieht sich mehr auf die Dramatik des Vergessensprozesses, während The Program im Prinzip die komplette Handlung auf zwei Worte zusammenfasst.

Zum Buch


Du wirst vergessen war eine wundervolle Geschichte, das war es wirklich. Aber es ist auch eine Geschichte gewesen, die sich vollkommen von dem unterschieden hat, was ich erwartet hatte.
Zunächst einmal ist das hier nicht die Art von Dystopie, die es normalerweise gibt. Der dystopische Ansatz ist hier nicht das Hauptthema. Vielmehr behandelt das Buch philosophische Themen wie die Frage, was Erinnerungen mit Liebe zu tun haben und wie viel eine Liebe bedeutet, wenn sich der Liebende nicht mehr daran erinnert, dass er einmal geliebt hat. Das Buch war also keines, das aus viel körperlicher Handlung, sondern eher geistlicher Handlung besteht. Dadurch war es sehr viel ruhiger als ich das erwartet hätte, was aber nicht unbedingt schlecht war.
Außerdem ist dieses Buch... deprimierend, was nicht mein persönlicher Geschmack ist und auch der Grund dafür, dass ich das Buch nicht noch besser fand. Ich lese so etwas einfach nicht gern, aber das heißt natürlich nicht, dass das etwas Schlechtes ist. Ich kenne sehr viele Leser, die genau so etwas lieben. Die Jugendlichen hier sind in quasi konstanter Gefahr, Suizid zu begehen. Das ist das große Manko ihrer Gesellschaft: Jugendliche verfallen in so extreme Depressionen, dass das Programm geschaffen wurde, in dem die Jugendlichen konstant überwacht werden und die Suizidrate zu senken. Man liest also ein Buch über depressive Jugendliche, von deren Freunden und Verwandten einige schon Selbstmord begangen haben. Und auch während der Geschichte ist der Tod immer in Reichweite und lauert über den Charakteren. Ich selbst kenne mehrere Leute, die bereits an Depressionen gelitten haben und weiß daher wie es sich anfühlt allein jemanden, der einem nahe steht dabei zuzusehen. Das hier war unheimlich gut beschrieben und reißt einen dadurch sehr mit. Wie ich schon sagte, ist das nicht mein Ding. Ich lese ungern Bücher, die mich so "herunterziehen". Nicht, dass es hier nicht auch Hoffnung gegeben hat, vor allem auch in Kombination mit der Liebesgeschichte. aber es war doch recht düster.
Und es ist natürlich eine Liebesgeschichte. Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mitreißen kann und der Grund war, warum mir das Buch doch noch so gut gefallen hat. Erst nach etwa der Hälfte des Buches werden James und Sloane geholt und ihre Erinnerungen gelöscht. Und alles, was danach kam war einfach wundervoll. Die Charaktere waren auch unheimlich sympathisch (auch wenn mir das "Liebesdreieck" nicht so sehr gefallen wollte).
Das Buch bringt einen zum Nachdenken, es ist keine leichte Lektüre, aber das macht es nur umso besser!

Fazit


Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 4 Herzen
Emotionale Tiefe: 4,5 Herzen
Spannung: 3 Herzen
Humor: 3 Herzen
Originalität: 3,5 Herzen

Etwas ganz anderes als ich erwartet hätte, nämlich eine sehr gefühlvolle, sensible Geschichte über eine Zukunft, in der Jugendliche täglich gegen Depressionen kämpfen müssen und eine Liebe, die alle Grenzen überwindet. Für meinen Geschmack ein wenig zu depressiv, aber das ist reine Ansichtssache. Ob ich Band zwei noch lesen werde, weiß ich allerdings noch nicht, da ich den ersten Teil als eher abgeschlossen empfunden habe und noch nicht weiß, was ich von einer Fortsetzung halten soll.

♥♥♥

Englischer Buchtrailer


Kommentare:

  1. Deine Rezension hat mich überzeugt! Du. Wirst. Vergessen möchte ich seeehr bald lesen. Auch wenn du die depressive Stimmung "bemängelst" bin ich wirklich gespannt auf das Buch, vor allem, wenn es so mitreißend ist, wie du es sagst :)

    Ich freue mich schon darauf, wenn ich das Buch lese ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag auch keine Runterzieh-Bücher! Und dabei ist es eins der wenigen, die noch auf der WuLi sind :o Wusste nicht mal, dass es so depressiv ist/macht :(

    Und jetzt? o.O

    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist natürlich eine recht schwierige Entscheidung. Ich fand das Buch ja auch nicht schlecht. Es hat auch wirklich zum Nachdenken angeregt und war ziemlich tiegründig. Da fällt mir grad mal auf, dass ich die Sternchen gar nicht angepasst habe xD

      Löschen
    2. Sollte es mir mal über den Weg laufen, okay... Aber dringend brauch ich es nicht :-)

      Löschen
  3. Auch ich auch nicht unbedingt Fan von depressiven Büchern bin, hat mich deine Rezension neugierig gemacht und das Buch landet erstmal auf meiner Wunschliste! :)

    Liebe Grüße, Bekky vom Blubberbuchblog :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab es schon lange auf dem Wunschzettel und finde es eigentlich gar nicht so schlecht, wenn das Buch nicht unbedingt den typischen Dystopie-Erwartungen entspricht :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin verwirrt. als ich in der Buchhandlung war, stand bei dem Buch als Autor "Jay Asher" drauf. O.O! Ich bin mir bewusst, dass es weniger Sinn macht, aber verwirrt bin ich dennoch. :/

    AntwortenLöschen
  6. Du wirst vergessen ist mein Lieblingsbuch ich hab es schon 4 Mal gelesen .Ich finde diese depressive Stimmung sehr interessant und es ist mal was anderes , man kann das Ende und sehr viele andere Situationen nicht hervorsehen deshalb liebe ich dieses Buch :)Lg N

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...