Sequels - Hell No! oder Was stimmt nicht mit mir?!

Why is this happening to me?


Jetzt mal im Ernst, das ist hier doch nicht mehr feierlich! Normalerweise lese ich im Monat doch mindestens eine gute Fortsetzung, aber in letzter Zeit enttäuscht mich jede, aber auch wirklich jede Fortsetzung, die ich lese. Ein paar sind gar nicht schlecht, aber so richtig genial sind sie auch nicht. Ein paar Beispiele hatte ich ja bereits in meiner Sequels Kategorie erwähnt, aber das sind noch längst nicht alle. Reached habe ich gelesen und Extras und von Beautiful Darkness war ich auch etwas enttäuscht, wobei das auch keine Katastrophe war oder ähnliches, aber trotzdem. 
Dem ganzen die Krone aufgesetzt hat dann Insurgent. Boah, Insurgent ne... Ganz ehrlich? Je länger ich über Insurgent nachdenke desto schlechter fand ich das Buch. Ich sollte mich besser mit der Rezension beeilen, sonst verpasse ich dem Buch am Ende noch zwei Sterne. 
Und dann lese ich momentan Die Verschworenen. Nein, Die Verschworenen ist nicht schlecht, keinesfalls, ihr dürft euren Scheiterhaufen also gerne wieder einpacken, aber bisher ist es trotzdem deutlich schwächer als der Vorgänger. Aber ich habe auch erst die Hälfte gelesen, daher weiß man ja nie, was da noch so kommen wird... Die Hoffnung auf ein so packendes Finish, dass es doch noch an Die Verratenen heranreicht, bleibt bestehen.
Zurück zum eigentlichen Problem: Was stimmt nicht mit mir? Ganz offensichtlich sind das alles Bücher, die vom Großteil der Bloggerbevölkerung sehr gut aufgefasst worden sind. Ergo muss es ja irgendwo an mir liegen. was hat sich also verändert? Nun meine Theorie ist ja, dass ich mir in letzter Zeit häufig so Fragen stelle wie "Ist das wirklich nötig? Welchen Zweck hat die Szene im Hinblick auf die komplette Handlung? Wo ist der rote Faden?" Und da sind wir beim Thema: Der rote Faden. Ich habe manchmal das Gefühl, als könnten Autoren, deren erstes Buch sich millionenfach verkauft hat, sich einfach alles erlauben. Sie können drauf los schreiben und es juckt niemanden, dass der zweite Teil im Prinzip nur die Fantasie des ersten beinhaltet und nichts neues hinzufügt. Sie können die verrücktesten Dinge mit ihren Charakteren anfangen und man mag die Bücher trotzdem, weil einem schon der erste Teil gefallen hat und einem die Charaktere sympathisch sind etc. 
ABER SCHLUSS DAMIT! Nehmen wir Insurgent, ja?! Hätte ich Insurgent vor Divergent gelesen, ich hätte erstmal überlegt, ob ich die Reihe fortführe. Insurgent hat nicht gerade viel Neues mit eingebracht, endete in einem Cliffhanger (Super Taktik, echt, SUUUUPER... Nicht.) und hatte etliche Logikfehler, die sich nicht wegerklären lassen. Und so toll die Charaktere auch sind (und das sind sie wirklich, ich LIEBE Tris und Four), war das Buch vor allem im Vergleich zu Divergent doch eher... langsam. Veronica Roth kann schreiben, ja, aber das allein reicht doch normalerweise nicht aus um einen geübten Leser zu überzeugen. Dass ich mich zu Allegiant habe vollspoilern lassen und die ganzen negativen Bewertungen irgendwo sehr sehr gut verstehen kann, macht die Sache auch nicht viel besser... Von wegen man kann sich "alles" erlauben, das hat Mrs. Roth eindeutig wörlich genommen.
Also: Was stimmt nicht mit mir, dass ich das so sehe?! Daran, dass ich alles schlecht finde kann es ja nicht liegen, weil ich auch Bücher gelesen habe, die ich richtig richtig gut fand (Anna and the French Kiss zum Beispiel), aber eben keine Sequels. Kann mir jemand helfen aus diesem Dilemma zu entfliehen?! Vor Insurgent dachte ich ja, ich hätte einfach bloß eine Pechsträhne, aber jetzt... Jetzt verzweifle ich!

Kommentare:

  1. Nun ja, da hast du Recht, das passiert mir auch oft. Bei den meisten Fällen ist das erste Buch das beste. Wie bei den Filmen auch. Vielleicht liegt es daran, dass die Schriftsteller von den Verlagen Zeitdruck haben und nicht die Zeit haben eine richtig gute Geschichte zu schreiben. Man muss schnell den 2. Band veröffentlichen um das Geld zu bekommen. Ich habe im Sommer soooo viele Bücher gelesen und wirklich nur einpaar hatten mir gut gefallen.

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht brauchst du mal eine Pause vom Lesen? :)
    Du liest ja sehr viel und das auch konstant. Mir ist aufgefallen, dass ich seit ich blogge sehr viele Bücher zwar noch gut finde, aber nicht mehr so extrem gut und nicht mehr diesen Adrenalin Stoß bekomme, wenn ich ein Buch beendet habe, weil man auch die ganze Zeit daran denkt, was man in die Rezension schreiben soll und mich persönlich stört auch diese SUB sache. ich habe das Gefühl, dass ich manche Bücher einfach nur durchkriegen muss, damit der Stapel kleiner wird

    man sieht einfach vielleicht zu viel von allem und dazu kommt, dass man in stressigen Phasen eh dazu tendiert dinge weniger gut zu finden (also wenn man so richtig erschöpft ist - ich weiß ja nicht wie das bei dir aussieht, aber in Klausurenphasen kann das ja wirklich vorkommen) vielleicht solltest du etwas lesen, was du richtig geliebt hast z.B. Harry Potter und das auf dich wirken lassen

    wenn dir dann HP auch nicht mehr gefällt, kann ich dir auch nicht mehr helfen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhhh, du hast schon recht, aber dagegen spricht ja, dass ich zum Beispiel Anna and the French Kiss absolut genial fand und das von mir 4,5 Sterne bekommt und eins meiner neuen Lieblingscontemporarybücher ist. Aber du hast mit der SuB Sache recht. Viele der Bücher vergammeln schon lange auf meinem SuB, weil ich ein schlechtes Gefühl dabei hatte. Vielleicht liegts einfach daran, dass mein Unterbewusstsein schon bescheid wusste xD

      Löschen
  3. Also Amelie, da bist du wirklich nicht alleine ... ich treffe nicht sehr oft Bücher, nicht nur Fortsetzungen sondern generell Bücher, die mich total vom Hocker hauen und mich flashen und mir einfach supergut gefallen egal ob die anderen es alle kacke fanden. Nehmen wir ein Beispiel ... mhhh ... Ashes. Der erste Teil ist SO GEIL ICH KANN ES NICHT IN WORTE FASSEN! Und ich lese so den zweiten ... und dritten ... und vierten ... Okay, beim vierten bin ich grad auf Seite 20 oder so, aber ganz ehrlich?! Die Fortsetzungen sind ja so scheiße! Ich nenns beim Namen, das ist echt an der Grenze zu SCHLECHT! So blöd, dass man so eine gute Idee so ... verbaut ... hat ...

    ABER ich bin bekennender Fan von Die Bestimmung! Den ersten Band hab ich direkt vor Insurgent nochmal gelesen, nachdem der zweite Band bestimmt annähernd ein Jahr bei mir rumgelegen ist. Ich hatte einfach so eine (nachvollziehbare!^^) Angst, dass der tolle erste Band durch eine blöde Fortsetzung in den Dreck gezogen wird. Aber ich habs dann einfach gelesen und et voila, ich war selbst total überrascht, es hat mir wirklich gefallen! Aber wenn du dich ausheulen möchtest, das würde mich nämlich wirklich interessieren ... es sagen mehrere, dass Insurgent so viele Logikfehler hat, nur mir sind nicht wirklich welche aufgefallen, nicht mehr als in anderen Büchern auch. Willst du mich aufklären? :) (Ohne Spoiler zu Allegiant bitte! D:)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch manchmal Bücher dabei, die alle toll finden und ich echt schlecht. Gerade in dieser Woche habe ich einen Krimi rezensiert, den ich in einer Leserunde bei LB gelesen habe. 20 Leute haben ihn in den Himmel gelobt - ich habe ihm zwei Sterne gegeben. Gerade noch so. Das war alles so unlogisch.

    Bei Insurgent war es bei mir genau andersrum. Ich fand, der erste Band hatte viele Logiklücken und konnte mich mit ihm nie so anfreunden. Da haben die meisten ja auch die 5 Sterne ausgepackt, bei mir gab es drei. Die Charaktere, vor allem Tris, fand ich auch im zweiten Band nicht toll...aber das Ende war dann ein Lichtblick, weil es eigentlich alle Logikfehler, die ich im ersten Band kritisiert habe, bestätigt und erklärt hat. Die Wendung darin fügt ja schon neues hinzu, eigentlich stellt sie die ganze Situation auf den Kopf. Mir kam diese Wendung nur leider zu spät, nach fast vollen 2/3 der Reihe.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Amelie,

    ich kann deine Frustration total verstehen! Es ist einfach viel zu oft so, dass man das Gefühl hat der/die Autor/in hat ihr Pulver schon im ersten Buch verschossen und kann daran nicht mehr anknüpfen. Ich mach mir immer rote Kreuzchen in den Kalender, wenn eine Fortsetzung echt mal so gut oder besser ist, wie der erste Band.

    Bei "Die Verschworenen" wollte ich eben sagen, warte noch ein bisschen. Vielleicht dreht sich das Blatt für dich noch. Wenn ich mir dein Update bei Goodreads anschaue, scheint es funktioniert zu haben ;) Gerade noch einmal Glück gehabt würde ich sagen, sonst wär ich wohl extrem enttäuscht gewesen. Für mich war es aber schon ab der Hälfte unheimlich gelungen und SO viel besser.

    Ich bin auch sehr gespannt, was mich bei "Allegiant" erwartet. Kann deinen Eindruck zu "Insurgent" total verstehen, sah ich genauso. Alle sind total aus dem Häuschen gewesen und ich frage mich nur, welche Handlung? Wie sich Tris verhält ist auch irgendwie das letzte, aber scheint niemanden zu stören. Irgendwie habe ich auch schon eine Ahnung, wie es zu Ende gehen wird. Aber abwarten^^

    Ich drück dir feste die Daumen, dass deine nächste Fortsetzung noch besser wird, als "Die Verschworenen". Ein Buch, das von Beginn an gut und klasse ist. Bestimmt wird da bald wieder eins dabei sein. Vielleicht "World After" von Susan Ee? Oh maaan ich hoffe doch, darauf hab ich fast 2 Jahre gewartet.

    Ganz liebe aufmunternde Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Tina, ich hab dich lieb ♥ Danke! Und ja, die Verschworenen... Das Ende hat wirklich alles noch mal rausgerissen!
      World After... Ich muss ja auf die deutsche Ausgabe warten, damit ich es passend habe xD Mal sehen, ob ich das schaffen werde...
      Ich hoffe, dir gefällt Allegiant und wünsch dir auch eine geniale Fortsetzung in die nahe Zukunft ;)

      Löschen
    2. Hach Amelie, du bis echt der Burner xD
      Ich glaube es liegt schlicht und ergreifend an diesem Prinzip: Der/die Autor/in schreibt ein Buch und der Verlag macht daraus drei Bücher!
      Demnach muss die Handlung halt künstlich gestreckt und gezogen werden.
      Mir kann nämlich niemand erzählen, dass ein Schriftsteller ein Buch schreibt das der absolute Wahnsinn ist, bei der Fortsetzung dann aber ganz plötzlich an Hirnschwund leidet, sich einfach irgendwas zusammen klöppelt und Band drei dann wieder toll ist! Wie geht das?!

      Bei Divergent/Insurgent geht es mir wie dir. Divergent war super, Insurgent hätte ich am liebsten aus dem Fenster gekickt. Daher warte ich jetzt auch erstmal bis sich der momentane Trubel um Allegiant gelegt hat. Momentan kann man ja nirgends hingehen ohne mit Spoilern und Meinung zugeballert zu werden: YT, Goodreads, Amazon ect..

      Es kann nur besser werden ^.~



      Löschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...