♥BR♥ Alice im Zombieland - Gena Showalter

Ein paar Infos


Deutsche Ausgabe
Erschienen: Dezember 2013
Seitenzahl: 411
Verlag: Darkiss
Gebunden: 14,99€


Original Ausgabe

Kurzbeschreibung


An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet

Zur Aufmachung


Das Cover ist einfach geil und der Titel ebenfalls. Ob es so sehr zum Buch passt ist allerdings eine gute Frage. Ich persönlich glaube das die Aufmachung toll ist, aber das Märchen wird nur in Ansätzen umgesetzt. Was ja auch nicht schlimm ist.
Was ich allerdings sagen muss, das ist, dass mir die Übersetzung nicht ganz so gut gefallen hat wie normalerweise. Zu Beginn waren da einige Holpler drin. Das legte sich allerdings zum Ende.

Zum  Buch


Alice im Zombieland. Man erwartet ein Loch im Boden, ein weißes Kaninchen, eine Grinsekatze und einen verrückten Hutmacher. Und natürlich die rote Königin oder ihre Kartenmenschen. In Ansätzen erhält man dies auch, aber hätte man mir dieses Buch ohne Titel und Cover gegeben, ich hätte die Parallelen sicher nicht gesehen. Die Parallelen, die da waren, fand ich sehr clever gewählt, eben weil sie nicht auffielen, aber ich hätte mir noch mehr Aspekte aus der Geschichte gewünscht. Das ist allerdings sicher Geschmackssache.
Ich bin was das Buch angeht hin und her gerissen. Denn Alice als Hauptcharakter war sehr willensstark und hat grundsätzlich zu kämpfen anstatt anderen die Drecksarbeit zu überlassen. Das sind zwei Charakterzüge, die ich in Hauptcharakteren sehr schätze. Auch ist es hier so, dass sie wirklich auch kämpft und nicht so wie andere *hust* Bella *hust* anderen das Feld überlässt um im Hintergrund die Fäden zu ziehen. Auch mochte ich Cole (auch wenn er mit dem typischste Love-Interest-Namen der Welt geschädigt ist) sehr gern. Die Geschichte verlief auch sehr originell und ich hatte das Gefühl, als wäre die Autorin, was das anging durchaus in der Lage außerhalb des üblichen Schemas zu denken. Die Gefahr, in der sich die Charaktere befinden, war fast greifbar und die Idee war auch etwas sehr Originelles. Ich hatte auch nicht damit gerechnet, dass das hier ein Urban Fantasy Roman werden würde, aber dem war so. Die Zombies hier sind an sich zwar genau wie man es erwartet, aber die Idee dahinter wie sie entstehen und wie man sie bekämpfen muss, war mir völlig neu.
Was mich also dazu bringt hin und her gerissen zu sein? Die Liebesgeschichte und einige Charaktere... Die Liebesgeschichte ist wirklich... schnulzig. Ja, man kann das durchaus so sagen. Die beiden haben jedes Mal, wenn sie sich am Tag zum ersten Mal sehen Visionen voneinander und zu Beginn himmelt Alice Cole geradezu an. Wobei ich auch sagen muss, dass Coles Freunde zwar als gutaussehend beschrieben werden, aber von Beginn an auch herüber kommt, dass sie sich von anderen abgrenzen und die meisten einen großen Bogen um sie machen. Auch raten ihr so gut wie alle ihre Freunde davon ab, sich auf Cole einzulassen und beenden teils sogar die Freundschaft, weil sie Cole für nicht vertrauenswürdig halten. Und dann ist da noch Kat. Ich kann euch gar nicht sagen wie sehr ich mich über sie geärgert habe. Sie ist so ein Charakter, der wirklich viel Potential hat, dem aber nicht genug Tiefgang gegeben worden ist. Als sie durch die Gänge der Highschool läuft und alle Schüler mit einem Satz ala "Der ist hässlich" in Schubladen steckt, hätte ich am liebsten geschrien. Auch bekommt man bei ihr immer den Eindruck als wolle sie die Nummer eins der Oberbitches an der Schule werden. Nicht dass sie gemein wäre. Sie will einfach diese... Macht. Es war wirklich seltsam. Ein ähnliches Gefühl hatte ich bei Alice' kleiner Schwester. Die Beziehung der beiden zu Beginn der Geschichte war einfach unrealistisch. Ich habe zufällig eine kleine Schwester, die auch gern das kleine Prinzesschen spielt, aber davon hat man als große Schwester die Nase voll. Wenn meine kleine Schwester mich an meinem Geburtstag, an den sowieso niemand denkt und an dem ich nie etwas geschenkt bekomme, dazu drängen würde, meinen großen Wunsch dazu zu verwenden, dass sie zu ihrer Ballett Aufführung gehen kann? Ich glaube nicht, dass ich da Ja und Amen sagen würde. Aber da dieser Abschnitt nur sehr kurz war, fällt dieser Aspekt nicht ganz so stark ins Gewicht.

Fazit


Schreibstil: 3,5 Herzen
Charaktere: 3 Herzen
Emotionale Tiefe: 3 Herzen
Spannung: 4 Herzen
Humor: 3,5 Herzen
Originalität: 3 Herzen

Ich bin sicher Alice im Zombieland wird vielen sehr gut gefallen, da Alice sich zu einem Kickass Hauptcharakter entwickelt! Wenn ihr gerne Liebe-auf-den-ersten-Blick-Geschichten lest, die ab und an auch mal ein bisschen schnulzig werden dürfen, dann könnte Alice im Zombieland genau das Richtige für euch sein! Ich bin wie gesagt noch hin und her gerissen.

♥♥♥

Kommentare:

  1. Hey =)
    Also ich bin überhaupt nicht hin und hergerissen, sondern absolut begeistert und bin echt mal gespannt wie es in Teil zwei weitergeht. Ich fand die Liebesgeschichte eigentlich gar nicht so schnulzig, na gut was die Visionen antrifft vielleicht ein klein wenig, aber ansonsten haben die beiden so viel Ego, dass es hoffentlich nicht shcnulzig wird :-P

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich will es endlich lesen *-*
    Ich glaube, es wird einfach ein perfektes Buch für mich werden :D
    Schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
  3. Armer Cole, der kann doch nicht für seine Eltern und seine Namensgebung xD Ne du hast schon recht, dass ist wirklich einer dieser typischen Namen. Meistens lege ich die Bücher mit dem Namen auch sofort zurück (Hieß der Typ in Everneath nicht auch Cole? Hab davon jedenfalls ein Trauma)
    Ansonsten bin ich ja hin und her gerissen. Ich liebe ja Alice in Wunderland und dann dieser Zombie Teil, der klingt auch echt klasse, aber dann klingt es auch wieder nach einem dieser typischen "Bou-wird-sie-alle-hassen"-Buch xD Tina fand es ja schlecht, da bin ich ja dann immer so am überlegen. Vielleicht hängt sie es mir mal bei Duell der Flops an.

    AntwortenLöschen
  4. Argh.
    und dabei dachte ich, ich würde ENDLICH an eine Neufassung meines Lieblingsmärchens aus Kindertagen in Form eines Buches kommen.
    Aber so wie du es beschreibst bin ich mir nicht so sicher ob es DIE Umsetzung wird die ich mir Wünsche ):
    Schade eigentlich. Aber wenn so wenige bzw. nur leichte Parallelen zum Orginal bestehen dann ist es wohl nichts für mich *seufz*
    Trotzdem gefällt mir deine Rezension, sie hat mir sehr geholfen ^^
    LG Caro

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...