♥Doublefeature♥ Die Lunar Chroniken 1&2 - Marissa Meyer

Ein paar Infos


Deutsche Ausgabe
Erschienen: Dezember 2013/Januar 2014
Seitenzahl: 416/512
Gebunden: 18,90€/19,90€

Englische Ausgabe



Band 1

Kurzbeschreibung


Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

Zur Aufmachung


Also ich muss ja gestehen, dass die deutschen Cover im echten Leben deutlich schöner aussehen als in ihrer Internetversion. Generell ist die Aufmachung gar nicht so schrecklich wie angenommen. Das Problem ist einfach, dass die ursprünglichen Cover so toll sind, dass das deutsche daneben aussieht wie ein Haufen Mist. Vor allem auch, weil die Titel ja nun immer den Hauptcharakteren entsprechen und es ja nun doch Sinn gemacht hätte die deutschen Ausgaben dann so zu nennen. Englischlegastenie hin oder her.

Zum Buch


Cinder war einfach ein tolles Buch. Ich muss gestehen, dass ich mich darauf eingestellt hatte, dass die Schwärmereien der anderen Blogger (vor allem im US Raum) nicht so ganz zutreffen werden, aber dem war nicht so. Als Märchenneuerzählung hat Cinder ganz fantastisch funktioniert. Die Autorin hat nicht den Fehler gemacht (siehe Alice im Zombieland) zu weniger Aspekte der ursprünglichen Geschichte einzubauen, sondern hat diese Aspekte einfach so gedreht, dass sie noch gut erkennbar waren, aber auch etwas Neues brachten. Ich muss aber auch sagen, dass Cinder mir auch gefallen hätte, wenn es Aschenputtel gar nicht gäbe. Die Geschichte war gut durchdacht, in sich schlüssig, durch den Cyborg Effekt auch etwas völlig Neues im Jugendbuchbereich (ganz besonders was Jugendbücher mit Romance Aspekten angeht).
Cinder als Hauptcharakter war ebenfalls sehr sympathisch und ich mochte es, dass hier diese ganze "Wann ist ein Mensch noch ein Mensch" Frage thematisiert wurde und man zum Beispiel auch Cinders Roboter menschlicher findet als ihre Stiefmutter. Hier ist es im Übrigen so, dass Cinder adoptiert worden ist und nicht so dass ihre Mutter gestorben ist. Über ihre Herkunft weiß sie auch kaum was... und da sind wir auch schon bei einem kleinen Minus der Geschichte. Das Ende. Die große Offenbarung, die mir schon nach sage und schreibe 11% (Goodreads hat den Beweis!) klar war. Das war dann doch ein bisschen schade.
Auch muss ich sagen, dass mir die Liebesgeschichte mit Kai nicht so sehr gefallen wollte wie ich das gern gehabt hätte. Sie war keineswegs schlecht oder ähnliches, aber... Ich finde Kai an sich als Charakter hatte auch so seine Schwächen.
Trotzdem schmälern diese Punkte den Gesamteindruck nur minimal, weshalb ich das Buch wirklich gern mochte! Allein diese Idee der Lunar und dass die Autorin es geschafft hat so viele Aspekte des ursprünglichen Märchens in diese Zukunftsvision zu übertragen ohne dass es erzwungen wirkte, verdient jede Menge Respekt. Und diese kleinen Makel? Nun, die sind mir größtenteils auch erst klar geworden, nachdem ich Scarlet gelesen hatte... Aber dazu unten mehr!

♥♥♥♥


Band 2

Kurzbeschreibung


Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …

Zum Buch


Scarlet.
Ach Scarlet, Scarlet, Scarlet...
WIE ICH DIESES BUCH LIEBE!
Scarlet befasst sich wie erwartet mit dem Märchen um Rotkäppchen und den großen bösen Wolf. Ich muss zugeben, ich war skeptisch. Cinder endete nun nicht gerade abgeschlossen für die Charaktere und dann ist da natürlich noch die Tatsache, wie denn ein Wolf, der die Großmutter frisst in die Geschichte von Cinder passen würde und inwiefern es Sinn machen würde überhaupt von Scarlet zu berichten. Was hat sie schon groß mit Cinder zu tun, wo sie doch auch am anderen Ende der Welt (na gut nicht ganz) lebt.
Aber! Meine Sorgen waren unbegründet! Denn in Wie Blut so rot geht es eben nicht nur um Wolf und Scarlet, sondern es sind auch sehr viele Kapitel aus Cinders und Kais Sicht erzählt worden. Die beiden Handlungsstrenge liefen zu Beginn der Geschichte noch nebeneinander her und man hatte das Gefühl, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat, aber je weiter man liest desto mehr versteht man. Ich war, als ich die Puzzleteile dann mal zusammengefügt hatte, auch sehr überrascht von der Wende, die es nahm und fand sie wirklich sehr gut gelungen und im Gegensatz zum ersten Band auch äußerst überraschend!
Ich muss leider zugeben, dass hier nicht ganz so viele Elemente aus dem Märchen eingebaut worden sind wie noch im ersten Band. Aber die Basics sind da (Großmutter, Wolf, Rote "Kappe") und da dies der zweite Teil einer Reihe ist, kann man das sehr leicht verzeihen.
Was ich so super an dieser Geschichte fand, das waren vor Allem auch die neuen Charaktere! Scarlet und Wolf waren einfach so wundervoll zusammen und sie auch ein so toller und vor allem starker Hauptcharakter! Seine Zurückhaltung in Kombination mit ihrem Temperament las sich einfach herrlich. Wen ich aber auch einfach LIEBE? Ja? Soll ich es sagen? THORNE! Ich freue mich auch einfach nur so ultra mega auf Cress deswegen! Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass das mit Cinder und ihm was wird, aber WHO CARES? Hauptsache der Typ kommt in ner Szene vor! xD und Cress... Das wird einfach...


Hatte ich schon erwähnt, dass die Geschichte auch einfach so rasant und spannend verläuft und ARGH! =)

♥♥♥♥♥

Fazit



Ich habe mich durchgerungen! Seht ihr das? Ja? Da oben??? Das sind FÜNF VOLLE HERZEN! Die gebe ich normalerweise NIE, ja NIE! Deshalb lautet mein Fazit für heute: LEST DIESE REIHE! Sie ist einfach super! =)

Englischer Buchtrailer für Cinder


Kommentare:

  1. Bei mir waren die Bewertung exakt genauso, 4 für Cinder, 5 für Scarlet, welches ich einfach geliebt habe :D Jetzt hast du mir Lust gemacht, es nochmal zu lesen, dabei hab ich es erst letzten Monat gelesen xD Cress ist aber auch wundervoll gewesen, ich wünsch dir schonmal viel Spaß damit. Da wird dein "Thorne-Hunger" ganz sicher gestillt, hab ihn da selbst richtig lieb gewonnen :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch Cinder schon aufgerundet... war auf 4,5, die es bei uns ja nicht gibt. Für 4 fand ich es dann aber zu gut.
    Freue mich schon auf die Fortsetzung(en)

    liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Band 1 hab ich schon gelesen und auf Band 2 freue ichmich nun umso mehr, nach deiner Begeisterung =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Leider habe ich noch keins der Bücher gelesen, klingt aber cool:D
    LG

    AntwortenLöschen
  5. ahhh jz freu ich mich das ich die bücher bald bekomme :D schöne rezi!!!

    LG July

    AntwortenLöschen
  6. Ich fand beide Bücher auch fantastisch und hab für beide 5 Sternchen vergeben :)
    Liebe Grüße, Jasi♥

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...