♥BR♥ Es duftet nach Sommer - Huntley Fitzpatrick

Ein paar Infos


Deutsche Ausgabe
Original
Erschienen: Mai 2014
Verlag: cbj
Seitenzahl: 480
Gebunden: 16,99€


Kurzbeschreibung


Sommer, Sonne, Meer – und die erste große Liebe

Die 17-jährige Gwen kann es nicht fassen: Ausgerechnet der größte Fehler ihres Lebens, Cassidy Somers, lässt sich dazu herab, den Sommer über auf ihrer Heimatinsel als Gärtner zu jobben. Anders als Gwen, die befürchtet, sich wie ihre Eltern mit miesen Jobs durch Leben schlagen zu müssen, ist er einer der reichen Kids vom Festland. Doch Gwen träumt davon, dem allen zu entfliehen. Nur was würde das für ihr Leben bedeuten? Gwen verbringt einen berauschenden Sommer auf der Suche nach Antworten darauf, was ihr wirklich wichtig ist, an ihrem Zuhause, den Menschen, die sie liebt und schließlich an sich selbst. Und an Cassidy, der sie in einen verwirrenden Gefühlstaumel zwischen magnetischer Anziehungskraft und köstlicher Unsicherheit stürzt.

Zur Aufmachung


Also ich mag das Originalcover UND das deutsche Cover =) Ich finde es auch toll, dass die beiden deutschen von ihr so gut zusammen passen. Die Titel gefallen mir auch beide echt gut!

Zum Buch


Wie schon bei Mein Sommer nebenan, fällt es mir wirklich schwer, mich bei Es duftet nach Sommer zu entscheiden, ob ich enttäuscht bin oder eher vor Freude durch die Luft springe.
Bis zum Finale des Buches mochte ich es unheimlich gern! Ich habe die Charaktere GELIEBT und ich liebe liebe liebe den Schreibstil der Autorin total und die Liebesgeschichte war Zucker. Reiner Zucker, den man sich auf der Zunge zergehen lassen kann. Das war die Art von Geschichte, die einen bis spät in die Nach lesen lässt (Was ich auch getan habe. 4:50 sag ich da nur). Gwen und Cass waren einfach super zusammen und sie hatten diesen leichten Hassliebe Hauch, der aber nicht allzu stark war.
Was mir auch von Beginn an Sorgen gemacht hat, das waren die Rückblicke, weil ich sowas Büchern einfach nicht gern lese. Da habe ich das Gefühl, nicht voran zu kommen. Ab und zu sind solche Rückblicke immer toll, aber Geschichten, die halb in der Gegenwart und halb in der Vergangenheit spielen: Schrecklich! Das war hier allerdings nicht der Fall, denn hier gehen diese Rückblicke auch nur bis alles aus der Vergangenheit geklärt ist und dazu kam es schon recht früh. Ich muss hier anmerken, dass es kein großes Geheimnis gibt, was hier gelüftet wird, obwohl man das glaubt. Mich hat das nicht gestört, aber ich könnte mir vorstellen, dass das bei anderen so war.
Ich mochte auch vor allem den Humor der Geschichte und dass man so mitgerissen wird und die alte Dame, auf die Gwen aufpasst und die melancholischen Stellen und... Hachja ♥ Außerdem ist Gwen ein sehr eigenständiger Charakter und sie nimmt sich, was sie will ohne groß darüber nachzudenken, was andere von ihr denken. Das klingt zwar bitchig, war es aber zu null Prozent. Ich weiß, dass einige auch ihre Einstellung zu Sex nicht nachvollziehen konnten, aber für mich war das alles logisch und an einigen Stellen zwar unbedacht, aber sie schläft sich ja nun nicht gerade durch die Weltgeschichte!
Weshalb also war ich auch enttäuscht?
Das lag vor allem am Ende und am Charakter von Spence. Spence ist der beste Freund von Cass und in der Vergangenheit ist da so etwas passiert, was eigentlich der Hauptgrund war, warum die beiden auseinander gedriftet sind. Mir fehlte dabei einfach immer, dass Cass sauer auf Spence wird/wurde. Das war so etwas, was ich einfach nicht verstehen konnte. Natürlich tragen die beiden selbst daran die meiste Schuld, aber Spence hat eben seinen Teil beigetragen. Und das ganz am Ende mit Nico und Spence und Vivi das war... Das fühlte sich für mich irgendwie nicht so an, als würde es zu den Charakteren passen. Hatte so etwas Gezwungenes, als wolle man zum Ende hin ganz dringend noch einen Showdown haben, wisse aber nicht, was genau man denn machen könnte.

Fazit

Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 3,5 Herzen
Spannung: 3,5 Herzen
Emotionale Tiefe: 4 Herzen
Humor: 4 Herzen
Originalität: 3,5 Herzen

Ich mochte das Buch, weil ich die Charaktere geliebt habe und Huntley Fitzpatrick einfach super schreiben kann! Auch wenn das Ende mir nicht so recht gefallen wollte, ist das eine fantastische Liebesgeschichte zum Dahinschmelzen! =)

♥♥♥

Kommentare:

  1. Schöne Rezi, mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, die Charaktere und die Liebesgeschichte waren echt toll, aber das Ende hat mich gar nicht sonderlich gestört, auch wenn ich Nico und Vivi zusammen schöner gefunden hätte :)

    AntwortenLöschen
  2. In die Charaktere und die Insel habe ich mich auch Hals über Kopf verliebt =) Mir hat auch das Ende richtig gut gefallen, ich fand es schon recht stimmig ;) Ein super Buch. Ich werde mir auf jeden Fall "Mein Sommer nebenan" noch holen.

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...