♥BR♥ Everflame - Feuerprobe - Josephine Angelini

Ein paar Infos


Deutsche Version
Erschienen: September 2014
Verlag: Cecilie Dressler
Seitenzahl: 480
Gebunden: 19,99€


Englische Version

Zur Aufmachung


Also mir gefällt die deutsche Version. Sowohl das Cover als auch der Titel.

Zum Buch


Erst einmal soll gesagt sein, dass ich die Göttlich Trilogie wirklich gut fand. Es war zwar so, dass ich fand, dass es mit jedem Buch besser wurde und der erste noch so ein paar kleinere Schwächen hatte, aber es waren alles drei gute Bücher.
Bei Everflame sehe ich das etwas anders.
Es gibt sicher sehr viele Leser, die das Buch lieben werden, aber das ist eine ganz spezielle Art von Leser. Oder eher gesagt wird es einige Leute geben, die das Buch nicht mögen werden und DAS ist eine spezielle Art von Leser, zu der ich leider zähle. Nennen wir ihn den "geübten, kritischen" Leser.
Ich lese Bücher zur Unterhaltung, aber ich verlange auch, dass die Welten, in denen die Geschichten spielen, Sinn machen und die Motive der Charaktere nachvollziehbar gestaltet sind. Dass genug erläutert wird. Da hilft mir auch die tollste Liebesgeschichte im Vordergrund und der beste Protagonist nichts, wenn alles drum herum keinen Sinn macht oder zu stereotypisch ist etc.
Bei Everflame ist es so, dass das Buch allein von der Liebesgeschichte getragen wird. ALLES ist auf die Liebesgeschichte fokussiert: Der Beginn, die Mitte, das Ende. ALLES. Wenn man dem Buch diese Liebesgeschichte nehmen würde, würden es alle mit einem Stern bewerten, weil das, was übrig bleibt, nicht gerade viel ist.
Beginnen wir mit dem Anfang: Lily ist schon ihr ganzes Leben lang in ihren besten Freund Tristan verliebt, aber dieser vergnügt sich lieber mit anderen Mädels als mit ihr, bis er sie eines Tages küsst und schließlich mit auf eine Party nimmt... wo er dann mit einer 15 jährigen rummacht, während Lily halb vergewaltigt wird. Ehm, ja, was ein kleiner, mieser... Lily ist daraufhin so verstört, dass sie der Stimme, die sie seit Tagen in ihrem Kopf hört, endlich nachgibt und sich in eine andere Welt ziehen lässt. Eine Parallelwelt, in der es auch eine Lily und einen Tristan gibt und außerdem ihre Schwester Juliet und die Stadt Salem und überhaupt. Andererseits gibt es da Magie und so genannte Wunschsteine (Willstone=Wunschstein? Im Ernst?!), die jeder Bürger trägt und der vielen magische Fähigkeiten verleiht. Ebenfalls in dieser Welt gibt es Rowan, einen jungen Mann, der einmal mit Lilys Doppelgängerin Lilian zusammen war, der sich aber jetzt den Rebellen angeschlossen hat.
Klingt zwar sehr cool und die Idee mit den Wunschsteinen war auch sehr interessant, aber machte alles keinen Sinn. Ich kann auch so gar nicht nachvollziehen, warum man das nicht einfach in eine High Fantasy Welt versetzt hat. Zum einen hätte man sich dann diese ersten 50 Seiten sparen können, in denen man sowohl Lily als auch Tristan null leiden kann. Lily, weil sie die ganze Zeit rumheult, weil ihr Leben ja so bemitleidenswert ist und Tristan, weil der sich einfach verhält wie... Keine Worte, keine Worte... Außerdem hätte es den Vorteil gehabt, dass Lilys Gefühle für Tristan nicht einfach Poof verschwinden mussten innerhalb von TAGEN (sie ist seit JAHREN in ihn verliebt gewesen zur Erinnerung), damit sie sich in Rowan verlieben kann UND es hätte uns das Dilemma erspart, dass die Parallelwelten 1. gar nicht erklärt worden sind und 2. das, was erklärt wurde, nicht logisch gewesen ist. Das ist so eine Geschichte, bei der man, wenn man über die Logik des ganzen nachdenkt, schon verloren hat. 
Hinzu kommt, dass die Motive der Gegenspieler nicht einmal ansatzweise nachvollziehbar sind und das, obwohl es ganze Kapitel aus deren Sicht gibt. Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich irgendwann aufgehört habe, die Kapitel aus Gideons Sicht zu lesen, weil das einfach ein so unnötiger Charakter gewesen ist und ich die Kapitel total langweilig fand. Auch Lilian versteht man einfach GAR NICHT. PUNKT. Und dann diese ganze Ökoaktivistenkampagne? Die Anti-Atomkrafteinstellung okay, wobei da ja sehr stark der Fokus drauf liegt, aber was war da los mit dem Vegetarierkrams?! Das hat noch nicht einmal Sinn gemacht, weil Lily als Begründung genannt hat, dass sie gegen Massentierhaltung ist und deshalb kein Fleisch ist. Tchaaa, in dieser anderen Welt gibt es ja aber gar keine Massentierhaltung... Ich hatte auch so leicht das Gefühl, als wolle Josephine Angelini uns hier bekehren.
Außerdem fand ich persönlich, dass in dem Buch so gut wie nichts passiert ist und dass die Handlung sehr vorhersehbar verlaufen ist.
Das alles kann man also in die Tonne werfen. Was bleibt, das ist die Liebesgeschichte, die ich mochte, weil ich Rowan sehr gern mochte und Lily mir auch gefallen hat, sobald sie in dieses andere Salem übergegangen war. Die Sache mit dem Wunschsteinen und dem "übernehmen" und dass Rowan einfach alles für Lily macht, als wäre sie ein kleines Baby, hat sich aber etwas ungesund angefühlt. Ich denke aber, dass das sicher noch im zweiten Band zum Thema werden wird.
Rowan war aber genau die Art von Charakter, bei der sicher sehr viele Leserinnen direkt in den Swoon-Modus verfallen werden und deshalb denke ich, dass es sicher sehr vielen gefallen wird, die das Drumherum nicht so sehr kümmert wie die Liebesgeschichte selbst. Eben die Leute, die nicht in die Kategorie geübter, kritischer Leser fallen. Wer Obsidian mochte zum Beispiel, dem könnte auch Everflame gefallen.

Fazit


Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 3,5 Herzen
Spannung: 3 Herzen
Emotionale Tiefe: 3 Herzen
Humor: 3 Herzen
Originalität: 2 Herzen
Logik: 0 Herzen

Ein Buch, das sicher sehr vielen gefallen wird, das mir aber aufgrund der wenigen Erklärungen von sowohl den Hintergründen der verschiedenen Parallelwelten, als auch von den Motiven der Gegenspieler nicht so recht gefallen wollte. Der Love Interest hat aber auf jeden Fall Swoon-Potential und ich mochte auch den Hauptcharakter nach den ersten 50 Seiten. Also das Potential war definitiv da, aber genutzt wurde es in meinen Augen leider nicht...

♥♥

Kommentare:

  1. Da muss ich dir leider in allen Punkten zustimmen :/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Amelie,

    tolle Rezension, die sehr gut begründet warum du nur so wenig Sterne vergibst!
    Ich muss sagen, dass mir gerade das ganze drum herum, nämlich die Welt an sich, ausgesprochen gut gefallen hat :-D
    Die Liebesgeschichte war in meinen Augen am Ende ein wenig zu gewollt und schnell. Ich finde, da ist so ein bisschen die Luft raus für die Bücher 2 und 3.
    Was mir auch aufgefallen ist, war dieser ganze Ökokram und wie vehement sich Lily dafür eingesetzt hat.
    Meinst du, du wirst die Folgebände lesen?

    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      Danke! =)
      Ja, das stimmt allerdings. Mich hat das aber in der Tat mehr gestört, dass sie sich so schnell ENTliebt und nicht, dass sie sich schnell VERliebt. Aber ja, du hast völlig recht: Für die nächsten Bücher ist die Luft da raus xD
      Ehrlich gesagt weiß ich das noch nicht. Ich denke mal, dass ich beim zweiten die ersten Rezensionen abwarten werde und dann mal schauen... Das Buch hatte ja viel Potential und Josephine Angelini hat sich bei der Göttlich-Trilogie ja auch sehr stark gesteigert mit jedem Buch... Mal schauen xD

      Löschen
  3. Ei jei jei,

    ich hatte zwar auch so meine Probleme mit dem Buch, aber ganz so tragisch wie du fand ich es dann doch nicht. Ich musste echt über deine Formulierungen schmunzeln! Das Buch hat wirklich Schwächen, ganz klar!
    Aber an einer Stelle muss ich dir entschieden widersprechen, der Vergleich zu Obsidian hinkt ja mal sowas von :-P! Mir gefällt gerade überhaupt nichts ein, was die Bücher auch nur ansatzweise gemeinsam haben könnten.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Vergleich mit Obsidian basiert auch nicht auf Parallelen in der Handlung oder bei den Charakteren, sondern vielmehr glaube ich, dass auch Obsidian so ein Buch ist, dass Lesern wie mir nicht gefällt aufgrund der Logik. Deshalb glaube ich, dass Leuten, denen Obsidian gefällt, auch Everflame trotz meiner Kritikpunkte gefallen könnte ;) Das hatte nichts mit Parallelen der Handlungen zu tun ;)

      Löschen
  4. Habs nun auch durch und muss sagen, dass vor allem diese wirre Welt mir den Rest gegeben hat. Den Anfang mochte ich sogar, aber dann blickt man ja echt kaum noch durch. Und man hat ewig kein Plan warum, weshalb und wieso... Ich meine sicher, man kann so Spannung aufbauen, man kann es aber auch ÜBERtreiben. Schade...

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...