Amelies Bookisher Jahresrückblick 2015 (ala Tanjas Rezensionen)



Wie in den vergangenen Jahren auch, gibt es heute von mir für euch den Jahresrückblick des Jahres 2015 mit den üblichen Fragen, die sich die liebe Tanja irgendwann einmal ausgedacht hat und die man einfach sehr gut immer wieder beantworten kann! Ich hoffe, es ist überhaupt noch irgendjemand hier, der meinen Blog mitliest, obwohl ich ihn langsam immer mehr verrecken lasse. Also an alle, die noch da sind: DANKE FÜR EURE TREUE

EINS: Welches ist das beste Buch, das du 2015 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt!)


Was die Spiegel wissen hatte sicher auch etwas mit dem Zeitpunkt, an dem ich es gelesen habe, zu tun. Denn gerade dort haben mich die vielen "kenne ich schon" Bücher so sehr aufgeregt, dass nichts mehr ging. Und die Raven Boys Romane sind nun einmal anders.
Out for Blood steht hier für die Drake Chronicles, die ich diese Jahr endlich komplett gelesen habe und die für mich wirklich ein sehr großes Jahreshighlight gewesen sind.
Der Platz 3 war einfach zu schwer, zu entscheiden, aber hier sind ein paar honorable Mentions, die es auch in meine Top 10 schaffen werden:



ZWEI: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2015 gelesen hast?
(Bis zu drei Bücher sind erlaubt)

Eigentlich dachte ich, dass diese Frage 2015 die leichteste sein würde, weil es wirklich viele Bücher gegeben hat, die ich schlecht fand. Seltsamerweise aber gab es kein einziges Buch, das von mir eine Sternewertung von nur einem Stern erhalten hat (Dafür aber umso mehr mit zwei Sternen... glaubt mir!). Ich tendiere wohl dazu, Bücher, die ich schlecht fand, mit zwei Sternen zu bewerten, weil ich mir immer denke.. Es gibt schlimmeres. Viele dieser 2 Sterne Bücher wurden hauptsächlich deshalb von mir so negativ bewertet, weil sie einfach unkreativ waren und nichts Neues boten. Und die richtig schlechten Bücher? Die habe ich abgebrochen. Denn das ist etwas, das ich 2015 einfach nicht mehr getan habe: Das sture beenden von Geschichten, obwohl sie mir nicht gefallen. Diese als "abgebrochen" bewerteten Bücher, hier zu nehmen, fällt mir aber auch wirklich schwer... Das Leben als Buchblogger ist ja wirklich kein Ponyhof ne.. :P Okay, Spaß beiseite, hier unsere Top 3:



(Wie Bad Romeo und Mit uns der Wind einfach mal farblich zusammenpassen xDDD)
Schlecht ist aber so ein schreckliches Wort. Denn wenn ich dieses Jahr etwas gelernt habe, dann dass bestimmte Bücher bestimmte Leute ansprechen und dass es einfach Bücher gibt, die mich nicht ansprechen und die ich deshalb schlecht finde und nicht weil sie generell schlecht sind. Bad Romeo ist nämlich so ein Buch. Dem konnte ich rein gar nichts abgewinnen, aber es ist ja auch eine andere Zielgruppe, an die sich die Geschichte richtet. Das ändert nichts daran, dass ICH dieses Buch als schlecht empfunden habe, aber... Naja, wenn man eine Geschichte möchte, bei der die körperliche Anziehung mehr im Vordergrund steht als alles andere und einen geplagten Helden, der sich nicht binden will (UND andersherum) und natürlich ein Hin und Her, das gefühlt nie endet, dann... Ja, dann ist das Buch für diesen Zweck nicht schlecht geeignet. Mit uns der Wind ist vielleicht auch so ein Buch. Ich mag diese Art von Protagonist einfach nicht und je mehr ich über die Handlung hier nachdenke, desto weniger mag ich es einfach.
Ein paar andere honorable Mentions sind auf jeden Fall Lamento, Joyride, Laughing out Loud, Die Buchspringer und Nowhere but here.

DREI: Auf welches Buch hast du dich 2015 am meisten gefreut?

Ich kann hier mal wieder im alten Post nachschauen. Allerdings habe ich da wirklich viele genannt O.o Ich nehme mal so die top 3 von denen, die dort aufgelistet sind. Die Bücher aus Frage VIER gehören aber auch alle zu dieser Kategorie hier dazu ;)



Es ist ziemlich amüsant, dass mich sowohl Miss Mayhem als auch Die rote Königin ziemlich enttäuscht haben und zu den vielen Büchern gehören, denen ich bei Goodreads zwei Sterne verpasst habe. Traurig aber wahr... Lilien und Luftschlösser war auf jeden Fall wieder gut, allerdings mochte ich den ersten Teil noch einen Hauch mehr.


VIER: Welches Buch wolltest du 2015 unbedingt lesen, hast es aber
nicht geschafft und wirst das daher 2016 nachholen?


Tcha, was soll ich sagen? Kein Wunder, dass ich so wenige 5 Sterne Bücher in diesem Jahr hatte... warum lese ich auch weder Firefight noch Winter noch Rose Society? Ich meine... WTF bitte?!

FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2015 negativ
und eines von dem du 2015 positiv überrascht worden bist!



Lamento habe ich sogar abgebrochen, weil mich dieses Buch so sehr gelangweilt hat. Und dabei liebe ich Maggie Stiefvater sonst sehr, aber Lamento hatte nichts von ihrer unglaublichen Schreibweise und ihren einzigartigen Plots. Vielleicht liegt es wirklich daran, dass es ihr Erstling gewesen ist... Ich hatte trotzdem mehr erwartet
Bei School for Good and Evil weiß ich nicht einmal, warum ich dachte, dass es mir nicht gefallen würde, aber das Buch hat mich wirklich überrascht, besonders, weil es mich so packen konnte. Es war bei Weitem nicht perfekt, aber es hatte das gewisse Extra, das vielen anderen Büchern dieses Jahr einfach gefehlt hat...

SECHS: Was war dein Lieblingscover 2015?
(Nur ein Buch erlaubt!)



Die ganze Aufmachung von Six of Crows ist einfach genial und ich hoffe wirklich, dass die deutsche Aufmachung da zumindest ansatzweise wird mithalten können...

SIEBEN: Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich
den Titel Lieblingsautor 2015 deiner Meinung nach verdient?

Alyxandra Harvey

Von Alyxandra Harvey habe ich dieses Jahr stolze neun Bücher gelesen. Wenn man bedenkt, dass es insgesamt nur 77 waren, dann sind das immerhin mehr als 10%. Und dann haben mir auch noch fast alle sehr gut gefallen =) Da ist es klar, dass Alyxandra Harvey sich diesen Titel verdient hat!

ACHT: Welches Buch hatte 2015 den größten Einfluss auf dich?
(Egal ob negativ oder positiv)



Tcha, was soll ich sagen? Wie auch schon im letzten Jahr ist es mein eigenes Buch, das den größten Einfluss auf mich genommen hat. Ich habe dieses Buch mit sehr viel Herzblut in diesem Jahr geschrieben und es war für mich schwer zu akzeptieren, dass es weniger Resonanz erhielt, obwohl ich persönlich es für besser halte als den ersten Band. Ich denke, das ist bei Folgebänden einfach so, aber das hat mich sehr viel hinterfragen und an mir arbeiten lassen. Und natürlich war der Schreibprozess für mich deutlich schwieriger als noch beim ersten Band.

NEUN: Welcher deiner Posts, hat 2015 das meiste Feedback bekommen?

Vom Adventskalendertürchen einmal abgesehen, war das auf jeden Fall mein Post zum Jugendbuchmarkt. Hier ein kleiner Auszug:

"Und eine noch viel größere Frage: Was mache ich jetzt? Ich fühle mich verloren in einem Meer aus Teenagerhormonen, unsympathischen Erzählerinnen und Liebestausendecken mit Typen, die natürlich alle perfekt aussehen und die Protagonistin mehr lieben als ihr Leben.
Was mache ich denn jetzt?! Und vor allem: Liegt das echt an mir? Habe ich mich verändert oder hat es der Jugendbuchmarkt getan? Früher habe ich mich als eine Art Stimme des Mainstreams verstanden. Heute bin ich diejenige, die gegen den Strom schwimmt. Und glaubt mir, das ist sehr viel weniger cool als sich das anhört."

Vieles, was ich dort geschrieben habe, gilt auch noch heute und generell ist das auch das, was mich 2015 am meisten beschäftigt hat (ZEHN: Was hat dich 2015 Bücher betreffend so richtig rasend gemacht?). Es hat mich zwar nicht rasend gemacht, aber mich doch... aufgewühlt. Dieses Jahr habe ich viel damit zu kämpfen gehabt, dass ich einfach zu viele "Typen" von Jugendromanen bereits kenne und sich deshalb "neue" Bücher nicht mehr neu anfühlen, weil sie einfach die Wiederverwertung von bereits Gelesenem sind. Wenn ich nach 50 Seiten schon exakt sagen kann, was in diesem Buch noch auf mich wartet, warum sollte ich es dann weiterlesen, wenn mich nicht einmal die Liebesgeschichte überzeugen kann oder das Buch wenigstens Humor zu bieten hat? Mir machen diese 0815 Jugendromane einfach keinen Spaß mehr und das ist etwas, das ich auf die harte Tour in diesem Jahr gelernt habe.
Aber ich habe auch gelernt, dass jeder anders ist und dass ich meine Abneigung darüber, dass mir das keinen Spaß macht, nicht indirekt den Leuten vorwerfen sollte, die diese Bücher so anpreisen. Vertraue niemals dem Hype. So lautet mein Motto für 2016.

ELF: Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2015?
(Darunter könnt ihr so ziemlich alles fassen)

Nichts.
Das klingt jetzt wirklich hart, ist allerdings die Wahrheit. 2015 habe ich blogtechnisch rein gar nichts erreicht. Meine Leser sind nicht mehr geworden, ich habe nicht mehr gebloggt oder qualitativ hochwertigere Posts gemacht... Wobei... manchmal doch! Ich glaube, dass ich dieses Jahr WENN denn mal, ich dann tiefer aus dem Herzen gebloggt habe. Mein Post über Harry Potter hat mir beispielsweise wirklich viel bedeutet.
Aber so richtig gefreut habe ich mich auch über alles, was sich dieses Jahr bei Youtube für mich getan hat. Ich habe so viele tolle Leute kennengelernt und mittlerweile immerhin 4000 liebe Leute, die mir dort folgen =)

ZWÖLF: Was war deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung 2015?
(Bis zu drei Filme dürfen genannt werden)



Und dieses Buch steht hier völlig allein, weil es dieses Jahr einfach ohne irgendeine Konkurrenz gewesen ist. Zumindest in meinen Augen. Warum ich den Film gut fand, erfahrt ihr in meiner Rezension.
Es sind allerdings auch nicht allzu viele Filme herausgekommen, wozu ich das passende Buch kenne und die meisten davon waren Müll, wenn man mal ehrlich ist. Insurgent zum Beispiel. Oder Scorch Trials. Von Fifty Shades fangen wir gar nicht erst an. 
The DUFF war ganz okay, aber noch lange nicht so gut, dass ich das neben Mockingjay stellen könnte...
Sowohl Der Marsianer als auch The Longest Ride habe ich darüber hinaus gesehen und fand beide wirklich gut, kenne da allerdings nicht die Bücher.

BONUSRUNDE
  • 2014 am meisten weiterempfohlen habe ich, denke ich, Alyxandra Harvey und Lauren Morrill. Letztere war übrigens meine Autorin des Jahres Nummer 2 =)
  • Die beste Buchreihe, die ich 2014 für mich entdeckt habe, sind definitiv die Drake Chroniken! Was auch sonst?
  • Mein Lieblingsbuchcharakterensemble (was ein Wort!!!) stammte dieses Jahr aus (und ich glaube, das bereits letztes Jahr benutzt zu haben, aber was solls?) den Raven Boys Romanen. Einfach so wundervolle Charaktere, die ich einfach liebe!

2016 freue ich mich am meisten auf diese Bücher...




Außerdem freue ich mich tierisch auf Heartless von Marissa Meyer! =)

Kommentare:

  1. Ich fand Lemento auch so so schrecklich. Davor hatte ich gerade die Nach dem Sommer Reihe gelesen und plötzlich kam da so was. Ich erinnere mich bis heute daran mit Grauen D:
    Und noch mal zu dem Thema, dass momentan auf deinem Blog nicht mehr so viel los ist:
    Ich finde das echt richtig schade. Zum glück gibt ja wieder regelmäßig was von dir auf YouTube zu hören :)
    Du bist nämlich die erste Buch-Bloggerin auf die ich gestoßen bin, als ich auf YouTube auf der Such nach einer Rezension von der Bücherdiebin war. Das ist jetzt so ca drei vier Jahre her??? Ich bin mir nicht sicher ^^
    Und durch dich bin ich dann auch noch auf andere Blogger gestoßen, habe mich letztes Jahr bei Goodreads angemeldet, mache bei den BookCircle mit und liebe Tauschticket.
    Man kann also durch aus sagen, dass ich durch dich ein ganzes Stück tiefer in diese Bücher/Leserwelt geraten bin. Und das ist einfach großartig!
    Also an dieser Stelle mal Danke dafür; ohne dich würde ich nicht dieses wunderbare Gefühl kennen, auf Goodreads ein Buch als "read" anzugeben oder "I'm finished" anzuklicken :D :D
    Dir noch ein wunderschönes 2016 ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, vielen lieben Dank für deine netten Worte! Und YAY, Goodreads! Wenn ich jeden von Goodreads begeistern kann, dann bin ich schon happy. Es ist einfach so eine wundervolle Buchseite! Die beste, die ich kenne =)

      Und dir auch ein ganz tolles 2016!!! =)

      Löschen
  2. Wie hast du The Rose Society nicht lesen können? :o Ich fand es zwar nicht ganz so gut wie den ersten, aber noch immer sehr und freue mich schon so auf den dritten.
    Und sag mal sind die Bilder eigentlich eine Art von Werbung? Ich kann mit Firefox deine Bilder nämlich nicht sehen habe aber auch AdBlocker. Das wollte ich schonmal länger fragen, aber war immer zu faul zu kommentieren :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß es selbst nicht *seufz* ... Aber 2016 dann xDDDD

      Adblocker sieht sie zumindest als Werbung, weil die Links über amazon Partner generiert sind. Das steht in der Sidebar auch erklärt ;) Das geht da nämlich so wundervoll, man hat das Bild sofort und den Link und die Bilder haben alle die gleiche Größte... Jaja, ich bin ein fauler Mensch xD Ich muss mal anfangen wieder "normale" Bilder zu nehmen.

      Löschen
  3. Hey, ich finde, du hast blogtechnisch schon was erreicht, denn dein HP-Post ist mir noch super in Erinnerung, weil ich ihn einfach klasse geschrieben fand. Und ich glaube, da bin ich nicht alleine mit. Und das ist schon einiges wert finde ich!!
    Ich freue mich, auch 2016 bei dir vorbeischauen zu können!

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...