♥BR♥ House of Night Band 1-4 - P.C. und Kristin Cast

Ein paar Infos


Band 1
Org1: Marked
Band 2

Deutsche Ausgabe

Erschienen: Dezember 2009
Gebunden: 16,95€
Verlag: Fischer FJB
Taschenbuch: 8,99€
Hörbuch: 16,99€

Bände der Reihe

Gezeichnet
Betrogen
Erwählt
Ungezähmt
Gejagt
Versucht
Verbrannt
Geweckt
Bestimmt
Verloren
"Revealed"


Bei Amazon bestellen!

Kurzbeschreibung


Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden vorausgesetzt, dass sie die Wandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann.
Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten...

Zur Aufmachung


Die Titel sind ja so ziemlich die gleichen, egal ob man das ganze nun auf Englisch oder auf deutsch liest. Das gleiche gilt für die Cover. Ich persönlich finde, dass beides ziemlich gut zu der Geschichte passt. Man sieht dem Cover jedenfalls ziemlich schnell an, was für eine Art Buch man hier vor sich hat. 

Zum Buch


Ja. House of Night ist so ein Thema für sich. Alles in allem fand ich das Buch gut. Aber es gibt jede Menge daran auszusetzen, weshalb ich die Kritiker sehr gut verstehen kann.
Zunächst einmal ist da der Schreibstil. Man darf an dieses Buch nicht in der Annahme, dass der Schreibstil normal sei, herangehen. Denn Größtenteils besteht das Buch aus Slang. Jugensprache eben. Im Englischen passt das ja noch einigermaßen, aber, wenn man das Ganze ins Deutsche übersetzt, wirkt es oft leicht gestellt. Hat man sich aber einmal an den Stil gewöhnt, so gibt er dem Buch einen Touch Teenieserie, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Generell könnte man House of Night als eine Mischung aus One Tree Hill und Vampire Diaries mit einem Hauch Harry Potter beschreiben.
Vorteil an der Schreibweise ist auch, dass man sich nicht allzu sehr auf das Buch konzentrieren muss, um die Handlung zu verstehen... An der Geschichte selbst fand ich gut, dass es nicht vorhersehbar war. Zumindest in späteren Bänden wurde ich immer wieder von dem Verlauf der Geschichte überrascht.
Großes Problem, mit dem man vor allem in späteren Bänden zu kämpfen hat? Zoey. Ich habe ja schon von vielen nervigen Hauptcharakteren gelesen *hust* Bella *hust* ABER Zoey toppt sie alle. Zoey ist zu Anfang eigentlich ganz nett. Zwar sehr stereotypisch im Sinne: Oh Mann, mich kotzt alles sowas von an!, aber wie gesagt trotzdem nett. Im ersten Buch bleibt es auch bei nett. Man kann zwar ab und an ihre Handlungen nicht ganz nachvollziehen vor allem da sie teils auch etwas naiv ist, aber das ist im ersten Band noch ganz süß. In den späteren Teilen stellt sich aber heraus, dass sie, obwohl sie immer sehr unschuldig tut, ein hinterhältiges Miststück ist. Macht mit allem rum, was laufen kann. (Ok, nicht ganz) Das Schlimme ist, dass sie sich über Aphrodite (einer meiner Hauptcharaktere) furchtbar aufregt, obwohl die eigentlich nie was macht. Sie spielt nur immer die Schlampe der Nation, verhält sich dann aber gar nicht so. Zoey ist das Gegenteil: Tut wie die Unschuld vom Lande und verhält sich dann... Ach lassen wir das besser. Nervig sowas, oder? Kann man aber deshalb drüber hinwegsehen, weil es viele andere tolle Charaktere gibt, die die Handlung tragen (Aphrodite, Heath, Stark...)
Mir gefiel es sehr, dass das hier nicht die typische Vampirgeschichte ist. Sprich: Es gibt kein Mädchen, das sich in einen mysteriösen jungen Mann (Vampir) verliebt, der ihr meist noch das Leben unter seltsamen Umständen rettet, und die beiden können dann nicht zusammensein etc. blablabla. Nein, hier ist das Mädel ein Vampir und die Mensch-Vampir Beziehungen spielen auch nur eine Nebenrolle. Es steht mehr die Vampirschule im Vordergrund. Auch gefiel es mir, wie die Götter (vor allem in späteren Bänden) in die Geschichte integriert wurden. Schön gemacht.

Fazit


Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 2 Herzen
Spannung: 3 Herzen
Emotionale Tiefe: 3 Herzen
Humor: 3 Herzen
Originalität: 3 Herzen

Alles in Allem ist das Buch unterhaltsam, aber wirklich weltbewegend nicht gerade. Ich vermute, dass es Geschmackssache ist, ob man das Buch mag oder nicht, aber wer auf Vampire und amerikanische Highschoolfilme steht, dem wird House of Night bestimmt gefallen.

♥♥♥

Buchtrailer



Zum Hörbuch


Schwierige Sache, schwierige Sache. Marie Bierstedt liest zwar einfach genial und hat auch eine recht junge Stimme, aber ich empfehle, das englische Hörbuch. Das ist nämlich UNGEKÜRZT, hat außerdem eine fantastische Sprecherin, der man Zoey einfach sowas von abkauft und kann die im Buch vorkommenden Akzente viel mehr umsetzen. Einen Akzent aus Oklahoma kann man im deutschen eben nicht wiedergeben!
 
Englisch ♥♥♥♥♥ (5/5)
Deutsch ♥♥♥ (3/5)

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    WOW, muss ich sagen - das ist ja mal ein genialer "Zufall" - eigentlich glaube ich nicht an Zufälle, aber wer weiß das schon?^^

    Ich habe Deinen Blog gerade auf der Suche nach anderen Rezensionen gefunden, die sich mit Büchern befassen die ich auch schon gelesen habe, bzw. noch lesen möchte. Und ich war total baff die Worte Book Challenge bei Dir zu lesen. Wie geil!!! :-))) Diese Idee kam einer Freundin und mir nämlich auch vor kurzem. ^^

    Da Du es genauso machst wie wir es tun, wärst Du ein guter Teilnehmer bei der Challenge :-) Ich würde mich freuen von Dir zu hören :-)

    Und jetzt werde ich mir mal Deine Rezensionen durchlesen, denn da scheint was für mich dabei zu sein ^^

    Liebe Grüße,
    Tascha

    http://paradise-of-books.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das klingt echt total toll, da mach ich doch gleich mal mit ♥

    AntwortenLöschen
  3. stimmt ich sag nur heth,erik,loren...

    AntwortenLöschen
  4. machst du noch rezies zu den anderen bänden?

    AntwortenLöschen
  5. Nein, ich glaub nicht. Höchstens von den Büchern ab Awakened. Ich hab nämlich schon längst vergessen, was in welchem Buch passiert xD

    AntwortenLöschen
  6. Ach House of Night ist wirklich eine eigene Welt für sich. Ich hab mich entweder total gelangweilt und habe Seiten übersprungen (was ich normalerweise nicht mache und grausam finde), oder war total gefesselt. Zoey könnte ich zwar immer regelrecht an die Wand klatschen und dort kleben lassen, aber Stark und Aphrodite lassen mich die Bücher weitelesen <3 :) Tolle Rezension! :))

    AntwortenLöschen
  7. Also ich hab den ersten Teil auf englisch gelesen und kam mit dem Slang einfach nicht klar. Es wirkt, wie du das so treffen beschrieben hast, gestellt. Aber du hast natürlich recht, diese Vampirgeschichte ist endlich (!) mal anders.

    AntwortenLöschen
  8. Ich war von dem ersten begeistert. Hab es nicht aus der hand legen können und habe es kaum ausgehalten den zweiten zu lesen, ... ja. der zweite hat mich einfach enttäusch. Ich bin nicht eimal bis zur hälfte gekommen, weil Zoe mich aufgeregt hat!

    AntwortenLöschen
  9. Ich muss sagen, das erste Buch hat mir sehr gefallen. Deswegen habe ich auch das zweite, dritte und vierte gelesen. Mit jedem Buch hatte ich weniger Lust weiter zu lesen. Das fünfte habe ich nach der hälfte weggelegt.

    Liebe Grüesse & mach weiter so =D

    AntwortenLöschen
  10. ich habe bis jetzt alle gelesen und ich muss sagen die bücher werden immer rätselhafter aber ich bin wirklich gespannt auf das 9 buch. Ok im 8 am schluss war es sehr kommisch...
    Aber ich bin immer noch gefangen in dieser Bücher.

    AntwortenLöschen
  11. Ich fand Band 1 total gut, aber danach wurde es stetig schlechter... Habs glaub ich bis zum vierten oder fünften Band geschafft. Zoey ging mir tierisch auf den Keks und außerdem - können die, die tot sind, nicht einfach tot bleiben? Haach...

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...