♥BR♥ Schattenauge - Nina Blazon

Schattenauge
Anderes der Autorin
Anderes der Autorin
Deutsche Ausgabe

Erschienen: Februar 2010
Seitenzahl: 480
Verlag: Ravensburger
Gebunden: 9,95€
Broschiert: 8,99€
Hörbuch: 22,95€


Bei Amazon bestellen!!!


Kurzbeschreibung

Auf dem Nachhauseweg von einem Club wird Zoë auf der Straße angegriffen. Von wem, weiß sie nicht - ein Blackout hat ihr Gedächtnis gelöscht. Doch an ihren Händen klebt fremdes Blut. Der gut aussehende Gil, den sie aus der Szene kennt, ahnt, dass etwas Unheimliches mit ihr vorgeht: In Zoë schlummert das Erbe der Panthera, eines uralten Volkes, das unerkannt unter den Menschen lebt. Aber sie ist nicht die Einzige ihrer Art, die von ihrer Raubtiernatur getrieben die Straßen der nächtlichen Metropole durchstreift ...

Zur Aufmachung

Ein wunderschönes Cover! Genau so hab ich mir Zoë und ihren Schatten die ganze Zeit vorgestellt. Auch die Idee mit den beiden Augen, die die gleiche gelbe Farbe haben ist super umgesetzt worden. Schattenauge ist auch ein toller Titel, der super zur Geschichte passt. Ja, das hat der Ravensburger Verlag sehr gut gemacht!

Zum Buch

Schon einmal vorgeschoben: Das hier ist der erste Roman, den ich von Nina Blazon gelesen habe und es wird ungeachtet dessen, was ich gleich noch schreiben werde, auch nicht der letzte sein. 
Vor allem liegt das an Nina Blazons wunderbarem Schreibstil und ihren sehr authentischen Charakteren. Beides lässt die Geschichte zum Leben erwecken und man hat Freude daran ein solches Buch zu lesen. Ich wollte Ascheherz und Faunblut zum Beispiel schon länger mal lesen und werde das auch auf jeden Fall noch tun. Aber wie man aus meiner Vorabankündigung schließen kann, gab es auch vieles, das mir hier nicht so gut gefallen hat.
Das Buch war nicht schlecht, keine Frage, aber es war auch nichts besonderes. Gestaltwandler, ernsthaft? Auch das Thema hatten wir ja jetzt schon das eine oder andere mal *hust* ständig *hust* Das an sich wäre ja gar nicht schlimme, wenn es noch viele erweiternde Ideen gegeben hätte, die die Panthera aus Schattenauge zu etwas besonderem machen. Ganz eigene Panthera sozusagen. Aber davon gab es leider nicht genug um mich zu überzeugen. Diese Hyänenfiecher, die waren innovativ, aber die eigentlichen Panthera doch eher durchschnittlich. Einige Ideen waren aber dabei und diese haben mir dann auch sehr sehr gut gefallen, aber wie gesagt, es waren für mich einfach nicht genug. 
Und dann wäre da noch  Zoë. Ich glaube viele viele Leser finden sie bestimmt ganz toll, weil sie so taff ist und deshalb dürft ihr euch von meiner Meinung jetzt auch nicht abschrecken lassen, aber mir war sie gerade wegen dieser taffheit etwas unsympathisch. Nicht oft, aber an einigen Stellen waren ihre Gedankengänge so taff, dass es schon fast an grausam grenzte. Nur sehr sehr selten... und meist switchte es danach auch wieder zu nett, aber es war da. Und es hat mich gestört. Vor allem, da French so ein lieber Kerl ist und man die Hänfte des Buches ja aus seiner Sicht liest, war es auffällig.
Trotzdem waren die Charaktere bis auf diesen Makel toll! Auch, weil dies "Liebesgeschichte", wenn man es denn so nennen mag, sich überhaupt nicht so entfaltet wie man das hier vielleicht erwartet hätte. Es wirkt sehr viel erwachsener und ruhiger, durchdachter. Nicht so "Oh mein Gott, ich hab dich gerade erst kennen gelernt, aber du bist jetzt mein Leben, ich sterbe für dich". Wenn ihr wisst, was ich meine...
Bis auf die Tatsache, dass mir das Buch auch ein wenig langatmig vorkam, war es aber durchaus gut!

Fazit

Schreibstil: 4 Herzen
Charaktere: 4 Herzen
Spannung: 4 Herzen
 Emotionale Tiefe: 3 Herzen
Humor: 2 Herzen
 Originalität: 2 Herzen

Alles in Allem ein unterhaltsamer Roman, den viele viele Leser bestimmt perfekt fanden. Für mich allerdings gab es einfach zu viele Kleinigkeiten, die mich gestört haben, als dass ich ihn so grandios finden könnte. Trotzdem bin ich sehr gespannt auf all die anderen Werke Nina Blazons!

♥♥♥

Kommentare:

  1. Also mich persöhnlich hat French ja immer genervt, muss ich sagen. xD (Ich fand Irves halt viiiiel toller und so)Und die Perspektivenwechsel hätten auch nicht so oft sein müssen bzw hätte ich es besser gefunden auch mal aus der Sicht der andren Charaktere zu schreiben und nicht nur aus Zoes oder Frenchs Sicht.
    Und das mit den Kleinigkeiten stimmt, aber dass ist imo in allen Büchern von Nina Blazon so. Trotzdem finde ich, dass Frau Blazon eine der besten Autoren im deutschen Sprachraum ist. =)
    Mio

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Nina Blazon! Habe bald alle Bücher von ihr gelesen und bin gerade über Schattenauge :)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. ich hab bei Nina Blazons Büchern so das Problem,dass ich erst zum Schluss so richtig mitbekomme um was es eigentlich geht...bei Fauenblut war es das selbe, alles in allem sind die Bücher ja trotzdem gut XD
    Ich finde du machst tolle Rezensionen und danke dir dafür !!! mach weiter so !

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...