Time to say Goodbye - Amelies bookisher Jahresrückblick 2013


Hallo ihr Rückblicker

Ach kommt, tut nicht so als würde es euch überraschen, dass ich bei Tanjas Jahresrückblicksaktion mitmache. Ihr wisst doch auch wie unkreativ ist bin :P Aber vorher noch ein kleiner statistischer Überblick:

Ich habe dieses Jahr 119 Bücher mit insgesamt 45.855 Seiten gelesen. Das ergibt eine Seitenzahl von etwa 386 pro Buch. Der lesereichste Monat war der Dezember mit 14 Büchern. Von den 118 Büchern waren 54 Bücher Reihenfortsetzungen, 18 sogar Reihenenden, 22 Contemporary Romane, 30 hatten zumindest dystopische/scifi/postapokalyptische Züge. Ich bin Derek Landy, Maggie Stiefvater, Jennifer Benkau, Ursula Poznanski, Bernhard Hennen und jeder Menge wundervoller Blogger begegnet. Ich habe meinen ersten Zauberstab, einen Zeitumkehrer und die Kette der drei Heiligtümer bekommen. Lumos und Nox habe ich schon drauf, der Rest wird schon noch. Ich habe meinen ersten Roman zu Ende geschrieben und festgestellt, dass das leider erst der Anfang ist. Ich wurde zum ersten Mal in der Bahn erkannt und habe so eine super liebe Leserin kennen lernen dürfen (Ja, ich meine dich Jenny ;) Gäbe auch glaube ich niemand anderen, der einen solchen Fananfall kriegen würde xP Ich hoffe ich habe dein Ashes Buch nicht völlig verunstaltet xD). So, genug Nostaldie, kommen wir zu Tanjas Brimborium!

Also gut, 12 Monate, 12 Fragen. Die Rafinesse!

EINS: Welches ist das beste Buch, das du 2013 gelesen hast (Bis zu drei Bücher sind erlaubt)

(The Raven Boys)
(Herzklopfen auf Französisch)
(Bloodlines)

Eigentlich sind das alles drei Bücher, von denen ich jetzt so gar nicht erwartet hatte, dass sie zu meinen Favoriten zählen würden...
Wen der Rabe ruft ist zwar von Maggie Stiefvater und ich liebe Maggie Stiefvater, aber es klang für mich immer so... komisch. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass es mir so mega gut gefällt!
Bei Bloodlines war das ähnlich oder sogar noch extremer, denn die Vampire Academy Romane wurden mit jedem Band schwächer und als ich dann Bloodlines gelesen hab, war ich in der ersten Phase total besessen davon. Nachdem ich jetzt auch Band vier gelesen hab, bin ich etwas ausgenüchtert, aber die ersten Bände waren TOP und gehören daher einfach hier hin!
Und Anna and the French Kiss? Ich kann kein französisch müsst ihr wissen. Ich mag daher auch keine Bücher, die in Frankreich spielen, weil ich so oft Sachen nicht verstehe. Und Contemporary? Pfft, das hab ich zu dem Zeitpunkt ohnehin nicht gelesen. Aber Tanja hat mich ja schon seit Ewigkeiten gedrängt und ich wurde nicht enttäuscht!
Ganz knapp am Treppchen vorbeigeschrammt sind übrigens Dark Destiny, Göttlich verliebt und Just one Wish.

ZWEI: Welches ist das schlechteste Buch, das du 2013 gelesen hast? (Bis zu drei Bücher sind erlaubt)

Oh Violet!
Oh Logik!
Oh Bachelor!
Ich glaube meine Rezensionen haben schon alles gesagt, was es zu sagen gab... Fürchte nicht das tiefe blaue Meer, The Elite und Frozen. Ahuuu!

DREI: Auf welches Buch hast du dich 2013 am meisten gefreut?

Ui, das ist leicht, ich krame einfach meinen Post vom letzten Jahr aus, da steht das sicher drin.... Dumdidum...

"Dark Destiny, Prodigy, Gospeed - Die Ankunft, Göttlich verliebt, Clockwork Princess, Getrieben - Durch ewige Nacht, Nur ein kleiner Sommerflirt, Enders, Vom Mondlicht berührt, Partials - Aufbruch, Der Weg der gefallenen Sterne, Earth Girl - Die Begegnung und Dark Triumph."

Na Prost Mahlzeit xD und die letzten beiden habe ich nicht einmal gelesen. Ich denke aber, wenn ich einen Spitzenreiter nennen müsste?! Clockwork Princess.

VIER: Welches Buch wolltest du 2013 unbedingt lesen, hast es aber nicht geschafft und wirst es daher 2014 nachholen?




Fragt mich nicht, warum ich es nicht gelesen habe, Leute... Kam zu ner Zeit raus, in der der Markt mit Bücherrn überflutet wurde und ich einfach KEINE Zeit hatte. aber 2014 ganz bestimmt! Wobei ich sicher enttäuscht sein werde. Denn ich habe dieses Jahr unheimlich VIELE Bücher gelesen, die ich schon lange mal lesen wollte und stellt euch vor das meiste war absoluter Müll xD

FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2013 negativ und eines von dem du 2013 positiv überrascht worden bist!




Just one Wish. Ich glaube wirklich, dass ich davon am meisten überrascht wurde, weil es ein Krebsbuch ist, das Cover mich nicht sofort ansprach und das Buch außer Tanja irgendwie kein Mensch kennt xD Aber es war SO mega gut! =)
Und Fürchte nicht das tiefe blaue Meer... Da hab ich mich SO drauf gefreut. SO SEHR! Und deshalb BADADAM Spitzenreiter der Enttäuschungen des Jahres!

SECHS: Was war dein Lieblingscover 2013?


Ist es nicht einfach wundervoll? Und es steht in meinem Regal! Hachja... ♥

SIEBEN: Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich den Titel Lieblingsautor 2013 deiner Meinung nach verdient?

Also hier muss ich den Titel leider splitten! Einmal geht der Preis an Stephenie Perkins und außerdem an Janette Rallison! Beide schreiben einfach geniale Bücher und ich hoffe sehr, dass es von den beiden noch gaaaaanz viel mehr zu lesen gibt! ♥

ACHT: Welches Buch hatte 2013 den größten Einfluss auf dich?

Emily lives loudly von Tanja Voosen.
Hää? Wat isn das? Ja, das ist so eine wundervolle Geschichte, die leider noch nicht der großen weiten Welt zugänglich ist, die mich aber in diesem Jahr am meisten beeinflusst hat und die ich deshalb jetzt hier als Antwort nehme. Ich weiß noch nicht mal, ob ich das darf, aber ich tu es einfach. Ich glaube ohne ELL hätte ich niemals Wanderer (Mein erster Roman) beendet und es war auch eines der besten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe, wobei ich das nicht sicher sagen kann, weil ich das Buch noch nicht am Stück gelesen habe sondern nur Häppchenweise ;) Ja, jedenfalls... Emily lives loudly.

NEUN: Welcher deiner Posts, hat 2013 das meiste Feedback bekommen?

Das meiste Feedback?! Also ich zähle Feedback jetzt einfach mal als Kommentare ja?! Dann ist ganz an der Spitze mein Rant zum Thema Deutsche Cover und Titel - Wie man es nicht macht. Damit scheine ich die Empörung der Bloggergesellschaft zu dem Zeitpunkt anscheinend getroffen zu haben. Jedenfalls haben sich da stolze 32 Kommentare angesammelt. Knapp dahinter kommt dann meine Catching Fire Rezension, was mich etwas wundert, da die ja von diesem Monat ist O.o mit 31 Kommentaren. Auch hier scheine ich irgendwie die Meinung vieler anderer zu teilen, was ich echt toll finde! Ich liebe den FILM SO MEGA, DASS ICH IN GRO?BUCHSTABEN SCHREIBEN MUSS UND VERGESSE DAS SCHARFE S IN KLEIN ZU SCHREIBEN!!! Den dritten Platz macht dann schon wieder eine Filmrezension, dieses mal die von Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten. Da gab es allerdings deutlich mehr Diskussionen, aber mittlerweile habe ich fast das Gefühl, als fänden dann doch die meisten den Film auch ziemlich bescheuert xD 
Mentale Notiz an mich fürs nächste Jahr: Mehr Verfilmungsrezensionen schreiben xD

ZEHN: Was hat dich 2013 Bücher betreffend so richtig rasend gemacht?

Pfft öhm?! Also der Post, den ich erwähnt hab sagt es schon ziemlich gut. Sonst?! Ich glaube das New Adult Genre geht mir ziemlich auf den Wecker und generell, dass der Contemporary Markt so ein wenig die Fantasy/Dystopie verdrängt, finde ich ziemlich schade. Nicht, dass ich nicht auch Contemporary lesen würde, im Gegenteil ich mag es sogar echt gern, aber ich merke schon, dass meine Wunschliste irgendwie leerer ist je mehr Contemporary heraus kommt. Weil das immer so Bücher sind, die für mich den "Vielleicht" Stempel bekommen.

ELF: Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2013?

Ich könnte hier komplett das von Tanja abschreiben nur die Leserzahl ändern. Aber mein größter Erfolg 2013?! Nichts, rein gar nichts. Deprimierend oder?
Aber wisst ihr was? Ich habe nichts bewegt, weder Krebs geheilt noch die Welt verändert. Dafür hatte ich jede Menge Spaß am bloggen und hoffe, dass ihr ganz vielleicht auch ein wenig Spaß beim Lesen meiner Posts hattet. Denn wenn ich auch nur eine einzige Person zum Lachen habe bringen oder zur richtige Kaufentscheidung habe raten können, dann war das doch der größte Erfolg, den man sich wünschen kann. ♥

Zwölf überspringe ich, weil ich die Frage schon in meiner Filmzusammenfassung vom Jahr 2013 beantwortet habe. Und weil ich so eine Tradition habe mittlerweile jedes Jahr die selben Fragen zu beantworten, hier auch noch einige Fakten, die sich aus dem alten Fragebogen ergeben:


  • Das Buch, das ich wie ich glaube 2013 am meisten weiterempfohlen habe war Bloodlines.
  • Die beste Buchreihe, die ich 2013 entdeckt habe, das war vielleicht auch Bloodlines.. Mhh... Aber wenn Anna and the French Kiss als Reihe zählt, dann die.
  • Mein Lieblingsbuchcharakterensemble 2013 war sowohl das aus Wen der Rabe ruft als auch das aus Anna and the French Kiss. Einfach alle so super sympathisch ♥
  • So richtige Lieblingszitate habe ich 2013 keine, weil ich nie auf sowas achte. Bei Lola and the Boy next Door waren allerdings zwei dabei, die mir im Kopf geblieben sind...
It's easy to talk about things we hate, but sometimes it's hard to explain why we like something.
I know you aren't perfect. But it's a person's imperfections that make them perfect for someone else.

  • 2014 freue ich mich am meisten auf diese Bücher: Den zweiten Teil von Wen der Rabe ruft, der hoffentlich ganz ganz bald auf deutsch erscheint, Isla and the happily ever after, Zeitsplitter, Obsidian, Herz verspielt, Poison Princess und City of Heavenly Fire. Mhh, das wars eigentlich. Gibt noch einige Neuerscheinungen von tollen Autorinnen, bei denen ich aber auf die deutschen Ausgaben warten werde und mir nicht sicher bin, ob die noch 2014 erscheinen. 

Tcha nun und damit verabschiede ich mich auch von euch und werde noch ein wenig lesen bevor das Jahr dann endgültig vorüber ist ;) Vielen Dank für jeden einzelnen von euch! Jeden Kommentar, jeden Klick und jede Mail. Ihr seid einfach die BESTEN ♥
*hust* Honig ums Maulschmiererin *hust*

Kommentare:

  1. Da hast du einiges geschafft :) Mein stärkster Monat war auch der Dezember^^

    "The Elite" fand ich ganz toll *_*

    Gibt es denn einmal etwas von deinem Roman zu lesen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah, keine Ahnung. Ich würd das ja am liebsten einfach selbst veröffentlichen, aber da bin ich mir noch zu unsicher. Ich muss das erstmal noch überarbeiten und alles bevor überhaupt was passiert ;)

      Löschen
  2. yay Amelie was für ein cooles lesejahr du hattest! freut mich sehr dass du AATFK so mochtest, hurrah! haha (als ob ichs geschrieben hätte..tzz) oh man, du amhcst mich sehr neugierig auf ELL von Tanja!! was ist das für ein genre?
    Happy new year :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch Happy new Year ♥
      ELL ist Contemporary und so ein richtig humorvoller Roman einfach nur! =)

      Löschen
  3. Ein toller Rückblick...hätte ich den von Tanja mal eher entdeckt und nicht erst wenn der Januar schon fast um ist. xD
    Wen der Rabe ruft war auch wirklich toll, ich liebe aber auch bisher alles von Maggie Stiefvater.
    Auf Die Elite freue ich mich auch sehr, ich lese ja nur deutsch, weil ich zu doof geworden bin für englische Bücher. :D Naja...
    Catching Fire war wirklich der Hammer, ich freue mich schon auf die DVD und die beiden Teile, die noch kommen.
    Rubinrot hab ich noch gar nicht gesehen...ich trau mich nicht. xD

    LG Becci

    AntwortenLöschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...