Amelies bookischer Jahresrückblick 2014



Wie auch im letzten Jahr beantworte ich heute die Fragen von Tanja zum Buchjahr. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die liebe Tanja, dass sie sich jedes Jahr die Mühe macht, die Fragen zu konzipieren ;) Wie immer sind unten noch ein paar Fragen von mir selbst angehängt ;) Wissta BESCHEID xD


EINS & ZWEI


Siehe: Hall of Fame/Shame (folgt in Kürze)


DREI: Auf welches Buch hast du dich 2014 am meisten gefreut?




Ich kann sogar noch zitieren:
Den zweiten Teil von Wen der Rabe ruft, der hoffentlich ganz ganz bald auf deutsch erscheint, Isla and the happily ever after, Zeitsplitter, Obsidian, Herz verspielt, Poison Princess und City of Heavenly Fire.
Irgendwie ist es tragisch, dass nicht ein einziges dieser Bücher zu meinen Highlights gezählt hat xD *hust* OBSIDIAN EY xDDDDD


VIER: Welches Buch wolltest du 2014 unbedingt lesen, hast es aber nicht geschafft und wirst das daher 2015 nachholen? 





Ich hoffe zumindest, dass ich es auf die Reihe bekomme, das Buch 2015 zu lesen... Irgendwie glaube ich aber, dass ich mich dazu werde zwingen müssen. Ich habe einfach schon zu viele negative Meinungen dazu gehört. Andererseits sollte man ja auch offen für alles sein, ne? =)

FÜNF: Nenne zwei Bücher. Eines von dem du 2014 negativ und eines von dem du 2014 positiv überrascht worden bist!



Man sieht hier aber auch wieder, was Erwartungen ausmachen können. Auf Everflame habe ich Monate... nein, Jahre?! gewartet und dann war es leider einfach nicht meins... und Fairy Bad Day? Gott, SO ein tolles Buch, welches ich trotz Tanjas Bemühungen erst 2014 gelesen habe. Aber natürlich war es einfach wundervoll und genau nach meinem Geschmack. Übrigens etwas, das ich Ende diesen Jahres gelernt habe: Geschmäcker sind verschieden.

SECHS: Was war dein Lieblingscover 2014?
(Nur ein Buch erlaubt!)




Ganz besonders, weil das Cover im Vergleich zum Cover vom zweiten Teil gleich noch 10.000000000 mal besser aussieht xD Achja... achja -.-

SIEBEN: Welcher Autor (egal ob dir bereits bekannt oder nicht) hat sich den Titel Lieblingsautor 2014 deiner Meinung nach verdient?



Da ist sie! =) Sonja Kaiblinger ♥
Ich habe zwar nur zwei Bücher der Autorin gelesen, aber das Treffen mit ihr auf der Buchmesse war definitiv eines meiner buchigen Highlights in 2014 =)

ACHT: Welches Buch hatte 2014 den größten Einfluss auf dich?
(Egal ob negativ oder positiv)




Jaja, egozentrisch bin ich... Aber um ehrlich zu sein war das Buch einfach dieses Jahr das einzige, das überhaupt einen großartigen Einfluss auf mich gehabt hat. Ich habe keine großen Reihenfinales gelesen, die mich hätten umhauen können oder sonst irgendetwas... Da kann man schon mal seinen Debütroman als einflussreichstes Buch 2014 bezeichnen, finde ich xD

NEUN: Welcher deiner Posts, hat 2014 das meiste Feedback bekommen?


Schwer zu sagen. Die meisten Kommentare gab es auf jeden Fall bei meinem Obsidian Rant. Aber auch andere provokante Posts wie meine Dinge, die mich aufregen Hirnhickser waren vorne mit dabei. Außerdem meine Around the World Coververgleiche etc. Aber ja, der Obsidian Rant ist definitiv ganz vorne mit dabei, sowohl was Klicks als auch, was Kommentare angeht. Erläuterungen zu der ganzen Sache findet ihr auch weiter unten in den Fragen ;)

ZEHN: Was hat dich 2014 Bücher betreffend so richtig rasend gemacht?
(Z.B. Cover-Change, Filme, Reihenabruch etc.)


An dieser Stelle möchte ich gern ein Thema ansprechen, was mich dieses Jahr wirklich aufgeregt hat. Vielleicht bekomme ich dafür einen auf den Deckeln von so manch einem, aber wenn hier schon so eine Frage gestellt wird, dann muss man da ja schließlich drauf ehrlich antworten, oder?
Mein Thema heute: Rezensionen.
Was kann man da schon groß drüber reden? So einiges!
Ganz besonders geht es um negative Rezensionen. In diesem Jahr ist mein erster Roman erschienen und ich habe zum ersten Mal negative Rezensionen aus der Perspektive eines Autors mitbekommen. Ganz ehrlich? Ich hatte es mir katastrophaler vorgestellt. Andererseits muss ich sagen, dass es diese äußerst respektlose Art gibt, Bücher zu rezensieren. Das ist die Art, die mit viel Sarkasmus arbeitet und Probleme überzieht. Ich mache das selbst sehr gerne (siehe Obsidian) und habe dafür immer wieder Kritik (und Lob xD) von euch Lesern bekommen. Allerdings habe ich so etwas nie bei Büchern von deutschen Autoren gemacht und bin, jetzt wo ich selbst solche Rezensionen bekommen habe (Na gut, eigentlich nur eine), sehr froh darüber. Es ist nämlich nicht so, dass ich in diesen Rezensionen nicht die Wahrheit schreiben würde. Es ist die Wahrheit! Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Allerdings macht man sich auch über das Buch lustig. Was nicht schlimm ist, wenn ich ehrlich bin, aber wenn der Autor es lesen kann, dann ist das... unschön. Bei Rezensionen auf Deutsch von amerikanischen Autoren sehe ich da aber, um ehrlich zu sein, kein Problem bei. Wenn jemand so eine Rezension zu Wanderer schreibt? Pfft, ist mir doch egal, solange ich sie eh niemals zu Gesicht bekomme. Soviel dazu. Ich werde mit solchen Rezensionen also nicht aufhören. Es gibt auch einfach jede Menge Schrottbücher und das wird sich sicher nie ändern.
Die andere Sache sind Rezensionen, die pure, reine, KONSTRUKTIVE Kritik sind. Und an dieser Stelle gilt mein Aufreger den Autoren da draußen. Ich weiß, dass so eine intensive, lange 3 Sterne (Ohh, das Zauberwort: 3 Sterne!) Rezension meist deutlich mehr schmerzt als eine 1 Sterne Rezension, in der nur "Scheißbuch, nicht kaufen" steht. Das liegt einfach daran, dass, wenn wir mal alle ehrlich sind, wir diese Leute meist sehr gut verstehen können. Sie pöbeln nicht rum, sie drücken sich intellektuell aus und überhaupt... Autsch. ABER (und das habe ich dieses Jahr wirklich OFT gesagt... Mein Mund hat schon Fusseln) 3 Sterne sind KEINE schlechte Wertung. Sind sie nicht. SIND SIE NICHT. Sie sind auch nicht gut, keineswegs (wobei es auch 3 Sterne Rezensionen gibt, wo die Rezensenten das Buch mochten). Aber sie sind auch nicht schlecht. Und ganz sicher will da niemand den Autor schlecht hinstellen oder fertig machen oder sonst einen Unsinn, nur weil es 3 Sterne sind.
Ich meine... Ich kann ja nicht jedem Buch 5 Sterne geben! Wer kauft mir das denn ab? ICH bin ja schon so drauf, dass ich mir oft denke, dass ich die Bandbreite des Bewertungsrahmens nach unten hin nicht genug ausnutze. Ich meine, aus den über 100 Büchern, die ich gelesen habe, gerade mal EINS, das einen Stern bekommen hat? Wo ist denn da die Verhältnismäßigkeit? Ich muss auch ehrlich sagen: Leute, die alles immer nur gut bewerten, von denen kann ich Empfehlungen auch nicht richtig ernst nehmen. Wenn alles 5 Sterne hat, wie soll man dann wissen, was wirklich gut ist und was nur 5 Sterne bekommen hat, weil... Ich weiß auch nicht. Es ein Rezensionsexemplar war?! Man sich nicht gegen die Meinung der anderen stellen wollte? Man den Autor vielleicht kennt?! Das ist ja nicht der Sinn einer Rezension.
So, ich glaube, ich hab genug rumgeschwafelt xD


ELF: Was war Blogtechnisch dein größter Erfolg 2014?


Ööööhm...?!
Ich glaube, ich blogge schon so lange, da gibt es keine Erfolge mehr... Wenn ich nächstes Jahr die 1000 Leser knacken sollte, würde ich mich natürlich freuen =) Achso, 1 Mio Views hatte ich dieses Jahr =) Also ich hab die Grenze geknackt... insgesamt. Nicht alle in dem einen Jahr xD Ich freue mich einfach nur hier in der Community (und neuerdings auch bei youtube =) ) immer wieder nette Leute kennenzulernen, die genauso buchverrückt sind wie ich =)
Ansonsten gab es aber natürlich noch den Erfolg, dass Wanderer erschienen ist und auch dass ein von mir gesprochenes Hörbuch auf den Markt kam =) Das waren schon ziemliche Highlights ;)


ZWÖLF: Was war deiner Meinung nach die beste Buchverfilmung 2014?
(Bis zu drei Filme dürfen genannt werden)





Eindeutig. Und nein, ich habe Mockingjay nicht vergessen. Mockingjay war gut, wirklich. Aber Hobbit? Hobbit war einfach ein MEISTERWERK. Eindeutig der beste der Trilogie mit einer wundervollen Überleitung zu den Herr der Ringe Filmen, wie ich finde!
Game of Thrones und Outlander waren auch super, aber weil das Serien sind, nehme ich die mal nicht mit rein xD



  • 2014 am meisten weiterempfohlen habe ich, denke ich, Rosen und Seifenblasen und Wen der Rabe ruft. die Lunar Chroniken waren allerdings auch weit vorne mit dabei ;) Und natürlich Emily lives Loudly xDDDD
  • Die beste Buchreihe, die ich 2014 für mich entdeckt habe, waren ganz eindeutig die Lunar Chroniken! =) So tolle Bücher!
  • Mein Lieblingsbuchcharakterensemble (was ein Wort!!!) stammte dieses Jahr aus Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte


2015 freue ich mich am meisten auf...




Außerdem auf den vierten Band der Lunar Chroniken: Winter (!!!!!!)... !!!!! (!!!!), auf Lilien und Luftschlösser, Den zweiten Band von Yound Elites (The Rose Society), Die Übersetzung von Firefight, die hoffentlich 2015 kommt, Natürlich außerdem meeega auf die Übersetzung von The Last Olympian ♥ (Oh Mann, eine große Reihe, die zu Ende geht...) und den dritten Band von Wen der Rabe ruft. Genug? Jo, genug xD
Liebe Leute, DANKE! ♥ Danke, dass ihr mich 2014 begleitet habt =)

 Ich wünsche euch ein wundervolles und erfolgreiches Jahr 2015 =) ♥

Kommentare:

  1. Toller Rückblick & gute Ansage bezüglich der Rezensionen :) Auch wenn ich auch eher den oberen Rahmen der Bewertung ausnutze und den unteren nur ab und zu. Ich fange aber meistens auch nur Bücher an, die interessant klingen.
    Was ist denn mit der Buchverfilmung von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"? Ich finde sie genial!
    Liebe Grüße & einen guten Start ins neue Jahr,
    Noemi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand sie auch wirklich super =) Aber Hobbit war eben noch ein wenig besser. Meiner Meinung nach ;) Aber ich war ja auch kein sooo großer Fan von der Buchvorlage ;)

      Löschen
  2. Toller Post. Rebel Belle hat wirklich ein tolles Cover und ich freue mich auch riesig auf die Fortsetzung!

    Andreea
    http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich fande besonders Catching Fire und die Verfilmung zu Divergent cool. Der Hobbit habe ich gehört war auch klasse. Ich konnte ihn aber leider nicht mehr schauen.
    Eure Aktion fand ich echt cool.

    Liebe Grüße
    Mandy
    http://life-in-a-big-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Das Cover von Rebel Belle ist wirklich traumhaft! :) Ich finde, mit der Buchwahl bei dem größten Einfluss hast du schon recht. Welches Buch hat mehr Einfluss auf einen als seine eigene Veröffentlichung? :D
    In dem Zwist mit dem Sternegeben befinde ich mich auch immer wieder. Man gibt ja 4/5 Sterne auch ziemlich bereitwillig her, oder? Wieso dann so extrem selten 1 oder 2 Sterne? Das ist schon eine merkwürdige Schranke ... 3 Sterne sind bei mir sozusagen die Durchschnittswertung für Bücher, die eben durchschnittlich waren und mehr nicht. Da kann ich das Buch sowohl mögen als auch nicht-so-sehr-mögen, die Bandbreite ist da wie bei einer 3 in der Schule ziemlich groß. Ich denke mir öfter, dass das Bewertungssystem eigentlich revolutioniert gehören würde :/ Aber wie, das ist ja die Frage, ne ...
    JA VERDAMMT ICH DACHTE ICH BIN DIE EINZIGE DIE DEN DRITTEN HOBBIT SO GEIL FINDET! ICH KANN GAR NICHT VERSTEHEN WIE ALLE JAMMERN DAS IST DER BESTE TEIL DER REIHE!

    Alles Liebe, Sandra
    :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Das Bewertungssystem gehört revolutioniert! Der Fabian von HerrBooknerd hat das ja vor kurzem gemacht und ich hätte auch gerne solche Bildchen ey... xD Meeeh... http://herrbooknerd.blogspot.de/p/bewertungssystem.html

      Eigentlich müsste es VIER Sterne nur geben. 1 Stern ist mies, zwei Sterne ist mies, aber nicht SO mies, drei Sterne ist gut, aber nicht SO gut und 4 ist dann eben super xD Aber Setz das mal bei Amazon & co um... *seufz*
      YAAAAY! Ich dachte schon, ich wäre die einzige!!! Ich verstehs echt nicht! Ich fand den Film so hammeraffengeil und JA, JAAA, es ist der beste der drei! Er gefiel mir sogar fast so gut wie die Herr der Ringe Filme! =)

      Löschen

If you wanna post spam comments on this site, I'm gonna send my personal demon out to you, he's gonna get you, rip your heart out and then you are DEAD. Have fun!

Ich liebe Kommentare, wenn die Wörter tatsächlich Sinn ergeben, also habt ein ♥ und tippt wild drauf los, meine Lieben ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...